Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Campus
 

Glück gehabt

0

Promotionsrecht verlängert

Die Frankfurt School of Finance & Management darf weiterhin Doktortitel vergeben. Ein bis 2010 befristetes Recht der Hochschule wurde jetzt vom hessischen Wissenschaftsministerium um fünf Jahre verlängert.
Das Ministerium hat es beschlossen: Die Frankfurt School of Finance & Management behält ihr Promotionsrecht, obwohl der Wissenschaftsrat Kritikpunkte gegenüber der Hochschule äußerte. Ulrich Adolphs, Sprecher des Wissenschaftsministeriums erklärt dazu: „Das Ministerium muss sich nicht zwingend an die Empfehlungen des Gremiums halten. Da die Evaluation schon längere Zeit zurückliegt und wir auch gesehen haben, dass sich an der Hochschule etwas getan hat, wurde das Promotionsrecht vom Ministerium befristet verlängert.“ Ausdrücklich habe das Wissenschaftsministerium die Hochschule darauf hingewiesen, an den Kritikpunkten zu arbeiten. Ende 2015 wird dann erneut geprüft, wie sich die Lage an der „Frankfurt School“ entwickelt hat.

Guter Dinge ist Hochschul-Sprecherin Angelika Werner: „Hessen steht hinter uns.“ An der Verlängerung habe intern niemand gezweifelt. „Wir haben massiv aufgebaut“, macht sie auf die Fortschritte aufmerksam. So wurden zahlreiche renommierte Professoren von forschungsstarken Unis an die „Frankfurt School“ berufen und auch das thematische Angebot hat die Hochschule breiter gefächert.

Anfang letzten Jahres hatte das wichtigste deutsche Beratergremium für Wissenschaft in seinem Urteil stark an der Fähigkeit der privaten Hochschule gezweifelt, Forschern einen Doktortitel zu verleihen. Die Forschung sei laut Wissenschaftsrat zu diesem Zeitpunkt im vergangenen Jahr zu wenig international und nicht sichtbar genug gewesen.
25. Januar 2011
Melanie Welters
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Campus
 
 
Absichtserklärung von Goethe-Uni und Stadt
1
Schwimmsportzentrum soll bis 2025 in Ginnheim gebaut werden
Der Sportcampus Ginnheim der Goethe-Universität soll ein neues Schwimmsportzentrum bekommen. Für das Projekt unterzeichneten Vertreter der Stadt und der Universität am vergangenen Montag eine Absichtserklärung. – Weiterlesen >>
Text: ffm/ez / Foto: Uwe Dettmar, Goethe-Universität Frankfurt
 
 
Opposition und Asta äußern sich zum Beschluss
0
BAföG-Erhöhung stößt auf Kritik
Ab dem neuen Semester bekommen BAföG-Empfänger mehr Geld, so wurde gestern Abend in Berlin entscheiden. Doch Kritik kommt von mehreren Seiten: Sowohl die Opposition als auch der Asta der Goethe-Universität halten die Erhöhung für unzureichend. – Weiterlesen >>
Text: Marlene Tertilt / Foto: Deutscher Bundestag/Thomas Köhler/photothek.net
 
 
Studierende protestieren gegen Kopftuch-Konferenz
1
Kampagne gegen Professorin der Goethe-Uni
Eine Professorin der Goethe-Uni hat eine Podiumsdiskussion zum Thema Kopftuch angekündigt. Eine Gruppe Studierender hat sich daraufhin zusammengetan und im Internet eine Kampagne gegen sie gestartet. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: leg
 
 
 
Titel für Direktorin des Jüdischen Museums
0
Goethe-Uni ernennt Mirjam Wenzel zur Honorarprofessorin
Mirjam Wenzel, Direktorin des Jüdischen Museums, wurde zur Honorarprofessorin an der Frankfurter Goethe-Uni ernannt. Sie will den Studierenden nicht nur einen Zugang zur materiellen jüdischen Kultur vermitteln, sondern sie auch in die Forschungstätigkeiten des Museums einbeziehen. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Jüdisches Museum Frankfurt
 
 
Frusterlebnis Matheklausur: Mit System zum Erfolg
10
„Mathe ist nicht immer sexy“
Wer BWL oder Biologie studiert, muss zwangsweise auch rechnen können. Sergej Spanier kennt viele Studenten, die ohne Nachhilfe ihre Klausuren nicht bestehen würden. Er übt Kritik an der Universität. – Weiterlesen >>
Text: Sheera Plawner / Foto: Leon Spanier
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  29