Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Politik
Startseite Alle NachrichtenPolitik
Fraktionsvorsitzender wird Büroleiter
 

Fraktionsvorsitzender wird Büroleiter

0

Manuel Stock wechselt nach Wiesbaden

Foto: Bündnis 90/Die Grünen Frankfurt
Foto: Bündnis 90/Die Grünen Frankfurt
Bereits seit 2012 ist Manuel Stock Fraktionsvorsitzender der Grünen im Römer. Nun wechselt der 36-Jährige nach Wiesbaden – als Büroleiter der hessischen Wissenschaftsministerin Angela Dorn.
Ganze sieben Jahre war Manuel Stock als Fraktionsvorsitzender und Geschäftsführer der Grünen im Römer tätig. Zum 01. Februar muss sich die Partei einen neuen Chef suchen: dann tritt Stock seine neue Stelle als Büroleiter der hessischen Wissenschaftsministerin Angela Dorn an. Dies sagte der 36-Jährige der Frankfurter Rundschau. Die Entscheidung, seine Aufgaben in Frankfurt aufzugeben, sei ihm nicht leichtgefallen. Er habe aber sofort gewusst, dass die Aufgabe im Stab von Angela Dorn die richtige für ihn sei, sagte Stock der FR.

Der Wechsel bedeutet für Manuel Stock keine vollkommen neue Herausforderung: von 2009 bis 2012 war er bereits als parlamentarischer Referent für Bildung, Wissenschaft, Hochschule und Jugendberufshilfe im Hessischen Landtag tätig. Zuvor, 2006 bis 2009, leitete er Regionalbüro der damaligen Landtagsvizepräsidentin Sarah Sorge.

Eine Nachfolge für Manuel Stock ist noch nicht gefunden. Eine Entscheidung wird jedoch bereits Ende des Monats erwartet.
 
21. Januar 2019, 11.17 Uhr
rom
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Politik
 
 
Nach der Entscheidung des Oberlandesgerichts vom vergangenen Montag sind tausend ausgestellte Strafzettel ungültig. Grund zur Freude gibt es für die Falschparker*innen aber nicht: Die Stadt will die Bußgelder nicht zurückerstatten. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: nb
 
 
In der Paulskirche passiert hinsichtlich des geplanten Umbaus zunächst wenig: Baudezernent Jan Schneider (CDU) hält einen Baubeginn erst ab 2023, nach dem 175. Jubiläum, für realistisch. Das Demokratiezentrum dagegen nimmt Form an. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Karola Neder/ © Stadt Frankfurt
 
 
„In Hessen ist kein Platz für Extremismus“: Das Innenministerium und der Gaststättenverband DEHOGA Hessen e.V. haben gemeinsam eine Broschüre veröffentlicht, die Gastronom*innen helfen soll, mit Mietanfragen von Rechtsextremisten umzugehen. – Weiterlesen >>
Text: rom/red / Foto: red
 
 
 
„Respekt! Kein Platz für Rassismus“
1
Ein Schild für jedes (öffentliche) Haus
Der Ortsbeirat 11 hat den Magistrat dazu aufgefordert, das Schild „Respekt! Kein Platz für Rassismus“ an öffentliche Institutionen auszugeben. Damit reagiert der Orbtsbeirat auf eine Forderung an den Oberbürgermeister, das gleichlautende Schild am Römer abzuhängen. – Weiterlesen >>
Text: nre / Foto: nb
 
 
Kliniken Frankfurt-Main-Taunus
0
Mehr Pflegekräfte für FFM und MTK
Der Pflegeberuf soll durch umfangreicheres Ausbildungsangebot attraktiver werden, die Zahl der Schülerinnen und Schüler soll sich dadurch an den beiden Pflegeschulen der Kliniken Frankfurt-Main-Taunus nahezu verdreifachen. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Marius Becker/dpa
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  198