Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Shopping
 

Marché de Nuit

0

Shoppen gehen bis Mitternacht

Foto: kce
Foto: kce
Am Samstagabend verwandelt sich das Zoo-Gesellschaftshaus wieder in ein Eldorado für Freunde von Design, Kunst und Schmuck. Neu beim Marché de Nuit dabei ist das Label Menashion von Designerin Ricarda Haase.
Auf dem Marché de Nuit im Zoo-Gesellschaftshaus gibt es immer viel Neues zu entdecken: Mode, Taschen, Drucke, Schmuck und Dekoideen und man lernt stets neue Label kennen. Zum Beispiel Menashion, das Label der Designerin Ricarda Haase. Die 21-Jährige kommt eigentlich aus Gau-Algesheim und hat sich erst kürzlich ihr Atelier in der Elbestraße im Bahnhofsviertel eingerichtet. Ihr Damenmodelabel – das online, bei ihr persönlich oder eben am Marché erhältlich ist – entstand vor drei Jahren als Familienprojekt. Die Entwürfe stammen von Ricarda, die die Prototypen selbst fertigt, dann aber eine Schnitttechnikerin das Finetuning machen lässt. Genäht werden die ausgefallenen Kleidungsstücke in den Größen 34 bis 42 in Polen.

„Schon mit zehn Jahren habe ich Mode geliebt und mir mit dreizehn meine Kleider selbst genäht. Mein Stil ist klassisch, feminin und exklusiv“, sagt Haase. Ein Seidentuch von ihr kostet 59 Euro, Blazer sind ab 160 Euro zu haben und für Röcke verlangt sie bis 150 Euro. Ihre Kollektion bringt die Neufrankfurterin natürlich mit zum Marché, der am 15. September von 18 bis 24 Uhr geöffnet ist. In der Bernhard-Grzimek-Allee sorgt das YOU FM-DJ-Team für die musikalische Untermalung und Foodtrucks offerieren eine schmackhafte Stärkung, wenn man bei der Fülle von 100 Ausstellern doch mal ein Päuschen braucht.

>> Marché de Nuit, Samstag, 15.9., 18–24 Uhr, Zoo-Gesellschaftshaus, Alfred-Brehm-Platz 16, 3 Euro. www.marche-de-nuit.de
14. September 2018
Nicole Brevoord
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Shopping
 
 
Sieger des Wettbewerbs „Mein Lieblingsladenlokal"
0
Hessen lieben Frankfurter Laufshop
Im Rahmen des Landeswettbewerbs „Ab in die Mitte! Die Innenstadt-Offensive Hessen“ ist der Frankfurter Laufshop als „Mein Lieblingsladenlokal 2019“ ausgezeichnet worden. Zufriedene Kunden hatten das Geschäft nominiert. Insgesamt wurden sechs Landessieger gekürt. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Frankurter Laufshop
 
 
BHFSVRTL-Ladeneröffnung im Hauptbahnhof
0
Acht Buchstaben – ein Label
In der Bahnhofspassage zwischen Zeitschriftenhändler, Backwaren und Tabakhäusschen eröffnet heute der BHFSVRTL-Laden. Schlichte T-Shirts, Pullis, Taschen, Mützen und Baseballcapes gibt es dort. Nicht nur für Reisende lohnt sich der Einkauf. – Weiterlesen >>
Text: Sheera Plawner / Foto: srp
 
 
Shoppen für den guten Zweck
0
WE ALL march together
Zum Weltfrauentag am 8. März kooperiert Esprit mit UN Women Nationales Komitee Deutschland. Dafür hat die Modemarke ein Statement-T-Shirt kreiert, mit dessen Kauf man sich für Frauenförderung und Geschlechtergleichstellung stark macht. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Esprit/UN Women Nationales Komitee Deutschland
 
 
 
„Moogoo“ verbindet Nachhaltigkeit und Fairness
0
Design aus Burkina Faso
Bei Moogoo gibt es Möbel aus Westafrika, das Label steht für Nachhaltigkeit. Geschäftsführer Eliott Martin liegen besonders der interkulturelle Austausch und die faire Bezahlung der Künstler am Herzen. – Weiterlesen >>
Text: Helen Schindler / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Am morgigen Samstag, den 9. Februar ist es wieder soweit: Der Frankfurter Nachtmarkt Marché de Nuit findet am Zoo Gesellschaftshaus statt. Von 18 Uhr bis Mitternacht kommen Shoppingfans hier voll auf ihre Kosten. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: kce
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  59