Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kinder
Startseite Alle NachrichtenKinder
Angebot für 3-6-Jährige
 

Angebot für 3-6-Jährige

0

Ab 1. August kostenlos in die Kita

Foto: ffm/Stefanie Koesling
Foto: ffm/Stefanie Koesling
Eltern von Kindern im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt können sich vom 1. August an auf eine finanzielle Entlastung freuen: Der Magistrat hat beschlossen, dass Kindertageseinrichtungen für die genannte Altersgruppe kostenlos sein sollen.
Mit der Änderung des Hessischen Kinder- und Jugendhilfegesetzbuchs gibt das Land Hessen einen Zuschuss, mit dem Kindertageseinrichtungen in Frankfurt für Kinder zwischen drei und sechs Jahren zumindest für sechs Stunden am Tag kostenlos sind. Das aber ist der Stadt Frankfurt nicht genug, auch, weil die Lebensrealität der meisten Eltern ist, dass sie für den Nachwuchs eine Ganztagsbetreuung brauchen. Das soll nun also auch kostenfrei sein. Einen Rechtsanspruch auf die Ganztagsbetreuung gibt es jedoch nach wie vor nicht. „Frankfurt braucht mehr! Wir wollen eine kostenfreie Ganztagsbetreuung angefangen bei den Krippen über die Kita bis zum Hort.“ Das Land Berlin verzichtet beispielsweise ab dem 1. August 2018 auf die Gebühren für Krippen und Kitas, Horte werden im nächsten Jahr folgen: „Damit ist das Land Berlin schon einen Schritt weiter, obwohl Hessen finanziell besser dasteht.“ Ein Manko hat das Ganze aber: Für Kinder unter drei Jahren und für Grundschulkinder nachmittags ist die Betreuung nicht kostenlos.

Nichts desto trotz ist Oberbürgermeister Peter Feldmann davon überzeugt, schon viel zur Entlastung von Familien getan zu habe: „Das Schüler-Ticket wurde im Preis auf 1 Euro pro Tag gesenkt und für alle unter 18 Jahren ist der der Eintritt in die städtischen Museen endlich gratis. Die kostenfreien Kitas sind ein wichtiger weiterer Schritt zur Förderung unserer Familien.“ Bildungsdezernentin Sylvia Weber erklärt nun, wie es sich mit der neuen kostenlosen Ganztagsbetreuung verhält: “Eltern und Familien haben damit Anspruch auf Kostenübernahme der Elternentgelte ab dem ersten Tag des Monats, in dem das Kind das dritte Lebensjahr vollendet hat entsprechend der vertraglich vereinbarten Betreuungsdauer zwischen Eltern und der jeweiligen Kindertageseinrichtung oder Kindertagespflegeperson. Der Anspruch gilt bis zum Schuleintritt“. Insgesamt hält die Stadt für Kinder in dieser Altersgruppe 24.910 Betreuungsplätze vor, die sich auf verschiedene Träger verteilen, davon sind 79 Prozent Ganztagsplätze. Die Kosten für einen ganztägigen Betreuungsplatz beliefen sich bisher auf 148 Euro (Teilzeitplatz 118 Euro; Halbtagsplatz 104 Euro). Eltern sparen bei einem Ganztagsplatz also 1.776 Euro pro Jahr ein.

„Unser bildungspolitischer Auftrag ist es, den Frankfurter Kindern die besten Starchancen zu bieten, unabhängig von ihrem Einkommen oder sozialen Hintergrund. Dafür haben wir heute einen entscheidenden Schritt getan“, sagt die Dezernentin und Peter Feldmann ergänzt: „Es braucht keine teuren Studien zur Sprach- und Sozialkompetenz von Kindern. Mit kostenlosen Betreuungsangeboten bekommt jedes Kind die deutsche Sprache mit und lernt, wie man sich in der Gruppe verhält.“
11. Juni 2018
nb/ffm
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kinder
 
 
Spatenstich der Römerstadtschule
0
Modernes Schuldorf auf historischem Grund
Baudezernent Jan Schneider und Bildungsdezernentin Sylvia Weber haben am Donnerstag den Spatenstich für den Neubau der Römerstadtschule gesetzt. Die Fertigstellung des Gebäudes ist für den Sommer 2020 vorgesehen. – Weiterlesen >>
Text: red/ffm / Foto: Stadt Frankfurt/Salome Roessler
 
 
Einmal im Jahr kommen auf dem Abenteuerspielplatz Riederwald große und kleine Gruselgestalten zusammen, um gemeinsam Halloween zu feiern. Kinder können sich deshalb an diesem Wochenende wieder in Kostüme schmeißen und sich unter Gleichgesinnte mischen. – Weiterlesen >>
Text: ms / Foto: Abenteuerspielplatz e.V.
 
 
GrünGürtel-Windfest
0
Was der Wind so alles kann
Auf dem GrünGürtel Windfest lernen kleine Forscher, dass sich Windenergie gut nutzen lässt. Verschiedene Mitmachaktionen zeigen nämlich, dass der Wind mehr drauf hat, als lediglich Drachen steigen zu lassen. – Weiterlesen >>
Text: ms / Foto: Umweltlernen in Frankfurt e.V.
 
 
 
Beim Lesefest "Open Books Kids" präsentieren Autoren kleinen und großen Bücherwürmern ihre neusten Werke. Dann verwandelt sich der Römerberg ein Wochenende lang in eine Bühne für unterhaltsame Lesungen und interaktive Auftritte. – Weiterlesen >>
Text: ms / Foto: cbj
 
 
Kinder fragen Eintracht-Star
0
Nachwuchsreporter gesucht
Pressekonferenzen, bei denen Kinder die Fragen stellen, haben bei Eintracht Frankfurt schon Tradition - sind aber meistens schnell ausverkauft. Gemeinsam mit der VGF verlosen wir exklusiv 20 Plätze für die Kinderpressekonferenz am 23. Oktober. – Weiterlesen >>
Text: nic / Foto: @ Nicole Nadine Seliger
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  38 

Twitter Activity