Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Politik
Startseite Alle NachrichtenPolitik
Die Linke protestiert
 

Die Linke protestiert

0

"Burger King grillt seine Betriebsräte"

Weil die Burger-King-Betriebsräte seit dem Übergang von 91 Filialen an die Yi-Kon-Holding schwer zu knapsen haben, entlassen oder gar verklagt wurden, gehen Janine Wissler und Katja Kipping am Freitag auf die Barrikaden.
Katja Kipping, Vorsitzende der Partei Die Linke, und Janine Wissler, Vorsitzende der Fraktion im Hessischen Landtag, werden am kommenden Freitag, den 6. September, um 16 Uhr bei einer Protestkundgebung vor der Burger-King-Filiale in der Liebfrauenstraße zugegen sein. Protestieren wollen sie hier, gegen den Umgang mit den Betriebsräten des Unternehmens. „Das ‚Grillen von Betriebsräten‘ bei Burger King muss sofort beendet werden“, erklärt Janine Wissler. „Ich fordere Burger King auf, den Franchise-Vertrag mit der Yi-Ko-Holding sofort zu kündigen und die Tarifverträge einzuhalten“, proklamiert sie.

Dass Burger King in den neuen Bundeländern zum Teil nur 5,50 Euro in der Stunde zahlt und dass Minijobber künftig nur noch 6,50 Euro Stundenlohn erhalten sollen, sei, so Wissler, „ein ungeheuerlicher Skandal“. Die Situation bei Burger King sei nur ein Beispiel von vielen und es helfe nicht, über Hungerlöhne zu lamentieren. „Wir brauchen jetzt einen flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohn von zehn Euro in der Stunde.“
 
5. September 2013, 08.26 Uhr
mim
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Politik
 
 
Ministerpräsident Volker Bouffier kündigte vergangenen Montag aufgrund der Herausforderungen der Corona-Pandemie eine rasche Nachfolge für den verstorbenen Thomas Schäfer an. Nun ist sie gefunden: Michael Boddenberg wird neuer hessischer Finanzminister. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Hessische Landesregierung
 
 
Die Abgeordneten des Hessischen Landtags haben am Dienstag der Opfer der Gewalttaten von Hanau und Volkmarsen gedacht. Landtagspräsident Boris Rhein (CDU) fand in seiner Rede mahnende Worte und sprach von einem „offensichtlichen Problem mit Rechtsextremismus“. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Mike Labrum/Unsplash
 
 
Der Hessische Landtag verschiebt aufgrund des Coronavirus 36 Bürgermeisterwahlen auf frühestens 1. November, um eine Ansteckung in den Wahllokalen zu verhindern. Zudem verspreche man sich durch die Verschiebung eine höhere Wahlbeteiligung. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Unsplash
 
 
 
Hessen verabschiedet Nachtragshaushalt
0
Zwei Milliarden Euro zur Bewältigung der Corona-Folgen
Der Hessische Landtag hat einen Nachtragshaushalt verabschiedet und reagiert damit auf die Folgen der Corona-Krise. Zwei Milliarden Euro will das Land zusätzlich ausgeben, um die Bevölkerung und Unternehmen zu unterstützen. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Markus Spiske/Unsplash
 
 
Von Verfassungsschutz beobachtet
0
Auflösung des AfD-„Flügels“ in Hessen
Der hessische AfD-„Flügel“ hat in einem Schreiben an seine Anhängerinnen und Anhänger die Auflösung bekannt gegeben. Das Bundesamt für Verfassungsschutz hatte den „Flügel“ zuvor als rechtsextrem eingestuft. Experten sehen die Auflösung als Ablenkungsmanöver. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Hessischer Landtag, Kanzlei 19
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  202