Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Politik
Startseite Alle NachrichtenPolitik
Besuch des Bundespräsidenten in Frankfurt
 

Besuch des Bundespräsidenten in Frankfurt

0

Steinmeier trifft bedrohte Anwältin Basay-Yildiz

Foto: Bernd Kammerer
Foto: Bernd Kammerer
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird bei seinem morgigen Besuch in Frankfurt die Anwältin Seda Basay-Yildiz treffen. Basay-Yildiz hatte in den vergangenen Monaten mehrere Drohschreiben erhalten, die teilweise mit „NSU 2.0“ unterschrieben waren.
Bei seinem Frankfurt-Besuch wird Bundespräsident Steinmeier die Frankfurter Anwältin Seda Basay-Yildiz treffen. Die türkischstämmige Anwältin, die unter anderem im NSU-Prozess als Nebenklägerin aufgetreten war, hatte in den vergangenen Monaten mehrere Drohschreiben erhalten. Darin wurde sie rassistisch beleidigt und ihre Tochter mit dem Tode bedroht. Erst vor wenigen Tagen war das vierte und bisher letzte Schreiben bei der Anwältin eingegangen. Die ersten beidem Drohbriefe waren mit „NSU 2.0“ unterschrieben.

Die Faxe enthielten persönliche Informationen über Basay-Yildiz. Nach dem ersten Schreiben im August vergangenen Jahres war bekannt geworden, dass eine Polizeibeamtin in Frankfurt die Informationen ohne dienstlichen Grund von einem Dienstcomputer abgerufen hatte. Momentan wird gegen mehrere Frankfurter Polizeibeamte ermittelt, die rechtsextreme Chats ausgetauscht hatten. Ob zwischen diesen und den Drohbriefen eine Verbindung besteht, ist bisher nicht geklärt.

Bei seinem Besuch in Frankfurt wird Steinmeier am Donnerstag des Weiteren mit Polizisten, Vertretern der Zivilgesellschaft und Bürgern über Fragen der Sicherheit und Kriminalität, aber auch Einwanderung und Integration sprechen.
6. Februar 2019
hes
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Politik
 
 
Erlass von Innenminister Peter Beuth
0
Mahnwachen vor Beratungsstellen sollen verboten werden
Immer wieder halten Abtreibungsgegnerinnen und -gegner Mahnwachen vor Beratungsstellen für Schwangere. Nun hat Innenminister Peter Beuth (CDU) per Erlass geregelt, dass diese in Sichtweite der Beratungsstellen verboten werden. – Weiterlesen >>
Text: Helen Schindler / Foto: Harald Schröder
 
 
Vorstellung Integriertes Stadtentwicklungskonzept
0
Mittelfristige Weiterentwicklung der Stadt
Das Integriertes Stadtentwicklungskonzept 2030+ ist nun durch den Magistrat der Stadt Frankfurt beschlossen worden. Am 13.August stellten Oberbürgermeister Peter Feldmann und andere wichtige Vertreterinnen und Vertreter der Stadt Frankfurt den Beschluss vor. – Weiterlesen >>
Text: rip / Foto: Stadt Frankfurt/Rueffer
 
 
Seebrücke blockiert Verkehr in Frankfurt
2
„Wir bringen die Blockade vom Mittelmeer nach Deutschland"
1200 Menschen versammelten sich vergangenen Samstag in Frankfurt, um gegen die deutsche und europäische Abschottungspolitik zu demonstrieren. Um ihre Forderungen zu verdeutlichen, blockierten sie die Alte Brücke und den Schiffsverkehr auf dem Main. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
 
Bürgerinitiativen gegen Verkehr und schlechte Luft
3
Auf dem Rad gegen den Verkehr
Die Bürgerinitiative Riederwald veranstaltet am 7.9. eine Fahrraddemo unter dem Motto: „Riederwälder und Seckbacher: Ab auf die Räder für unsere Zukunft! Gegen Blechlawinen im Frankfurter Osten, gegen Klimawandel! Für Ausbau von Bahn, Bus, und Rad!“ – Weiterlesen >>
Text: rip / Foto: Symbolbild © Oskar Lohse
 
 
DB-Projektgruppe für Sicherheit an Bahnhöfen
1
Bahn prüft Maßnahmen für mehr Sicherheit am Gleis
Nach dem Tötungsdelikt vergangene Woche am Frankfurter Hauptbahnhof sollen neue Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden. Dazu hat sich am Montag eine Projektgruppe für mehr Sicherheit an Bahnhöfen gegründet. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Bernd Kammerer
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  191