Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Shopping
 

Marché de Nuit

0

Shoppen gehen bis Mitternacht

Foto: kce
Foto: kce
Am Samstagabend verwandelt sich das Zoo-Gesellschaftshaus wieder in ein Eldorado für Freunde von Design, Kunst und Schmuck. Neu beim Marché de Nuit dabei ist das Label Menashion von Designerin Ricarda Haase.
Auf dem Marché de Nuit im Zoo-Gesellschaftshaus gibt es immer viel Neues zu entdecken: Mode, Taschen, Drucke, Schmuck und Dekoideen und man lernt stets neue Label kennen. Zum Beispiel Menashion, das Label der Designerin Ricarda Haase. Die 21-Jährige kommt eigentlich aus Gau-Algesheim und hat sich erst kürzlich ihr Atelier in der Elbestraße im Bahnhofsviertel eingerichtet. Ihr Damenmodelabel – das online, bei ihr persönlich oder eben am Marché erhältlich ist – entstand vor drei Jahren als Familienprojekt. Die Entwürfe stammen von Ricarda, die die Prototypen selbst fertigt, dann aber eine Schnitttechnikerin das Finetuning machen lässt. Genäht werden die ausgefallenen Kleidungsstücke in den Größen 34 bis 42 in Polen.

„Schon mit zehn Jahren habe ich Mode geliebt und mir mit dreizehn meine Kleider selbst genäht. Mein Stil ist klassisch, feminin und exklusiv“, sagt Haase. Ein Seidentuch von ihr kostet 59 Euro, Blazer sind ab 160 Euro zu haben und für Röcke verlangt sie bis 150 Euro. Ihre Kollektion bringt die Neufrankfurterin natürlich mit zum Marché, der am 15. September von 18 bis 24 Uhr geöffnet ist. In der Bernhard-Grzimek-Allee sorgt das YOU FM-DJ-Team für die musikalische Untermalung und Foodtrucks offerieren eine schmackhafte Stärkung, wenn man bei der Fülle von 100 Ausstellern doch mal ein Päuschen braucht.

>> Marché de Nuit, Samstag, 15.9., 18–24 Uhr, Zoo-Gesellschaftshaus, Alfred-Brehm-Platz 16, 3 Euro. www.marche-de-nuit.de
14. September 2018
Nicole Brevoord
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Shopping
 
 
Fusion von Karstadt und Galeria Kaufhof
0
„Die Filialen auf der Zeil werden sich halten“
Nachdem verkündet wurde, dass Karstadt und Galeria Kaufhof fusionieren, bangen die Mitarbeiter nun um ihre Jobs und fürchten Filialschließungen. Um die Filialen auf der Zeil müsse man sich nach Expertenmeinung jedoch keine Sorgen machen. – Weiterlesen >>
Text: Martina Schumacher / Foto: Galeria Kaufhof GmbH
 
 
Wo die Trends zuhause sind
0
Pfüller feiert 140. Geburtstag
Alles begann mit Strümpfen, daran erinnern heute noch die Türknaufe am Hauptgeschäft von Pfüller auf der Goethestraße. Heute findet man in dem Concept Store aktuelle Modetrends und die angesagtesten Marken. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: Pfüller
 
 
PfennigBazar öffnet seine Pforten
0
Schnäppchenjagd für den guten Zweck
Am Dienstag und Mittwoch verwandelt sich das Dominikanerkloster wieder in ein Benefiz-Second-Hand-Warenhaus. Für kleine Beträge lassen sich hier Designerkleidung, Accessoires, Haushaltswaren und Spielzeug erstehen. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: Thelen/DMSG Hessen
 
 
 
Am Samstag feiert das Kreativviertel
0
Treffen wir uns beim BrückenWall?
Manch einer bezeichnet BrückenWall als das schönste Straßenfest der Stadt. Vielleicht, weil hier noch Individualität zählt und man auf der Brücken- und Wallstraße herrlich schlemmen, shoppen und plauschen kann. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: Florian Zenk
 
 
Das Parkhaus wird umgebaut
0
Hessen-Center hübscht sich auf
Die Bauarbeiten für den angekündigten Abriss und Neubau der Parkdecks des Hessen-Centers haben begonnen und das ist erst der Anfang der Modernisierung. Die Fertigstellung wird im Oktober 2020 erwartet. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: ECE
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  57 

Twitter Activity