Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kinder
Startseite Alle NachrichtenKinder
Angebot für 3-6-Jährige
 

Angebot für 3-6-Jährige

0

Ab 1. August kostenlos in die Kita

Foto: ffm/Stefanie Koesling
Foto: ffm/Stefanie Koesling
Eltern von Kindern im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt können sich vom 1. August an auf eine finanzielle Entlastung freuen: Der Magistrat hat beschlossen, dass Kindertageseinrichtungen für die genannte Altersgruppe kostenlos sein sollen.
Mit der Änderung des Hessischen Kinder- und Jugendhilfegesetzbuchs gibt das Land Hessen einen Zuschuss, mit dem Kindertageseinrichtungen in Frankfurt für Kinder zwischen drei und sechs Jahren zumindest für sechs Stunden am Tag kostenlos sind. Das aber ist der Stadt Frankfurt nicht genug, auch, weil die Lebensrealität der meisten Eltern ist, dass sie für den Nachwuchs eine Ganztagsbetreuung brauchen. Das soll nun also auch kostenfrei sein. Einen Rechtsanspruch auf die Ganztagsbetreuung gibt es jedoch nach wie vor nicht. „Frankfurt braucht mehr! Wir wollen eine kostenfreie Ganztagsbetreuung angefangen bei den Krippen über die Kita bis zum Hort.“ Das Land Berlin verzichtet beispielsweise ab dem 1. August 2018 auf die Gebühren für Krippen und Kitas, Horte werden im nächsten Jahr folgen: „Damit ist das Land Berlin schon einen Schritt weiter, obwohl Hessen finanziell besser dasteht.“ Ein Manko hat das Ganze aber: Für Kinder unter drei Jahren und für Grundschulkinder nachmittags ist die Betreuung nicht kostenlos.

Nichts desto trotz ist Oberbürgermeister Peter Feldmann davon überzeugt, schon viel zur Entlastung von Familien getan zu habe: „Das Schüler-Ticket wurde im Preis auf 1 Euro pro Tag gesenkt und für alle unter 18 Jahren ist der der Eintritt in die städtischen Museen endlich gratis. Die kostenfreien Kitas sind ein wichtiger weiterer Schritt zur Förderung unserer Familien.“ Bildungsdezernentin Sylvia Weber erklärt nun, wie es sich mit der neuen kostenlosen Ganztagsbetreuung verhält: “Eltern und Familien haben damit Anspruch auf Kostenübernahme der Elternentgelte ab dem ersten Tag des Monats, in dem das Kind das dritte Lebensjahr vollendet hat entsprechend der vertraglich vereinbarten Betreuungsdauer zwischen Eltern und der jeweiligen Kindertageseinrichtung oder Kindertagespflegeperson. Der Anspruch gilt bis zum Schuleintritt“. Insgesamt hält die Stadt für Kinder in dieser Altersgruppe 24.910 Betreuungsplätze vor, die sich auf verschiedene Träger verteilen, davon sind 79 Prozent Ganztagsplätze. Die Kosten für einen ganztägigen Betreuungsplatz beliefen sich bisher auf 148 Euro (Teilzeitplatz 118 Euro; Halbtagsplatz 104 Euro). Eltern sparen bei einem Ganztagsplatz also 1.776 Euro pro Jahr ein.

„Unser bildungspolitischer Auftrag ist es, den Frankfurter Kindern die besten Starchancen zu bieten, unabhängig von ihrem Einkommen oder sozialen Hintergrund. Dafür haben wir heute einen entscheidenden Schritt getan“, sagt die Dezernentin und Peter Feldmann ergänzt: „Es braucht keine teuren Studien zur Sprach- und Sozialkompetenz von Kindern. Mit kostenlosen Betreuungsangeboten bekommt jedes Kind die deutsche Sprache mit und lernt, wie man sich in der Gruppe verhält.“
11. Juni 2018
nb/ffm
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kinder
 
 
Das diesjährige Schulkünstlerprojekt der Carl-von-Weinberg-Schule beschäftigte sich mit der Frage „Wie komme ich zu einem gemalten Bild?“. Die Ergebnisse werden bei einer Finissage präsentiert. Einige Exponate lassen sich auch käuflich erwerben. – Weiterlesen >>
Text: ms / Foto: Damaris Moog
 
 
Schirn Domino Projekt 2018
0
Die jungen Künstler von morgen
Das Schirn Domino Projekt lief in diesem Jahr unter dem Motto "Die Macht der Worte". Inspiriert von den Ausstellungen "Basquiat" und "Power to the People", gestalteten die jungen Teilnehmer ihre eigenen Kunstwerke und stellten sie in einer Abschlusspräsentation vor. – Weiterlesen >>
Text: Martina Schumacher / Foto: ms
 
 
Start in die Wasserspielsaison
0
Wasser Marsch!
Auf vier verschiedenen Wasserspielplätzen kann wieder geplanscht werden, denn vergangene Woche startete die Stadt in die Wasserspielsaison. Für die richtige Benutzung gibt es aber einige Regeln, die beachtet werden müssen. – Weiterlesen >>
Text: ms/ffm / Foto: Grünflächenamt Frankfurt
 
 
 
Kettcar-Rennen, Besuch aus einer anderen Galaxie und viele Stargäste – das Festival4Family ist wieder zurück und bietet auch in diesem Jahr wieder einen Nachmittag voller Spiel und Spaß für die ganze Familie. – Weiterlesen >>
Text: ms / Foto: Trifels Verlag
 
 
HappyCityKids Spieleteppiche
0
Frankfurt im Kinderzimmer
Mit ihren Spielteppichen bringt Sylvia Allwinn ein Stück Frankfurt direkt in das Kinderzimmer. Die Produkte zeichnen sich vor allem durch die Detailverliebtheit und den weichen Stoff aus. – Weiterlesen >>
Text: Martina Schumacher / Foto: HappyCityKids
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  36 

Twitter Activity