Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Live-Auftritte während Corona
 

Live-Auftritte während Corona

0

Capitol Theater Offenbach ermöglicht kostenfreie Auftritte

Foto: Unsplash
Foto: Unsplash
Das Capitol Theater hat einen besonderen Weg eingeschlagen, um freiberufliche Künstlerinnen und Künstler zu unterstützen: Seit Ende Juni können sich diese für einen kostenfreie Auftritt bewerben. Sämtliche Einnahmen dürfen die Auftretenden behalten.
„Durch die anhaltenden Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie haben die Freiberufler*innen im Musik-, Theater- und Kulturbereich derzeit kaum Auftritts- und somit Einnahmemöglichkeiten. Das wollen wir ändern und ihnen eine Bühne geben“, sagte Kulturdezernent und Oberbürgermeister von Offenbach Felix Schwenke. Das Capitol Theater ermöglicht Künstlerinnen und Künstlern in Kooperation mit dem Amt für Kulturmanagement deshalb einen kostenfreien Auftritt im „Kleinen Offenbacher Kultursalon“. Seit Ende Juni können sich diese um einen solchen Slot bewerben. Im dafür zur Verfügung stehenden Max-Dienemann-Saal, auch als „Universum“ bekannt, finden auf 200 Quadratmeter maximal 40 Gäste Platz.

Für ihren Auftritt steht den Künstlerinnen und Künstler die feste Ausstattung kostenfrei zur Verfügung. „Mit Zweiersofas und -sesseln schaffen wir in dem Saal eine Wohnzimmer-Atmosphäre, auch ein kleines Getränkeangebot wird es geben“, so die Geschäftsführerin des Capitols Birgit von Hellborn. Für die Gäste gelten die Hygiene- und Schutzmaßnahmen, am Platz darf der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden.

Für ihre Shows kümmern sich die auftretenden Künstlerinnen und Künstler eigenständig um den Ticketverkaud und die Registrierung der Gäste. Bei der Werbung werden sie vom Capitol unterstützt werden. Alle Einnahmen gehen an die Künstlerinnen und Künstler. Bei der Einhaltung der Hygienemaßnahmen wird das Capitol von den Stadtwerken Offenbach, den Freunden des Capitol Theaters, der Bürgerstiftung Offenbach und dem Amt für Kultur- und Sportmanagement unterstützt. Weitere Sponsoren seien willkommen, so die Veranstaltenden.

Über ein Bewerbungsformular können sich Interessierte hier bewerben.
 
6. Juli 2020, 13.45 Uhr
jwe
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Schirn Kunsthalle: Jeppe Hein
0
Die Entdeckung der eigenen Gefühle
„Wie fühle ich mich heute?“ – um diese Frage soll es bei dem partizipativen Kunstprojekt von Jeppe Hein gehen. Besucherinnen und Besucher bekommen dabei die Möglichkeit, mit Farbe und Pinsel ihre Gefühle zum Ausdruck zu bringen. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Jan Strempel © Jeppe Hein, KÖNIG GALERIE, Berlin, London, Tokio, 303 GALLERY, New York und Galleri Nicolai Wallner, Kopenhagen
 
 
Im Ostend und in Seckbach
0
In den Gärten wird gerockt
„Mukke im Gadde“ heißt das musikalische Angebot im Neuen Frankfurter Garten am Ostbahnhof, die Batschkapp hat vorm Club den „Sommergarten“ eröffnet, um Livemusik trotz Corona anzubieten. Natürlich mit den gültigen Hygiene- und Abstandsregeln. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Tongärtner
 
 
Bundesliste des Immateriellen Kulturerbes
1
Das Stöffche auf dem Weg zum Kulturerbe
Die hessische Apfelweinkultur hat die Chance, in die Bundesliste für Kulturerbe aufgenommen zu werden. Darüber hinaus sind noch drei weitere hessische Traditionen nominiert. Bislang hat es nur der Kratzputz aus Hessen auf die Liste geschafft. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Unsplash
 
 
 
Nippon Connection zeigt Filme im DFF
0
Eintauchen in die Geschichte Tokios
Das japanische Filmfestival Nippon Connection musste in diesem Jahr ins Internet verlagert werden. Die Retroperspektive des Festivals kann nun wieder gemeinsam stattfinden: Noch bis zum 27. August werden im Filmmuseum Filme rund um die japanische Hauptstadt Tokio gezeigt. – Weiterlesen >>
Text: dp / Foto: © Shochiku Co.,Ltd.
 
 
Mit „The Sound of Disney. 1928-1967” präsentiert das Deutsche Filminstitut & Filmmuseum (DFF) ab Freitag eine Ausstellung, die in die Klangwelt der Disney-Klassiker einführen soll. Darüber hinaus liegt der Fokus auf einem umfangreichen Live-Programm. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: © 1942 Disney Enterprises Inc. Quelle: DFF
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  698