Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Shopping
Startseite Alle NachrichtenShopping
BHFSVRTL-Ladeneröffnung im Hauptbahnhof
 

BHFSVRTL-Ladeneröffnung im Hauptbahnhof

0

Acht Buchstaben – ein Label

Foto: srp
Foto: srp
In der Bahnhofspassage zwischen Zeitschriftenhändler, Backwaren und Tabakhäusschen eröffnet heute der BHFSVRTL-Laden. Schlichte T-Shirts, Pullis, Taschen, Mützen und Baseballcapes gibt es dort. Nicht nur für Reisende lohnt sich der Einkauf.
Der Hauptbahnhof ist um ein Modegeschäft reicher – und das hat Kult-Potenzial. Wo vorher ein Süßigkeiten-Waren-Geschäft war, ist seit heute das Modelabel BHFSVRTL zu finden. Die Idee, das Bahnhofsviertel verkürzt auf Textilien zu drucken, kam dem 33-Jährigen Gründer Steffen Kurtz vor ziemlich genau fünf Jahren. Damals hatte er für eine Bar einen Sticker entworfen, und weil Bahnhofsviertel ausgeschrieben zu lang war, hat er auf die Vokale verzichtet. Den Sticker mit dem Logo kennt man in Frankfurt wie das Logo der Eintracht.

Steffen Kurtz ist der Inhaber vom Laden und Designer der modernen, modischen Kleidung. Verkauft wird Streetwear mit Logo-Druck. „Das, was eben aktuell im Trend ist, verkaufen wir“, sagt Kurtz. Eigentlich hat er Wirtschaftsingenieurwesen studiert und ist per Zufall in die Modebranche hineingerutscht. „Ich bin Quereinsteiger“, sagt er. „Angefangen hat alles mit einem T-Shirt für meine Freundin. Ich habe es damals noch zu Hause mit dem Siebdruckverfahren gedruckt“, erzählt er. „Die Leute fanden die Sachen ziemlich cool und so habe ich immer mehr davon produziert.“





2014 ging es dann mit der Marke los, 2016 wurde der Online Shop eingerichtet und mittlerweile wird deutschlandweit geordert. Bereits vergangenes Jahr wurde für drei Monate ein Pop-up-Store in der Moselstraße eröffnet. Das war der Türöffner für den jetzigen Laden, sagt Kurtz. „Jetzt im Hauptbahnhof haben wir eine ganz andere Fluktuation, als im Pop-up Store“, sagt er. Der Weg von der U-Bahn zu den Fernzügen führt die Menschen direkt am neuen Laden vorbei. Aktuell sind die Shirts und Pullis in den sommerlichen Trendfarben neon-gelb und pink sehr gefragt. Wer heute noch hin will, sollte genügend Bargeld bei sich tragen. „Die Telekom hat gestern erst das Wlan eingerichtet und es herrscht noch Zettelwirtschaft.“

>> Frankfurt, Hauptbahnhof, Untergeschoss, neben dem Zugang zur U-Bahn. Geöffnet von 11-20 Uhr, Onlineshop: www.bhfsvrtl.de
5. April 2019
Sheera Plawner
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Shopping
 
 
Die Konsumgütermesse Tendence präsentiert vom 29. Juni bis zum 1. Juli die Neuheiten der zweiten Jahreshälfte. Der Trend zu Natürlichkeit und Nachhaltigkeit taucht in allen Produktsegmenten auf. – Weiterlesen >>
Text: Julia Heßler / Foto: jh
 
 
Zonta Taschenbörse im Gibson
0
Taschenkauf für einen guten Zweck
Am Samstag, den 25. Mai findet im Gibson der mittlerweile dritte Taschenverkauf von Zonta Frankfurt statt. Mit dem Erlös werden das Frauenhaus „die kanne“ und das Projekt ZONTAlente, das begabte Frankfurter Schülerinnen fördert, unterstützt. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Zonta Club Frankfurt
 
 
Vintage Kilo Sale in Frankfurt
0
Die Mode der 60er bis 90er
Nachhaltigkeit ist zurzeit in aller Munde. Der einfachste Weg, nachhaltig zu handeln, ist der Kauf von Second-Hand-Mode. Und das beste: Damit liegt man momentan auch noch voll im Trend. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Facebook/ Vintage Kilo
 
 
 
Marché de Nuit im Zoo Gesellschaftshaus
0
Shoppen auf dem Nachtmarkt
Am 11. Mai lockt der Marché de Nuit mit über 100 Ausstellern aus den Bereichen Mode, Design, Kunst und Vintage ins Zoo Gesellschaftshaus. Neu sind die sogenannten Painting Partys, bei denen man selbst zum Künstler werden kann. – Weiterlesen >>
Text: Helen Schindler / Foto: kce
 
 
Wolford Ink Pop-up-Store in Frankfurt
0
Tattoos auf der Strumpfhose
In der Regel sind Tattoos eine Entscheidung für’s Leben – nicht so bei Wolford Ink. Hier tätowieren namhafte Tattoo-Künstlerinnen Strumpfhosen. Am 26. und 27. April gibt es einen Pop-up-Store in Frankfurt. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Wolford Ink
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  60