Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Politik
 

Frankfurter Linke

0

Janine Wissler bleibt Spitze

Die Linke in Frankfurt hat ihre Vorsitzende Janine Wissler im Amt bestätigt. Wissler, die auch Fraktionsvorsitzende der Partei im Hessischen Landtag ist, wurde mit 87 Prozent der Stimmen wiedergewählt.
Die alte Vorsitzende ist auch die neue. Janine Wissler wurde auf dem Kreisparteitag ohne Gegenkandidaten als Linken-Chefin bestätigt. Ihr zur Seite stehen künftig die Politologin Nora David und der Gewerkschaftssekretär Axel Gerntke. Für die Finanzen der Partei zeichnet Gerlinde Hooge verantwortlich, in ihrer Abwesenheit übernimmt Steffen Merte.

Inhaltlich beschloss die Linke ein Arbeitsprogramm. Zudem lehnt sie offiziell eine Erhöhung der Fahrpreise im öffentliche Nahverkehr ab. „Mobilität ist ein öffentliches Gut, das allen zugänglich gemacht werden muss. Es muss ein neues Finanzierungskonzept entwickelt werden, das einen generellen Nulltarif ermöglicht“, fordert Janine Wissler.
 
24. September 2012, 17.05 Uhr
ges
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Politik
 
 
Die Abgeordneten des Hessischen Landtags haben am Dienstag der Opfer der Gewalttaten von Hanau und Volkmarsen gedacht. Landtagspräsident Boris Rhein (CDU) fand in seiner Rede mahnende Worte und sprach von einem „offensichtlichen Problem mit Rechtsextremismus“. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Mike Labrum/Unsplash
 
 
Der Hessische Landtag verschiebt aufgrund des Coronavirus 36 Bürgermeisterwahlen auf frühestens 1. November, um eine Ansteckung in den Wahllokalen zu verhindern. Zudem verspreche man sich durch die Verschiebung eine höhere Wahlbeteiligung. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Unsplash
 
 
Hessen verabschiedet Nachtragshaushalt
0
Zwei Milliarden Euro zur Bewältigung der Corona-Folgen
Der Hessische Landtag hat einen Nachtragshaushalt verabschiedet und reagiert damit auf die Folgen der Corona-Krise. Zwei Milliarden Euro will das Land zusätzlich ausgeben, um die Bevölkerung und Unternehmen zu unterstützen. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Markus Spiske/Unsplash
 
 
 
Von Verfassungsschutz beobachtet
0
Auflösung des AfD-„Flügels“ in Hessen
Der hessische AfD-„Flügel“ hat in einem Schreiben an seine Anhängerinnen und Anhänger die Auflösung bekannt gegeben. Das Bundesamt für Verfassungsschutz hatte den „Flügel“ zuvor als rechtsextrem eingestuft. Experten sehen die Auflösung als Ablenkungsmanöver. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Hessischer Landtag, Kanzlei 19
 
 
Um das Ausmaß der Corona-Krise zu bekämpfen, stellt das Land Hessen kurzfristig 7,5 Milliarden Euro in Aussicht. Damit soll vor allem die Liquidität der Unternehmen und freiberuflich arbeitenden Personen gesichert werden. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Markus Spiske/Unsplash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  202