Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Lesung von FAZ-Herausgeber Jürgen Kaube
 

Lesung von FAZ-Herausgeber Jürgen Kaube

0

„Ist die Schule zu blöd für unsere Kinder?“

Foto: © F.A.Z. Frank Röth
Foto: © F.A.Z. Frank Röth
„Ist die Schule zu blöd für unsere Kinder?“ heißt das neue Buch von FAZ-Herausgeber Jürgen Kaube - ein höchst unterhaltsamer Mix aus wissenschaftlicher Analyse, Fakten, Polemik und Thesensammlung. Am Donnerstag findet die Lesung zu Kaubes Buch in der Historischen Villa Metzler statt.
Schulpolitik ist, nicht nur in Deutschland, ein Schlachtfeld ideologischer Auseinandersetzungen. Und immer wieder kommt der Vorwurf auf, dass das deutsche Bildungswesen im Verfall begriffen und nicht mehr in der Lage sei, den Schülerinnen und Schülern die notwendigen Grundkenntnisse zu vermitteln. Ebenfalls eine häufig vorgebrachte These: Die Jungen Menschen heutzutage seien schlicht desinteressiert und vor allem auch nicht aufnahmefähig.

Jürgen Kaube, FAZ-Herausgeber, scharfer Denker und streitbarer Geist, hat nun ein Buch veröffentlicht, das im Titel zwar eine Frage stellt, das aber allein schon in seiner Ansprache eine Provokation enthält: „Ist die Schule zu blöd für unsere Kinder?“ Kaubes Buch ist ein, wie nicht anders zu erwarten, höchst unterhaltsamer Mix aus wissenschaftlicher Analyse, Fakten, Polemik und Thesensammlung. An den Schulen als schwächstes Glied in einer langen Kette diagnostiziert er bei allem guten Willen eine heillose Überlastung. Er nimmt sich die Floskel von der Chancengleichheit vor und ordnet sie in einen gesamtgesellschaftlichen Kontext ein. Chancengleichheit, so Kaubes These, ist nicht die Aufgabe von Schul-, sondern die von Sozialpolitik. Die Schule werde zum Stellvertreterschauplatz eines Kampfes zwischen wohlmeinenden Pädagogen, in deren Verständnis die Schule ein Ort der Weltverbesserung sei, und resignierenden Kulturpessimisten. Ein hochaktuelles Thema, das Kaube in kühnen Gedankensprüngen und vor dem Hintergrund einer breiten Belesenheit ausbreitet. Als Schullektüre empfohlen.

>>Jürgen Kaube: Ist die Schule zu blöd für unsere Kinder? Rowohlt Berlin Verlag, 336 S., 22,- €

>>Lesung: Frankfurt, Historische Villa Metzler, Schaumainkai 15, 6.6., 19.30 Uhr, Eintritt: 7,- €/erm. 5,- €
5. Juni 2019
tk
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Neues Kunstfestival im September
1
Kunst als urbanes Ereignis
Frankfurt bekommt ein neues Kunstfestival: „The Frankfurt Art Experience“. Neben vielen spannenden Angeboten holt das Festival am ersten Septemberwochenende auch die beliebte Kunstmesse Paper Positions in die Stadt. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Symbolbild @ Unsplah/Deanna J
 
 
Lost Stories: neue Form der Erinnerungskultur
0
Das Leben eines jeden Menschen ist es wert, erzählt zu werden
Die Austellungsreihe Lost Stories will den Umgang mit Altern, Sterben, Tod und Vergänglichkeit in den Alltag holen und eine neue Form der Erinnerungskultur kreieren. Das Pilotprojekt startet in Frankfurt, noch bis zum 23.7. läuft eine Crowdfunding-Aktion. – Weiterlesen >>
Text: Helen Schindler / Foto: Symbolbild © Pixabay
 
 
Sommerwerft 2019 vom 19.7.-4.8.
0
Kreativität statt Konsum
Am Freitag startet das kostenlose Theaterfestival Sommerwerft. Mit 300 Künstlerinnen und Künstlern ist es noch größer als im vergangenen Jahr. Und auch hier ist das Thema Klimaschutz angekommen: Durch eine Neuerung werden in diesem Jahr 36 000 Kilogramm CO2 eingespart. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Stefano Strampelli
 
 
 
Haus am Dom: Sommerkino auf der Dachterrasse
0
Filme voller Musik, Liebe und Politik
Sommer ist Freiluftkino-Zeit: Auf der Dachterrasse des Hauses am Dom werden auch in diesem Jahr wieder Filme unter freiem Himmel gezeigt. Von 19. Juli bis 11. August werden acht verschiedene Filme auf die Leinwand projiziert. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: D. Wiese-Gutheil/Haus am Dom
 
 
Interview mit Initiator vom Burg Herzberg Festival
0
Love and Peace
Das Burg Herzberg Festival feierte schon 2018 seinen 50. Geburtstag, ein Jahr vor Woodstock. Das JOURNAL FRANKFURT sprach mit Gunther Lorz, dem Geschäftsführer des Festivals, das dieses Jahr vom 25. bis 28. Juli im osthessischen Breitenbach stattfindet. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Graham Nash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  660