Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Politik
Startseite Alle NachrichtenPolitik
Einstimmigkeit bei der Linken
 

Einstimmigkeit bei der Linken

0

Janine Wissler zur Direktkandidatin gewählt

Im Wahlkreis 35 wählte die Linke Janine Wissler heute einstimmig zur Direktkandidatin für den Hessischen Landtag ebenso wie den Ersatzbewerber Dr. Peter Gärtner.
Die Linke hat Janine Wissler einstimmig zur Direktkandidatin für den Wahlkreis 35 (Frankfurt II) gewählt. Damit kandidiert die 31-jährige Kreisvorsitzende der Linken in Frankfurt erneut für den Hessischen Landtag. Janine Wissler freute sich sehr über das einstimmige Votum und auf den kommenden Wahlkampf für den sie bereits genaue Vorstellungen hat. Sie werde sich unter anderem für die Schaffung von mehr bezahlbaren Wohnraum, der Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns und gegen die prekären Beschäftigungsverhältnisse einsetzten, versprach sie. Der Rödelheimer Dr. Peter Gärtner wurde ebenfalls einstimmig zu ihrem Ersatzmann gewählt.
 
20. März 2013, 12.11 Uhr
jul
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Politik
 
 
Die Abgeordneten des Hessischen Landtags haben am Dienstag der Opfer der Gewalttaten von Hanau und Volkmarsen gedacht. Landtagspräsident Boris Rhein (CDU) fand in seiner Rede mahnende Worte und sprach von einem „offensichtlichen Problem mit Rechtsextremismus“. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Mike Labrum/Unsplash
 
 
Der Hessische Landtag verschiebt aufgrund des Coronavirus 36 Bürgermeisterwahlen auf frühestens 1. November, um eine Ansteckung in den Wahllokalen zu verhindern. Zudem verspreche man sich durch die Verschiebung eine höhere Wahlbeteiligung. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Unsplash
 
 
Hessen verabschiedet Nachtragshaushalt
0
Zwei Milliarden Euro zur Bewältigung der Corona-Folgen
Der Hessische Landtag hat einen Nachtragshaushalt verabschiedet und reagiert damit auf die Folgen der Corona-Krise. Zwei Milliarden Euro will das Land zusätzlich ausgeben, um die Bevölkerung und Unternehmen zu unterstützen. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Markus Spiske/Unsplash
 
 
 
Von Verfassungsschutz beobachtet
0
Auflösung des AfD-„Flügels“ in Hessen
Der hessische AfD-„Flügel“ hat in einem Schreiben an seine Anhängerinnen und Anhänger die Auflösung bekannt gegeben. Das Bundesamt für Verfassungsschutz hatte den „Flügel“ zuvor als rechtsextrem eingestuft. Experten sehen die Auflösung als Ablenkungsmanöver. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Hessischer Landtag, Kanzlei 19
 
 
Um das Ausmaß der Corona-Krise zu bekämpfen, stellt das Land Hessen kurzfristig 7,5 Milliarden Euro in Aussicht. Damit soll vor allem die Liquidität der Unternehmen und freiberuflich arbeitenden Personen gesichert werden. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Markus Spiske/Unsplash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  202