Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Politik
Startseite Alle NachrichtenPolitik
Auge in Auge mit der Oberbürgermeisterin
 

0

Auge in Auge mit der Oberbürgermeisterin

Frankfurts Kämmerer mit Fragen zum Haushalt löchern? Mit der Frauendezernentin über Grie-Soß-Rezepte fachsimpeln? Oder entspannt mit der Oberbürgermeisterin über Frankfurts Zukunft nachdenken? Ganz einfach: Am Samstag und Sonntag, 20. und 21. März, sitzen Petra Roth, Uwe Becker und Jutta Ebeling gesprächsbereit im Römer und stellen sich den persönlichen Fragen der Frankfurter - im Vier-Augen-Gespräch. Auch Stadtverordnete, Amtsleiterinnen und Fraktionsvorsitzende machen mit bei "Triff die Stadt" – der einzigartigen Möglichkeit, im Frankfurter Limpurgsaal mit der Spitze dieser Stadt zu reden. Jeder Frankfurter kann sich drei Gesprächspartner aussuchen.
Gesprächspartner stellen sich online vor

Die Gesprächspartner stellen sich auf www.frankfurt.de/triff-die-stadt vor. Der Leiter des Grünflächenamtes etwa, Stephan Heldmann, steht Rede und Antwort zum Besucheranstieg in Frankfurts Parks: Er will die Parkanlagen weiter ausbauen. Die Stadtverordnete Andrea Lehr setzt sich für zusätzliche Wohnungen für Kita-Personal ein. Und Stadtrat Edwin Schwarz fördert Familien, die bauen wollen, mit "einem satten Kinderrabatt bei der Vergabe von Erbbaurechten oder der Unterstützung generationenübergreifender Wohnprojekte."
Anmeldungen online

Anmeldungen sind bis 5. März möglich in der Bürgerberatung im Frankfurt Forum auf dem Römerberg oder online auf www.frankfurt.de/triff-die-stadt.
 
21. Februar 2010, 14.32 Uhr
isa_steinhauer
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Politik
 
 
Regelbetrieb in den Schulen
0
Präsenzunterricht im neuen Schuljahr
Alle Schülerinnen und Schüler in Hessen sollen nach den Sommerferien wieder an fünf Tagen pro Woche Präsenzunterricht erhalten. Das Abstandsgebot fällt weg. Das teilte das Kultusministerium am Dienstagvormittag mit. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Pexels
 
 
Nachdem die neuen Interimsvorstände der Frankfurter AWO im März ihre Arbeit aufgenommen haben, wurde nun eine erste Zwischenbilanz über den Gesamtschaden bekannt: Dieser soll sich auf 4,5 Millionen Euro belaufen. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Am Mittwoch entscheidet der Hessische Landtag über den Untersuchungsausschuss zum Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke. Der Ausschuss soll ein mögliches Versagen der Sicherheitsbehörden untersuchen. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Hessischer Landtag, Kanzlei, Peter Wolf, 2017
 
 
 
Innenminister Peter Beuth (CDU) sprach sich im Hessischen Landtag erneut für härtere Strafen bei Angriffen auf Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte aus. Die hessische Polizei soll mit 400 weiteren Body-Cams ausgestattet werden. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
Nach der Attacke auf Einsatzkräfte in Dietzenbach fordert Hessens Innenminister Peter Beuth härtere Strafen. Für Angriffe auf Einsatzkräfte aus dem Hinterhalt soll eine Mindestfreiheitsstrafe von einem Jahr erfolgen. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: © Staatskanzlei
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  204