eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop

Dazzle Painting für Kriegsschiff

Tobias Rehberger enthüllt Schiff in London

In Erinnerung an den Ersten Weltkrieg hat Tobias Rehberger eines der letzten erhaltenen englischen Kriegsschiffe komplett mit einem Dazzle-Druck bedeckt. Das Schiff wird am Montagvormittag in London enthüllt.
Zuletzt konnte man Tobias Rehbergers Dazzle-Paintings in der Schirn Kunsthalle bewundern. Einen kompletten Saal tapezierte der Frankfurter Künstler mit diesem Muster, das ein verwirrendes optisches Flimmern auslöst. Für seine Arbeit ließ sich Rehberger von einer Camouflage Technik inspirieren, mit der im Ersten Weltkrieg Kriegsschiffe verkleidet wurden.

In Erinnerung an den Ersten Weltkrieg, der vor 100 Jahren ausbrach, bedeckte der in Frankfurt lebende Künstler die HMS President, eines von drei noch existierenden englischen Kriegsschiffen, komplett mit Dazzle-Folie. Das Schiff wurde 1918 speziell für die U-Boot-Abwehr gebaut und sollte ursprünglich entsprechend getarnt werden.

Rehberger gestaltete das Schiff im Zuge seiner Mitarbeit bei „14-18 Now. WW1 Centenary Art Commissions“ um; das Programm setzt sich für die Aufarbeitung des Ersten Weltkrieges in einem kulturellen Kontext ein. Die HMS President und ihr neues Dazzle Design werden am Montagvormittag auf der Themse in London enthüllt.
 
14. Juli 2014, 10.00 Uhr
rom
 
Ronja Merkel
Jahrgang 1989, Kunsthistorikerin, von Mai 2014 bis Oktober 2015 leitende Kunstredakteurin des JOURNAL FRANKFURT, seit September 2018 Chefredakteurin. – Mehr von Ronja Merkel >>
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
Die Inzidenz sinkt deutschlandweit und seit Kurzem öffnen auch die ersten Theaterhäuser wieder ihre Türen. Für das English Theatre Frankfurt soll es ab dem 3. September wieder losgehen – mit einer Produktion mehr als gewöhnlich.
Text: ez / Foto: © ETF
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
14. Juni 2021
Journal Kultur-Tipps
Kunst
  • Hammer! Handwerken wie Kelten und Römer
    Römerkastell Saalburg | 09.00 Uhr
  • Frauen dieser Welt
    Sozialzentrum Marbachweg | 10.00 Uhr
  • Flüsse
    Senckenberg, Forschungsinstitut und Naturmuseum | 09.00 Uhr
und sonst
  • Zoo Frankfurt
    Zoo Frankfurt | 09.00 Uhr
  • Die Dogon in Frankreich. Geschichte einer Obsession
    Goethe-Universität, Casino | 16.00 Uhr
  • Die Sammlung Cords: Über die Provenienz ostasiatischen Kunsthandwerks im Museum Angewandte Kunst
    Institut für Stadtgeschichte/Karmeliterkloster | 18.00 Uhr