eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Frankfurter Grünflächenamt
Foto: Frankfurter Grünflächenamt

Pflanzaktion

Mit Esskastanien und Traubeneichen den Stadtwald retten

Unter dem Motto „Rettet den Stadtwald“ soll Ende Januar wieder eine Pflanzaktion im Stadtwald stattfinden. Interessierte können an diesem Tag den dringend auf Hilfe angewiesenen Wald etwa mit Traubeneichen oder Esskastanien bepflanzen.
Klima- und Umweltdezernentin Rosemarie Heilig (Bündnis 90/Die Grünen) ruft zu einer gemeinsamen Spenden- und Pflanzaktion im Stadtwald auf. Am 21. Januar von 10 Uhr bis 16 Uhr können dann Bäume wie beispielsweise Traubeneichen und Esskastanien gepflanzt werden. Der Wald benötige aktuell dringend Hilfe und Nachwuchs, so Heilig. Laut Stadt musste eine große Zahl an Bäumen bereits gefällt werden. Andere seien durch Trockenschäden gezeichnet und von Schädlingen wie etwa dem Borkenkäfer oder Pilzerkrankungen befallen. „Das vergangene Jahr war das heißeste und trockenste Jahr seit den Wetteraufzeichnungen von 1881. Wie nie zuvor is der Stadtwald nun auf unsere Hilfe angewiesen“, sagt Heilig.

Das ist bereits die zweite Pflanzaktion, die im Stadtwald veranstaltet wird. Das letzte Mal wurde im Jahr 2019 mit großem Erfolg gepflanzt, teilt die Stadt mit. Um an der Pflanzaktion teilnehmen zu können, muss man sich aus organisatorischen Gründen vorab anmelden. Dabei stehen verschiedene Zeitfenster zur Auswahl. Gepflanzt wird parallel in vier Gruppen mit maximal 15 Personen. Pro Person dürfen maximal fünf Bäume gepflanzt werden. Teilnehmende werden zudem darum gebeten, möglichst eigene Spaten und Handschuhe mitzubringen. Treffpunkt ist das Forsthaus Goldstein in der Unterschweinstiegschneise 2.
 
12. Januar 2023, 11.16 Uhr
sfk
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Nachhaltigkeit
Um den Ausbau der Solarenergie zu beschleunigen, hat die Koalition von Grünen, SPD, FDP und Volt gleich drei Anträge auf den Weg gebracht. Diese sollen den Ausbau von entsprechender Anlagen vorantreiben, damit das Ziel der Klimaneutralität bis 2035 erreicht werden kann.
Text: sfk / Foto: AdobeStock/Marina Lohrbach
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
2. Februar 2023
Journal Kultur-Tipps
Theater / Literatur
  • Onkel Wanja
    Schauspiel Frankfurt | 19.30 Uhr
  • Der nackte Albatros
    Stalburg Theater | 20.00 Uhr
  • Der Menschenfeind (Le Misanthrope)
    Fritz Rémond Theater | 20.00 Uhr
Nightlife
  • Urban Club Band
    Gibson | 21.00 Uhr
  • Kommarunter
    Schlosskeller im Residenzschloss | 20.00 Uhr
  • Booze, Beer and Rock'n'Roll
    Alexander the Great | 20.00 Uhr
Kunst
  • Der Handschuh. Mehr als ein Mode-Accessoire
    Deutsches Ledermuseum | 10.00 Uhr
  • Van Gogh Alive
    Raumfabrik | 10.00 Uhr
  • Daniela Skwrna
    t-raum | 19.00 Uhr
Kinder
  • Unter uns. Unsichtbar?
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
  • Theaterspielplatz
    Staatstheater Darmstadt | 15.30 Uhr
  • Am Hafen mit Vogel
    Theaterhaus | 10.00 Uhr
Kinder
  • Unter uns. Unsichtbar?
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
  • Theaterspielplatz
    Staatstheater Darmstadt | 15.30 Uhr
  • Am Hafen mit Vogel
    Theaterhaus | 10.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Ulla Meinecke
    Neues Theater Höchst | 20.00 Uhr
  • Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys
    Alte Oper | 20.00 Uhr
  • Bernard Allison & Band
    Colos-Saal | 20.00 Uhr
Freie Stellen