Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Daniel Cohn-Bendit
 

Daniel Cohn-Bendit

0

„Wowereit ist politisch erledigt“

Im Interview mit dem JOURNAL FRANKFURT rät der Europaparlamentarier Daniel Cohn-Bendit, dem Regierenden Bürgermeister Berlins, Klaus Wowereit, zurückzutreten. Seine Karriere sei am Ende.
„Wenn er Mumm hat, tritt er zurück“, sagt Daniel Cohn-Bendit (Die Grünen) nach den neuerlichen Verzögerungen am Berliner Willy-Brandt-Flughafen. Gemeint ist der regierende Bürgermeister der Hauptstadt, Klaus Wowereit (SPD). Cohn-Bendit findet, dass das Stadtoberhaupt „politisch erledigt“ ist. „Wenn man daran denkt, dass er mal als Kanzlerkandidat gehandelt wurde … Nein, das war’s!“, urteilt der EU-Abgeordnete.

Das komplette Interview mit Daniel Cohn-Bendit, in dem er sich auch zur gescheiterten Ehe von Christian und Bettina Wulff äußert, lesen Sie im aktuellen Journal Frankfurt, Ausgabe 3/2013. Ab Dienstag am Kiosk.
14. January 2013
ges
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_kolumne_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Daniel Cohn-Bendit
 
 
Der frühere Europaabgeordnete und JOURNAL-Kolumnis Daniel Cohn-Bendit fährt derzeit mit einem VW-Bus durch Brasilien, um eine Doku über die politisches Implikationen der WM zu drehen. Hier sein Arte-Videoblog. – Weiterlesen >>
Text: Daniel Cohn-Bendit
 
 
Nach der Landtagswahl in Hessen sieht der Politiker Daniel Cohn-Bendit (Grüne) Optionen für eine rot-grüne Minderheitsregierung. SPD und Grüne müssten Mumm beweisen, forderte er im Interview mit dem Journal Frankfurt. – Weiterlesen >>
Text: nil/mim / Foto: Harald Schröder
 
 
Der EU-Parlamentarierer Daniel Cohn-Bendit glaubt nicht daran, dass es einen Machtwechsel in Deutschland geben wird. Der Wahlkampf sei „gaga“, sagt er dem JOURNAL FRANKFURT. Angela Merkel werde Kanzlerin bleiben. – Weiterlesen >>
Text: ges / Foto: © Joelle Dolle
 
 
 
Der Europaparlamentarier Daniel Cohn-Bendit (Die Grünen) würde Edward Snowden jederzeit Asyl auf seiner Couch gewähren. Zudem möchte er den Whistleblower mit dem EU-Menschenrechtspreis bedenken. – Weiterlesen >>
Text: ges / Foto: © Joelle Dolle
 
 
Der Europaabgeordnete Daniel Cohn-Bendit äußert sich im Interview mit dem Journal Frankfurt erstmals ausführlich zu den neuerlichen Missbrauchs-Vorwürfen. "Der Text war ein großer Fehler", sagt er. – Weiterlesen >>
Text: mim/nil / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
<<
<
1  2  3  4 
 
 
 
Daniel Cohn-Bendit
Daniel Cohn-Bendit ist Mitglied des Europäischen Parlaments und Ko-Vorsitzender der Grünen-Fraktion.