Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Nachhaltigkeit
Startseite Alle NachrichtenNachhaltigkeit
Lust auf besser leben und Journal Frankfurt
 

Lust auf besser leben und Journal Frankfurt

0

Diskussionsforum über die nachhaltigen Lebensaspekte unserer Stadt eröffnet

Foto: Harald Schröder
Foto: Harald Schröder
Das Journal Frankfurt und die Bornheimer Sozialunternehmen "Lust auf besser leben" starten auf Facebook ein Forum für ökologisch denkende Bürger aus dem Rhein-Main-Gebiet.
„Eigentlich bin ich ganz anders, ich komme nur so selten dazu.“ (Kierkegaard)

Der Stoffbeutel liegt schon wieder zu Hause – nehme ich halt die Plastiktüte. Ich weiß nicht, wer meinen Toaster reparieren könnte, kaufe ich eben einen neuen. Uns allen geht es so, kein Grund für ein schlechtes Gewissen.

Doch für eine gesunde Gesellschaft und Umwelt müssen wir unser Verhalten ändern – Schritt für Schritt zu einer Kultur der Nachhaltigkeit.

Deshalb möchten wir, Journal Frankfurt und Lust auf besser leben, mit Ihnen eine Community aufbauen und etablieren, die Nachhaltigkeit ohne erhobenen Zeigefinger zum Alltag macht, mit Lust auf besser leben!

Wir berichten über interessante Initiativen, Veranstaltungen und innovative Organisationen, kleine Betriebe und Vereine, die sich im Arbeitsalltag für Nachhaltigkeit einsetzen, unsere Botschafter aus der Region.

Mit der Community bieten wir einen geschützten Raum zum Austausch, den es braucht, wenn wir wirklich unseren Alltag verändern möchten.

Es geht darum: „Was bedeutet Nachhaltigkeit und was hat das mit mir zu tun? Wie kann ich unkompliziert Energie sparen oder plastikfrei einkaufen? Wann gibt es Repair-Cafés oder gemeinsame Kochaktionen? Warum sind Bienen wichtig für unser Gemüse, aber auch für meine Jeans? Soll ich fair gehandelte Produkte kaufen oder reicht auch bio? Wo finde ich eine Bäckerei, deren Kuchen aus regionalen Zutaten hergestellt wird?“

Und das Wichtigste: Welches Thema beschäftigt Sie aktuell? Wir wollen die Mitglieder dazu ermutigen, Bilder zu posten, Informationen zu streuen und Fragen zu stellen, die innerhalb der Community beantwortet werden können.

Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten…

>> Und hier geht's zur Facebook-Gruppe :)
 
22. Dezember 2017
Marlene Haas, Nils Bremer
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Nachhaltigkeit
 
 
Am 16.10. wird in einem Workshop erklärt, inwiefern Artenvielfalt und Unternehmen zusammenhängen. Organisiert wird der Workshop von der „Lust auf besser Leben gGmbH“, die für zahlreiche Nachhaltigkeitsprojekte bekannt ist. – Weiterlesen >>
Text: rip / Foto: Lust auf besser Leben gGmbH/ Jaya Bowery
 
 
Als erstes Bundesland will Hessen ab 2020 komplett auf klimaneutrale Dienstreisen umsteigen. Das soll mit dem Kauf von CO2-Zertifikaten erreicht werden. Die Verwaltung soll ab 2030 ebenfalls klimaneutral arbeiten. – Weiterlesen >>
Text: lag / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Auf dem Areal nördlich des Günthersburgparks, wo demnächst ein Neubaugebiet entstehen soll, hat eine Initiative ihr Konzept für eine Nutzung als naturnahe Anbaufläche für Nahrungsmittel vorgestellt. Am Nachmittag wurde mit einer Menschenkette für den Erhalt der Grünen Lunge demonstriert. – Weiterlesen >>
Text: Nathanael Reuter / Foto: Harald Schröder
 
 
 
Maßnahmenpaket zum Klimaschutz
0
Kommunaler Kohleausstieg bis 2025
Im Zuge der Vorstellung des Doppelhaushalts 2020/2021 präsentierte die Römerkoalition ein umfassendes Maßnahmenpaket zum Klimaschutz. Klimaaspekte sollen stärker in die Stadtplanung einbezogen werden. – Weiterlesen >>
Text: Nathanael Reuter / Foto: Nicole Brevoord
 
 
Noch bis zum 6. Oktober campiert die OBI MachBar im Stadtzentrum. Das Mitmachprojekt des Baumarkts erfreut sich in Frankfurt großer Beliebtheit – das JOURNAL FRANKFURT war vor Ort und ist selbst aktiv geworden. – Weiterlesen >>
Text: Laura Genenz / Foto: lag
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  6 
 
Nachhaltigkeit
Alle sechs Monate ist das Journal Frankfurt Teil des N-Klubs – einem Nachhaltigkeitsnetzwerk. Und dazwischen? Schreiben wir hier über die ökologischen Lebensaspekte unserer Stadt.