Newsletter
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Nargess Eskandari-Grünberg / Foto: Harald Schröder
Foto: Harald Schröder
 
Politiker
Nargess Eskandari-Grünberg
Integrationsdezernentin (Grüne)
Geboren am 20.02.1965 in Teheran
"Ich trete ein für eine tolerante und weltoffene Stadt, in der Menschen sich mit all ihrer Vielfalt zugehörig fühlen und gleichberechtigt sind, in der sie partizipieren und sich für ein friedliches Miteinander einsetzen."
Quelle: frankfurt.de
Die Psychologische Psychotherapeutin war beim Roten Kreuz tätig und betreibt eine eigene Praxis. Von 2001 bis 2008 war sie Stadtverordnete, von 2008 bis 2016 Stadträtin für Integration. Im Jahr 2017 wurde sie Kandidatin der Grünen für die Frankfurter Oberbürgermeisterwahl.
 
 
Haben Sie Tipps?
Mailen Sie uns: leute@journal-frankfurt.de
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_leute_einzel_galerie_GALERIE_WHILE#}
Nachrichten zu Nargess Eskandari-Grünberg
 
 
Der Pride Month in Frankfurt geht in die zweite Runde. Dazu finden überall in der Stadt verschiedene Veranstaltungen statt – und ein besonderes Jubiläum gibt es auch. – Weiterlesen >>
Text: Till Geginat / Foto: Der Pride Month wird dieses Jahr nicht bloß in der Innenstadt gefeiert © Bernd Kammerer (Archivbild)
 
 
Radklassiker Eschborn-Frankfurt
0
van Gils gewinnt – Degenkolb wird Bergkönig
Am 1. Mai fand erneut der Radklassiker Eschborn-Frankfurt statt. Gewonnen hat das Rennen der Belgier Maxim van Gils, Lokalmatador John Degenkolb holte den Titel als Bergkönig. – Weiterlesen >>
Text: Sina Claßen / Foto: © Marcel Hilger
 
 
In Demokratien geht es um die Stimmen der Einzelnen. Aus ihnen wird ein vielstimmiger Chor mit je eigenen Geschichten voll von Unterschiedlichkeit und Individualität. Ein Gastbeitrag von Nargess Eskandari-Grünberg. – Weiterlesen >>
Text: Nargess Eskandari-Grünberg / Foto: © Stadt Frankfurt/Katharina Dubno
 
 
Ein Antrag des Kollektivs auf finanzielle Unterstützung für das Berger Kino in Bornheim wurde vom Ortsbeirat 4 abgelehnt. Das Kollektiv zeigt sich enttäuscht. – Weiterlesen >>
Text: Florian Aupor / Foto: red
 
 
Frankfurt schmückt die Freßgass zum Fastenmonat Ramadan – das ist deutschlandweit einmalig. Die Kommunale Ausländervertretung spricht von Realität, die anerkannt würde. – Weiterlesen >>
Text: ktho / Foto: Bernd Kammerer
 
 
#SayTheirNames – Zum vierten Jahrestag des rechtsterroristischen Anschlags von Hanau soll an die Opfer gedacht und ein Zeichen gegen Rassismus und rechte Gewalt gesetzt werden. Mike Josef fordert Haltung für die gemeinsamen Werte. – Weiterlesen >>
Text: Florian Aupor / Foto: Holger Menzel
 
 
Pantoula Vagelakou unterstützt seit 30 Jahren Migrantinnen bei der Integration, in dieser Zeit hat sich viel verändert. Für ihr Engagement wurde sie nun mit der Ehrenplakette der Stadt Frankfurt ausgezeichnet. – Weiterlesen >>
Text: Sabine Maurer / Foto: Pantoula Vagelakou © Harald Schröder
 
 
Befreiung von Auschwitz jährt sich zum 79. Mal
0
Frankfurt gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus
Am Samstag ist der Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus. In Frankfurt finden deshalb am Wochenende wieder einige Veranstaltungen statt, bei denen den verschiedenen Opfergruppen gedacht wird. – Weiterlesen >>
Text: Till Geginat / Foto: red
 
 
Was bewegte die Menschen in Frankfurt 2023? Welche politischen Ereignisse lohnen sich, auch 2024 nicht vergessen zu werden? Das lesen Sie im JOURNAL-Rückblick. – Weiterlesen >>
Text: Katja Thorwarth / Foto: Adobe Stock/Joerg
 
 
Die Polizei hat am Donnerstag das Zentrum für Islamische Kultur in Frankfurt durchsucht. Bürgermeisterin Eskandari-Grünberg begrüßt diese Maßnahme. – Weiterlesen >>
Text: Sina Claßen / Foto: Bürgermeisterin Nargess Eskandari-Grünberg. @Stadt Frankfurt am Main/ Maik Reuß
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  19