Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Daniel Cohn-Bendit
 

Daniel Cohn-Bendit

3

"Die Justiz zeigt sich leider unbarmherzig"

Daniel Cohn-Bendit (Die Grünen) äußert sich im Interview mit dem JOURNAL FRANKFURT zum Prozess um die ehemaligen Mitglieder der Revolutionären Zellen. Die deutsche Justiz kommt dabei nicht gut weg.
Weil bei der Angeklagten Sonja Suder erhöhte Fluchtgefahr bestehe, muss sie während des Prozesses um ihre Vergangenheit bei den Revolutionären Zellen (RZ) im Gefängnis bleiben. Suder ist mit 79 Jahren die älteste Untersuchungsinhaftierte Hessens. Auf die Frage, ob die Inhaftierung gerechtfertigt sei, sagt der Euroapaparlamentarier Daniel Cohn-Bendit dem JOURNAL FRANKFURT: „Nein, das muss nicht sein. Die deutsche Justiz zeigt sich hier leider von ihrer unbarmherzigsten Seite.“

Die Auslieferung Suders und ihres Weggefährten Christian Gauger an Deutschland bezeichnet der Grüne hingegen als richtig. Frankreich habe gar keine andere Wahl gehabt, da „alle europäischen Staaten sich dazu verpflichtet haben, die Rechtmäßigkeit der anderen Staaten anzuerkennen.“ Einer Angleichung der Rechtmäßigkeiten in EU-Staaten steht er skeptisch gegenüber.

Das komplette Interview mit Daniel Cohn-Bendit, in dem er sich zu den Mohammed-Karikaturen und seinem, in Zusammenarbeit mit Guy Verhofstadt geschriebenen, Manifest „Für Europa!“ äußert, lesen Sie im aktuellen JOURNAL FRANKFURT (Ausgabe 21/2012). Ab Dienstag am Kiosk.
Mehr zum Prozess um die Revolutionären Zellen lesen Sie hier.
24. September 2012
ges
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_kolumne_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
Martina am 7.10.2012, 17:40 Uhr:
Der Rote Dani hat - war es in den 70ern? - die Zeitschrift "Pflasterstrand" gegründet. Später wurde dann dieses Ruhmesblatt daraus. Und ich gehe davon aus, daß er noch zu großen Tfinanziellen Teilen beteiligt ist.
 
dstrohbusch am 24.9.2012, 23:20 Uhr:
Dieser Herr nervt! Er ist längst passé (1968!). Wofür steht er denn eigentlich noch? In Brüssel kassiert er, in Frankreich versucht er gerade wieder mitzumischen (unsägliche Grüne!), und bei Ihnen Ihnen wird er immer wieder zitiert. Ich nehme an, er mischt in Ihrem Verlag mit.
Für mich ist er keine Autorität mehr, seitdem er in Frankfurt bei den Kommunalwahlen einst Wahlenthaltung empfohlen hat. Was ist dernn das für ein Politiker? Jedenfalls kein Vorbild für die Wähler. Er sollte sich schämen und endlich seinen Mund halten! Ist er eigentlich in Brüssel für Frankreich tätig oder für Deutschland? Ich kapiere seine Position nicht. Aber für manche Leute gibt es halt immer Ausnahmen....
 
dieter am 24.9.2012, 15:15 Uhr:
Wann tritt der endlich ab? Wieso wird der andauernd im Journal zitiert/ interviewt? Eine Schande,dass der ein politisches Mandat hat.
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Daniel Cohn-Bendit
 
 
Der frühere Europaabgeordnete und JOURNAL-Kolumnis Daniel Cohn-Bendit fährt derzeit mit einem VW-Bus durch Brasilien, um eine Doku über die politisches Implikationen der WM zu drehen. Hier sein Arte-Videoblog. – Weiterlesen >>
Text: Daniel Cohn-Bendit
 
 
Nach der Landtagswahl in Hessen sieht der Politiker Daniel Cohn-Bendit (Grüne) Optionen für eine rot-grüne Minderheitsregierung. SPD und Grüne müssten Mumm beweisen, forderte er im Interview mit dem Journal Frankfurt. – Weiterlesen >>
Text: nil/mim / Foto: Harald Schröder
 
 
Der EU-Parlamentarierer Daniel Cohn-Bendit glaubt nicht daran, dass es einen Machtwechsel in Deutschland geben wird. Der Wahlkampf sei „gaga“, sagt er dem JOURNAL FRANKFURT. Angela Merkel werde Kanzlerin bleiben. – Weiterlesen >>
Text: ges / Foto: © Joelle Dolle
 
 
 
Der Europaparlamentarier Daniel Cohn-Bendit (Die Grünen) würde Edward Snowden jederzeit Asyl auf seiner Couch gewähren. Zudem möchte er den Whistleblower mit dem EU-Menschenrechtspreis bedenken. – Weiterlesen >>
Text: ges / Foto: © Joelle Dolle
 
 
Der Europaabgeordnete Daniel Cohn-Bendit äußert sich im Interview mit dem Journal Frankfurt erstmals ausführlich zu den neuerlichen Missbrauchs-Vorwürfen. "Der Text war ein großer Fehler", sagt er. – Weiterlesen >>
Text: mim/nil / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
<<
<
1  2  3  4 
 
 
 
Daniel Cohn-Bendit
Daniel Cohn-Bendit ist Mitglied des Europäischen Parlaments und Ko-Vorsitzender der Grünen-Fraktion.