Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Verkehr
Startseite Alle NachrichtenVerkehr
Bauarbeiten im Frankfurter Nahverkehr
 

Bauarbeiten im Frankfurter Nahverkehr

0

Zentrale U-Bahn-Strecke im Sommer gesperrt

Foto: Wikimedia Commons/Jivee Blau
Foto: Wikimedia Commons/Jivee Blau
Nachdem in den vergangenen Jahren immer wieder der S-Bahn-Tunnel gesperrt worden war, wird in den kommenden Sommerferien die wichtigste U-Bahn-Strecke der Stadt ausfallen. Ein großer Teil der A-Strecke wird nicht befahren.
Frankfurter und Pendler mussten sich in den vergangenen Jahren immer wieder in Geduld üben: Über vier Jahre lang wurde der S-Bahn-Tunnel immer wieder gesperrt, hier wurde ein neues Stellwerk montiert. Nun steht die nächste Großbaustelle an: Die A-Strecke, die meistbefahrene U-Bahn-Strecke in Frankfurt, wird in den Sommerferien wegen Bauarbeiten zu großen Teilen gesperrt. Von 1. Juli bis 12. August werden die Linien U1, U2, U3, U8 und U9 zwischen Heddernheim im Norden und Südbahnhof im Süden nicht verkehren. Die Linien U1 und U8 stellen den Betrieb komplett ein, die U2 wird verkürzt und fährt nur zwischen Nieder-Eschbach und Riedwiese, die U3 wird umgeleitet und verkehrt dann zwischen Oberursel-Hohemark und Ginnheim, während die U9 verlängert wird und von Ginnheim aus bis nach Gonzenheim fährt.

Die A-Strecke wird täglich von bis zu 120.000 Fahrgästen genutzt. In dem sechswöchigen Zeitraum im Sommer müssen Fahrgäste auf Busse umsteigen. Dieser verkehren in der Hauptverkehrszeit zwischen der Heddernheimer Landstraße und der Konstablerwache im 5-Minuten-Takt. Die Fahrtzeit in Richtung Innenstadt beträgt laut VGF circa 33 Minuten, Richtung Heddernheim rund 35 Minuten. Allerdings müssen die Busse auf der Eschersheimer Landstraße im normalen Verkehr fahren – eine separate Busspur ist nicht vorhanden. Die Haltestellen Hauptwache, Willy-Brandt-Platz, Schweizer Platz und Sübahnhof sind nicht durch den Busverkehr erschlossen. Um dorthin zu gelangen, müssen Fahrgäste an der Konstablerwache in entsprechende S-Bahnen oder Straßenbahnen umsteigen.

Man habe diverse Arbeiten gebündelt, um die mehrwöchige Sperrung dieses Abschnitts sinnvoll zu bündeln, heißt es von Seiten der Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF). Zu den Baumaßnahmen gehören der Ersatz von Gleisen und Weichen, der Neubau von Überwehen und die Erneuerung von Kabelsträngen. Zeitgleich wird der östliche Teil der Linien U4 und U7 aufgrund von Arbeiten am Riederwaldtunnel gesperrt.
7. Februar 2019
hes
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Verkehr
 
 
Umweltministerin Hinz stellt zweites Ultimatum
2
Drohen nun doch Dieselfahrverbote?
In einem erneuten Schreiben wirft die hessische Umweltministerin Priska Hinz (Bündnis 90/Die Grünen) der Stadt Frankfurt mangelnde Bereitschaft zur Luftreinhaltung vor. Hinz sehe demnach die Vermeidung des Fahrverbots bedroht. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Maßnahme zur Vermeidung von Fahrverboten
1
Kürzere Wartezeiten an Ampeln für den ÖPNV
Entlang der Tramlinie 12 und der Buslinie 36 sollen 24 Ampelanlagen modernisiert werden. Dadurch sollen die Wartezeiten für den ÖPNV verkürzt, ein gesünderes Stadtklima geschaffen und Fahrverbote vermieden werden. – Weiterlesen >>
Text: ffm/ez / Foto: Unsplash/Paul Volkmer
 
 
Sperrung der Übergänge an der A-Strecke
2
Neue Einschränkungen an gesperrter U-Bahn-Strecke
Seit vergangenen Montag ist die meistbefahrene U-Bahn-Strecke der Stadt gesperrt. Nun hat der VGF weitere Einschränkungen bekannt gegeben, die nicht nur die Pendlerinnen und Pendler betreffen werden. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: red
 
 
 
Ergänzung im Frankfurter Mobiltätsmix
2
Die E-Roller sind da
Am vergangenen Samstag hat in Frankfurt der Verleih von E-Rollern begonnen. An 80 Orten im Stadtbezirk sind nun Stationen mit E-Rollern zu finden. Insgesamt stehen aktuell 400 Geräte zur Verfügung, die Zahl wird voraussichtlich noch steigen. – Weiterlesen >>
Text: Julia Heßler / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Römer-Koalition stellt gemeinsamen Antrag
3
Straßenbahnstrecken sollen verlängert werden
Die Fraktionen von CDU, SPD und die Grünen im Römer haben einen gemeinsamen Antrag mit der Forderung nach einer Verlängerung von Straßenbahnstrecken gestellt. Betroffen sind die Strecken nach Neu-Isenburg, Bad Vilbel und Offenbach. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Bernd Kammerer
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  40