Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Bahnhofsviertelmagazin
 
BAO Bahnhofsviertel
0
Mobile Kamera wird erstmal abgebaut
Foto: nic
Foto: nic
Erst seit Juni war sie da, jetzt wird die mobile Videoüberwachungsanlage im Bahnhofsviertel wieder abgebaut – vorübergehend, sagt die Polizei, die nach alternativen Techniken der Kameraüberwachung sucht.
Seit Anfang Juni war die Kamera an der Düsseldorferstraße/ Ecke Niddastraße in Betrieb. Die Polizei wollte damit effektiver gegen die Drogenszene und Kriminalität im Viertel vorgehen. Nach zwei Monaten hat die Polizei eine erste Bilanz gezogen. Die Kamera habe durchaus eine abschreckende Wirkung entfaltet und präventiv gewirkt. Da die Kamera aber „nicht gänzlich den hohen taktischen Anforderungen im Hinblick auf die Strafverfolgung genüge“, wird sie wieder abgebaut. Allerdings nur vorübergehend, wie die Polizei mitteilte.

Die Beamten wollen aber weiterhin auf Kameraüberwachung an dieser Örtlichkeit setzen. Da es sich um einen Brennpunkt handle, sei eine Videoüberwachung auch in Zukunft erforderlich. Deshalb habe die Polizei begonnen, nach alternativen Kamera- und Videoüberwachungssystemen zu schauen, die den hohen taktischen Anforderungen der BAO Bahnhofsgebiet genügen.
7. August 2017
nic
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Bahnhofsviertelmagazin
 
 
Der Kiez bekommt eine eigene Dienststelle
0
Die BAO Bahnhofsviertel wird zugunsten der AAO aufgelöst
Kriminalität und Dealer bekämpfen, das war mehr als zehn Monate lang der Fokus der BAO Bahnhofsviertel. Doch die „Besondere Aufbauorgansation“ der Polizei ist personal- und kostenintensiv und soll zum Jahresende aufgelöst werden. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: nb
 
 
17. August 2017 – ein Abend im Kiez
0
Zehn Highlights der zehnten Bahnhofsviertelnacht
Gut hundert Programmpunkte und Stationen zählt die Bahnhofsviertelnacht der Stadt Frankfurt in diesem Jahr. Hier ist unsere (höchst subjektive) Auswahl: Von Blicken hinter die Kulissen bis zu Partys. – Weiterlesen >>
Text: nil / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
Rotlichttouren zugunsten Wohnsitzloser
0
Über 1000 Euro für Teestube Jona gespendet
Die Frankfurter Stadtevents und der Fotograf Ulrich Mattner spenden die Einnahmen aus Info-Touren durchs Rotlicht der Teestube Jona – der Hilfseinrichtung wurde kürzlich der Mietvertrag gekündigt. – Weiterlesen >>
Text: nil / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
 
Bei der Bahnhofsviertelnacht bietet das Journal Frankfurt wieder Stadtführungen an – diesmal auch schon, bevor der Trubel losgeht. Die Themen sind breit gestreut: Vom Viertel im Wandel bis zu seiner Geschichte. – Weiterlesen >>
Text: nil / Foto: JF
 
 
Gastbeitrag von Oberbürgermeister Peter Feldmann:
0
"Ein schönes Viertel"
"Nicht nur zur Bahnhofsviertelnacht ist der Kiez für mich vor allem: faszinierend vielfältig, überraschend und voll von herzlichen, hilfsbereiten Menschen" – schreibt Peter Feldmann in seinem Gastbeitrag. – Weiterlesen >>
Text: Peter Feldmann / Foto: Stadt Frankfurt am Main/ Stefan Maurer
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  7 
 
 
 
Bahnhofsviertelmagazin
Unser Stadtteil-Magazin erscheint regelmäßig als Print-Ausgabe – im Journal Frankfurt und im Viertel selbst. Hier lesen Sie aktuelle Neuigkeiten und mehr.

Twitter Activity