Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Politik
Startseite Alle NachrichtenPolitik
Besuch des Bundespräsidenten in Frankfurt
 

Besuch des Bundespräsidenten in Frankfurt

0

Steinmeier trifft bedrohte Anwältin Basay-Yildiz

Foto: Bernd Kammerer
Foto: Bernd Kammerer
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird bei seinem morgigen Besuch in Frankfurt die Anwältin Seda Basay-Yildiz treffen. Basay-Yildiz hatte in den vergangenen Monaten mehrere Drohschreiben erhalten, die teilweise mit „NSU 2.0“ unterschrieben waren.
Bei seinem Frankfurt-Besuch wird Bundespräsident Steinmeier die Frankfurter Anwältin Seda Basay-Yildiz treffen. Die türkischstämmige Anwältin, die unter anderem im NSU-Prozess als Nebenklägerin aufgetreten war, hatte in den vergangenen Monaten mehrere Drohschreiben erhalten. Darin wurde sie rassistisch beleidigt und ihre Tochter mit dem Tode bedroht. Erst vor wenigen Tagen war das vierte und bisher letzte Schreiben bei der Anwältin eingegangen. Die ersten beidem Drohbriefe waren mit „NSU 2.0“ unterschrieben.

Die Faxe enthielten persönliche Informationen über Basay-Yildiz. Nach dem ersten Schreiben im August vergangenen Jahres war bekannt geworden, dass eine Polizeibeamtin in Frankfurt die Informationen ohne dienstlichen Grund von einem Dienstcomputer abgerufen hatte. Momentan wird gegen mehrere Frankfurter Polizeibeamte ermittelt, die rechtsextreme Chats ausgetauscht hatten. Ob zwischen diesen und den Drohbriefen eine Verbindung besteht, ist bisher nicht geklärt.

Bei seinem Besuch in Frankfurt wird Steinmeier am Donnerstag des Weiteren mit Polizisten, Vertretern der Zivilgesellschaft und Bürgern über Fragen der Sicherheit und Kriminalität, aber auch Einwanderung und Integration sprechen.
6. Februar 2019
hes
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Politik
 
 
Steigende Einwohnerzahlen
1
Frankfurt hat bald 750 000 Einwohner
Täglich sind im vergangenen Jahr 18 Menschen nach Frankfurt gezogen. Die Stadt werde in Kürze die Marke von 750 000 Einwohnern überschreiten, sagt Stadtrat Jan Schneider. Rund 30 Prozent von ihnen sind ausländischer Herkunft. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Nicole Nadine Seliger
 
 
Die Regierungskoalition im Römer möchte einen Nachtbürgermeister einsetzen. Der soll Bürgermeister Uwe Becker keine Konkurrenz machen, sondern zwischen der Stadt und allen Akteuren des Nachtlebens vermitteln. Städte wie New York, Amsterdam und Mannheim machen es vor. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Nils Bremer
 
 
Union übt Kritik an Sozialdemokraten
0
Strammer Linkskurs der SPD?
Führende Politiker der Union haben die SPD scharf kritisiert. Sie unterstellen den Sozialdemokraten aufgrund ihrer geplanten Neuausrichtung eine Abkehr vom Koalitionsvertrag. Thorsten Schäfer-Gümbel (SPD) reagiert verständnislos auf die Vorwürfe. – Weiterlesen >>
Text: Helen Schindler / Foto: SPD Hessen
 
 
 
Auf Stock folgen Purkhardt und Popp
0
Grüne im Römer jetzt mit Doppelspitze
Jessica Purkhardt und Sebastian Popp lösen Manuel Stock an der Spitze der Grünen im Römer ab. Der doppelte Fraktionsvorsitz habe sich bei den Grünen bewährt. Stock ist nun Büroleiter der hessischen Wissenschaftsministerin Angela Dorn. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: gruene-frankfurt.de
 
 
Wer hat bei der Landtagswahl 2018 wie gewählt?
0
Wahlstatistik: Junge wählen FDP
Eine repräsentative Wahlstatistik gibt Auskunft darüber, wie die verschiedenen Altersgruppen und Geschlechter bei der hessischen Landtagswahl im Oktober 2018 gewählt haben. Womit keiner gerechnet hätte: Die FDP ist für Junge wieder attraktiv. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Hessischer Landtag
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  182