Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Benefiz-Auktion im September
 

Benefiz-Auktion im September

1

Christie’s unterstützt den Umbau des Atelierfrankfurt

Foto: Mara Monetti
Foto: Mara Monetti
In den neuen Räumen des Atelierfrankfurt wird fleißig umgebaut. Im September veranstaltet der Verein gemeinsam mit dem Auktionshaus Christie’s eine Benefiz-Auktion, um auch die letzte Bauphase finanzieren zu können.
Das ehemalige Gebäude des Atelierfrankfurt in der Hohenstaufenstraße hat in den vergangenen Monaten einiges erlebt. Wo bis Ende 2013 Kunstschaffende ihrer Kreativität freien Lauf ließen, musste im April dieses Jahres zwangsgeräumt werden. Aktivisten hatten die Räume besetzt, um ein autonomes Kulturzentrum nach dem Vorbild des IvI einzurichten. Es gab Kundgebungen und Demonstrationen, man forderte selbstbestimmtes Wohnen ebenso wie bessere Studienbedingungen. Das alles hat nun ein Ende, seit kurzem läuft der Abriss des baufälligen Hauses.

Die Kreativen haben sich unterdessen nach einem neuen Ort für ihre Arbeit umgesehen, im November soll das Atelierfrankfurt in der Schwedlerstraße 1-5 im Ostend eröffnen. Bereits im letzten Jahr begann man mit den Umbaumaßnahmen des ehemaligen Lagerhauses. 130 Atelier-, Ausstellungs- und Veranstaltungsräume sind bereits entstanden, weitere Räume sind geplant. Im letzten Bauabschnitt soll außerdem die Infrastruktur des Gebäudes verbessert werden.

Die Kosten konnte der Verein bisher dank großzügiger Spenden decken, eine Viertelmillion Euro wurde bereits gesammelt. Um auch die letzte Phase finanzieren zu können, soll mit einer großangelegten Benefiz-Auktion noch einmal Geld in die Kassen kommen. Für diese Veranstaltung, die am 11. September in den neuen Räumen stattfinden wird, konnte das Atelierfrankfurt keinen Geringeren als das Auktionshaus Christie’s gewinnen. Arno Verkade, Managing Director bei Christie’s Deutschland, wird als Auktionator durch den Abend führen und etwa 35 Kunstwerke von Künstlern aus aller Welt versteigern.

Unter anderem werden Werke von Thomas Bayrle, Jörg Herold, Martin Liebscher, David Reed, Tobias Rehberger, Willem de Rooij, Jörg Sasse, Christine Streuli und Tomás Saraceno zum Verkauf stehen. Außerdem werden in einer „Silent Auction“ Arbeiten junger Frankfurter Künstler angeboten.

Alle Künstler und Galerien stellen ihre Werke als Spende für die Benefiz-Auktion zur Verfügung und auch Christie’s verzichtet auf Provisionsgebühren. Ein Aufgeld wird also nicht erhoben, der Zuschlagpreis entspricht dem tatsächlichen Kaufpreis. Unterstützt wird die Veranstaltung unter anderem von Jean-Christophe Ammann (ehemaliger Direktor MMK), Susanne Gaensheimer (Direktorin MMK), Max Hollein (Direktor Städel Museum, Schirn Kunsthalle und Liebieghaus Skulpturensammlung), Matthias Wagner K (Direktor MAK) und Tobias Rehberger. Die Schirmherrschaft übernimmt die ehemalige Oberbürgermeisterin Petra Roth (CDU).

>> Die Benefiz-Auktion zur Unterstützung des Atelierfrankfurt findet am 11. September 2014 ab 19.30 Uhr in den neuen Räumen des Vereins, Schwedlerstrasse 1-5, statt. Der Katalog zur Benefiz-Auktion mit einer Übersicht über alle Werke kann ab 15. August 2014 online abgerufen werden. Bieter können sich bis zum 11. September 2014 um 19 Uhr formlos per E-Mail registrieren unter auktion@atelierfrankfurt.de.
 
25. Juli 2014, 11.11 Uhr
Ronja Merkel
 
Ronja Merkel
Jahrgang 1989, Kunsthistorikerin, von Mai 2014 bis Oktober 2015 leitende Kunstredakteurin des JOURNAL FRANKFURT, seit September 2018 Chefredakteurin. – Mehr von Ronja Merkel >>
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
Tobías Rûger am 28.7.2014, 15:27 Uhr:
Das ehemalige Gebäude des Atelierfrankfurt in der Hohenstaufenstraße war nicht baufällig. Es wurde vielmehr dem berühmt-berüchtigten Frankfurter Renditedenken geopfert.
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Die Veranstaltungsabsagen aufgrund der Corona-Pandemie führen zu enormen Einnahmeverlusten bei den freien Kunstschaffenden. Das ergab eine Umfrage des Landesverbands freie Darstellende Künste Hessen. Bis zum Sommer könnten Schäden in Millionenhöhe entstehen. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Felix Mooneeram/unsplash
 
 
Spendenaufruf aus Offenbach
0
Den Hafen schultern!
Das wunderbare Konzert von Heather Woods Broderick vor genau zwei Wochen war das letzte Live-Event für unabsehbare Zeit. Dabei hatte man sich gerade im Hafen 2 schon auf die Open-Air-Konzerte bei schönem Wetter gefreut. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
Wolf Schubert-K. im Livestream
0
Blick hinter die Kulissen
Sein Freund Matze Schmidt von den Devilish DoubleDylans hat es mit dem Duo Klein & Glücklich vorgemacht, jetzt folgt auch Wolf Schubert-K. und bietet am Donnerstag ein Live-Stream-Konzert bei Facebook an. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
 
Viele Einrichtungen in Frankfurt haben ihr digitales Angebot ausgebaut, um die Menschen weiterhin mit Kunst und Kultur zu versorgen. Auf der Internet-Plattform „Kultur auf dem Sofa“ des Kulturamts werden ab sofort alle Angebote gesammelt. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Adrien Tutin yriat/ Unsplash
 
 
Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Krise stellen viele Kulturbetriebe vor große Herausforderungen – darunter auch das Papageno Musiktheater am Palmengarten. Zwei Schülerinnen haben einen Spendenaufruf gestartet, um das Theater zu unterstützen. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Papageno Theater
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  684