Newsletter
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs

Dumm wählt gut

FDP-Chef setzt sich in die Nesseln

Mit einem Interview in der Frankfurter Neuen Presse hat Frankfurts FDP-Chef Dirk Pfeil für Aufsehen gesorgt: er beschied der Masse der Wähler ungebildet zu sein - zum Schaden der FDP. Das Zitat sorgt für Unmut.
Die Frage des Journalisten bei der FNP im Interviewwar eigentlich harmlos: warum hat die Strategie gegen Euro-Bonds zu wettern im Berliner Wahlkampf nicht verfangen? Antwort des Frankfurt FDP-Chefs: "Es ist schlimm, dass die Mehrheit der Bevölkerung keine politische Bildung genossen hat. Die Masse ist meinungslos, sprachlos." Ungläubige Nachfrage des Journalisten: "Sind die Wähler zu ungebildet, um die Botschaft der FDP zu verstehen?" Antwort Pfeil: "Die Masse ja. Deswegen werden wir nie eine Volkspartei. Liberal zu sein, ist keine Massenmeinung."

Klar, dass sich nun einzelne Individuen der genannten Masse angesprochen fühlen. Kai Klose, Geschäftsführer der hessischen Grünen, giftet: „Offensichtlich hat die hessische FDP einen neuen Tiefpunkt der politischen Kultur erreicht. Statt sich zu fragen, was die Bürgerinnen und Bürger der FDP bei den letzten Wahlen sagen wollten, geht Herr Pfeil zur Wählerbeschimpfung über."
 
27. September 2011, 11.44 Uhr
red
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Politik
Die Zeil ist im Wandel, doch wie ihre Zukunft aussieht, ist noch ungewiss. Wenn es nach dem Wirtschaftsdezernat geht, braucht es nun vor allem eines: Mut zur Veränderung. Ein Interview mit Stephanie Wüst.
Text: Sina Eichhorn / Foto: Harald Schröder
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
25. April 2024
Journal Tagestipps
Pop / Rock / Jazz
  • The Dorf
    Theater Rüsselsheim | 20.00 Uhr
  • Telquist
    Zoom | 19.00 Uhr
  • Endless Wellness
    Mousonturm | 20.00 Uhr
Nightlife
  • Afterwork Clubbing
    Gibson | 22.00 Uhr
  • VinylGottesdienst
    Johanniskirche Bornheim | 19.30 Uhr
  • Play
    Silbergold | 23.59 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Eliott Quartett
    Holzhausenschlösschen | 19.30 Uhr
  • Göttinger Symphonieorchester
    Stadthalle am Schloss | 19.30 Uhr
  • hr-Sinfonieorchester
    Alte Oper | 19.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Jörg Hartmann
    Centralstation | 19.30 Uhr
  • Mike Josef
    Haus am Dom | 19.00 Uhr
  • Stephan Bauer
    Bürgerhaus Sprendlingen | 20.00 Uhr
Kunst
  • Dialog im Dunkeln
    Dialogmuseum | 09.00 Uhr
  • Friedrich Stoltze
    Stoltze-Museum der Frankfurter Sparkasse | 10.00 Uhr
  • Geschichtsort Adlerwerke: Fabrik, Zwangsarbeit, Konzentrationslager
    Geschichtsort Adlerwerke: Fabrik, Zwangsarbeit, Konzentrationslager | 14.00 Uhr
Kinder
  • Kannawoniwasein – Manchmal muss man einfach verduften
    Staatstheater Mainz | 10.00 Uhr
  • Salon Salami
    Theaterperipherie im Titania | 19.30 Uhr
  • Schirn Studio. Die Kunstwerkstatt
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 16.00 Uhr
Freie Stellen