Newsletter
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: So könnte das Kinder- und Jugendtheater einmal aussehen. © Visualisierung: Ortner & Ortner Baukunst.
Foto: So könnte das Kinder- und Jugendtheater einmal aussehen. © Visualisierung: Ortner & Ortner Baukunst.

Zoogesellschaftshaus

Projekte für neues Kinder- und Jugendtheater gesucht

In den kommenden Jahren soll ein Kinder- und Jugendtheater in das Zoogesellschaftshaus einziehen. In der Interimszeit sollen bereits erste Produktionen stattfinden, das Kulturamt der Stadt Frankfurt hat dafür nun 50 000 Euro ausgelobt.
Noch erfordert es einiges an Vorstellungskraft, um sich das, was in den kommenden Jahren im Zoogesellschaftshaus entstehen soll, wirklich vorstellen zu können. Doch der Siegerentwurf für das Kinder- und Jugendtheater steht bereits fest; der komplette Umbauplan soll bis 2024 fertig sein und dann der Stadtverordnetenversammlung vorgelegt werden. Wie das Kulturamt der Stadt Frankfurt nun mitteilt, soll noch in diesem Jahr eine Interimsbespielung im Haus stattfinden; dafür wurden insgesamt 50 000 Euro für die Entwicklung künstlerischer Produktionen für Kinder und Jugendliche ausgelobt.

„Von dieser neuen Auslobung erwarte ich mir konkrete Ideen und Konzepte aus der Freien Szene, die passgenau auf das Zoogesellschaftshaus zugeschnitten sind und die zeigen, was in diesem wunderschönen alten Gebäude an Potenzial für das Kinder-und Jugendtheater steckt“, so Kulturdezernentin Ina Hartwig (SPD). Konkret könnten das neben Theater und Tanz auch Performances, Audio-Installationen und Videowalks sein, heißt es in der Ausschreibung. Darüber hinaus sollen auch Kunstschaffende aus der Freien Szene ermutigt werden. Ein Teil der ausgeschriebenen Summe – 5000 Euro – soll für ein integratives Begleitprogramm genutzt werden, „um möglichst viele Kinder und Jugendliche zu beteiligen und die Identifikation mit dem Haus zu fördern“, so das Kulturamt.

Geplant seien Aufführungswochenenden im letzten Quartal 2023. Konzepte für die Auslobung können per E-Mail bis Mittwoch, 15. Februar, eingereicht werden. Die Auswahl soll laut Kulturamt dann zeitnah erfolgen. „Die Ergebnisse werden den Fachplanerinnen und –planern wichtige Hinweise für den Umbau geben, denn das künftige Haus soll Kinder und Jugendliche aus wirklich allen Teilen der Frankfurter Stadtgesellschaft ansprechen. Das Produzieren im Zoogesellschaftshaus ist eine Möglichkeit, in dem Prozess künstlerisch Zeichen zu setzen“. Probezeiten im Haus seien möglich, Kosten dafür sollen ebenfalls nicht anfallen.
 
25. Januar 2023, 12.19 Uhr
sie
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Keine Einträge gefunden

Meistgelesen

 
14. Juni 2024
Journal Tagestipps
Pop / Rock / Jazz
  • Noah Dillon & Band
    Hafen 2 | 20.00 Uhr
  • Prosechós and Friends
    Denkbar | 20.00 Uhr
  • Rummelsnuff und Asbach
    Schlachthof | 20.45 Uhr
Nightlife
  • Soulfabrik
    Brotfabrik | 21.00 Uhr
  • After-Work-Shipping-Tour
    Primus-Linie | 18.30 Uhr
  • Childhoodnites
    Batschkapp | 22.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • hr-Sinfonieorchester
    Alte Oper | 20.00 Uhr
  • Otello
    Staatstheater Darmstadt | 19.30 Uhr
  • Sergey Sadovoy und Ensemble
    Alte Oper | 20.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Die verlorene Ehre der Katharina Blum
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
  • Vernichten
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 19.30 Uhr
  • Romeo und Julia – oder Szenen der modernen Liebe
    Staatstheater Mainz | 19.30 Uhr
Kunst
  • Ausgeschlossen
    Archäologisches Museum Frankfurt | 10.00 Uhr
  • Klangquellen
    Weltkulturen Museum | 11.00 Uhr
  • Laura Eckert und Tanja Selzer
    Leuenroth | 13.00 Uhr
Kinder
  • Karlsson vom Dach
    Löwenhof | 10.00 Uhr
  • Peter Pan
    Niddapark | 16.00 Uhr
  • Block-Lab: Frankfurt und Minecraft
    Deutsches Architekturmuseum (DAM) | 16.00 Uhr
und sonst
  • Bahnhofsviertel FFM - Rotlicht, Lifestyle & Vielfalt
    Frankfurter Stadtevents | 18.00 Uhr
  • Öffentliche Klosterführung
    Kloster Eberbach | 15.00 Uhr
  • Flugsimulator Boeing 737 am Flughafen Frankfurt – Höhenflug mit Bodenhaftung
    Frankfurter Stadtevents | 15.30 Uhr
Freie Stellen