Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Politik
Startseite Alle NachrichtenPolitik
Oberbürgermeisterwahl
 

Oberbürgermeisterwahl

0

Feldmann nominiert

Der Mitgliederentscheid war zu seinen Gunsten ausgefallen - so kam das Ergebnis am Freitagabend nicht überraschend: 97 Prozent der Genossen wählten Peter Feldmann zum Kandidaten.
Michael Paris ward genesen von seiner Wahlschlappe vom vergangenen Mittwoch. Da verlor er, nachdem der Mitgliederentscheid gegen ihn verlaufen war, noch wenig diplomatische Töne gegen den Gewinner Peter Feldmann. Zwei Tage später ist der Ärger verloren, Paris gibt sich als guter Verlierer, überreicht Feldmann neben warmen Worten auch einen roten Schirm, auf dass er die Widrigkeiten abhalte, die da kommen mögen.

Das Ergebnis am Freitagabend ist eindeutig: 97 Prozent für Feldmann, alles andere wäre auch ein Affront gegen das Ergebnis der Mitgliederbefragung gewesen. Der Sozialpolitiker will im Wahlkampf fürs Nachtflugverbot kämpfen, für mehr Wohnraum und für eine verstetigte Internationalisierung Frankfurts. Bis zur Wahl am 11. März liegt noch einiges an Arbeit vor Feldmann - selbst der SPD-Landesvorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel sprach davon, dass die Partei nicht als Favorit in die Wahl gehe.
 
19. Dezember 2011, 10.06 Uhr
red
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Politik
 
 
Um die Einhaltung der verschärften Corona-Regeln ausreichend kontrollieren zu können, soll die Frankfurter Stadtpolizei Unterstützung durch die Bundespolizei erhalten. Am Mittwoch werden Bundeskanzlerin Merkel und die Ministerpräsident:innen über weitere Maßnahmen beraten. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Bundespolizei
 
 
Aufgrund steigender Infektionszahlen in ganz Hessen hat das Corona-Kabinett neue Maßnahmen beschlossen. Diese betreffen vor allem private Veranstaltungen, im Kulturbereich soll die Drei-Quadratmeter-Regelung wegfallen. Die Neuerungen sollen am kommenden Montag in Kraft treten. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Pexels
 
 
Nach den Herbstferien dürfen Hessens Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse auch zu Hause unterrichtet werden. Damit reagiert das Kultusministerium auf die Forderungen von Elternverbänden. Das Pandemie-Geschehen soll so eingedämmt und der Unterricht weiterentwickelt werden. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Unsplash/Anastasiia Oostapovych
 
 
 
Wer im Homeoffice arbeitet, soll künftig steuerlich entlastet werden – zumindest wenn es nach den Finanzministern von Hessen und Bayern geht. Sie wollen einen Entwurf im Bundesrat vorbringen, bei dem auch Menschen ohne Arbeitszimmer berücksichtigt werden können. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Pexels
 
 
Infektionen frühzeitig erkennen
0
Schnelltest-Studie mit 1000 Lehrkräften
Um Corona-Infektionen möglichst frühzeitig zu erkennen, setzt das Land Hessen auf Antigen-Schnelltests. Diese sollen nun in der „Safe School Studie“ geprüft werden, an der rund 1000 Lehrkräfte beteiligt sind. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Unsplash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  206