Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Virtuelle Zaubershow mit Samuel Lenz
 

Virtuelle Zaubershow mit Samuel Lenz

0

Magie zu Hause erleben

Foto: Samuel Lenz
Foto: Samuel Lenz
Unterhaltung trotz Lockdown bieten die Frankfurter Stadtevents mit ihrer virtuellen Zaubershow von Magier Samuel Lenz. Die 50-minütige Live-Veranstaltung ist ein interaktives Event für Groß und Klein.
Die anhaltende Corona-Pandemie und der damit verbundene Lockdown machen neben Einzelhandel und Gastronomie vor allem Kulturstätten schwer zu schaffen. Kinos, Museen, Theater und andere Unterhaltungsbetriebe sind derzeit geschlossen. Wer trotzdem seinem Alltag zwischen Homeoffice, Kontaktbeschränkungen und Homeschooling kurzweilig entfliehen möchte, dem bieten die Frankfurter Stadtevents interaktive und vor allem unterhaltsame Veranstaltungsmöglichkeiten, die ganz gemütlich von zu Hause aus besucht werden können.

Neu im Programm ist die virtuelle Liveshow mit dem Mentalmagier Samuel Lenz, bei der Entscheidungen der Teilnehmer und Teilnehmerinnen vorhergesagt, Gedanken gelesen und scheinbar unmögliche Dinge vollbracht werden. Durch die Interaktion mit dem Publikum wird man selbst aktiv und bestimmt den Verlauf der Zaubershow mit.

Die rund 50-minütige Live-Veranstaltung findet über die Plattform Zoom statt und kann über PC, Tablet oder Smart-TV gestreamt werden. Einen eigenen Account muss man sich hierfür nicht anlegen, da man via E-Mail einen Tag vor dem Event die Zugangsdaten erhält. Außerdem benötigt man ein Pokerkartenspiel mit 52 Karten, das den Teilnehmer:innen vorab zugesendet wird, falls man keines besitzt und die Zusatzoption im Ticketshop auswählt. Da das erworbene Ticket für jeweils einen Bildschirm gilt, kann man sogar mit mehreren Personen an der Show teilnehmen.

Samuel Lenz ist übrigens kein Unbekannter: Der in Frankfurt geborene Mentalmagier und Moderator gewann 2018 sowohl den hessischen Magiewettbewerb „Shazam!Slam“, den „Munich Magic Slam“ als auch 2019 den Berliner Magiepreis „Merlin Slam“. Verfügbar sind noch Karten für seine Shows am 12. und 20. März (jeweils 20 Euro/Ticket) über www.frankfurter-stadtevents.de.
 
4. März 2021, 10.30 Uhr
mad
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Zum zweiten Mal darf das „Lichter“-Festival seine Türen nur virtuell öffnen. An der abwechslungsreichen Auswahl der 14. Ausgabe ändert dieser Umstand nichts, zudem wurde die Streamingdauer um eine weitere Woche verlängert. – Weiterlesen >>
Text: Gregor Ries / Foto: Lichter Festival
 
 
Frankfurts ältestes Kino schließt
0
Adieu Eldorado
Am Mittwoch wurde das Aus für Frankfurts ältestes Kino – das Eldorado – bekannt gegeben. Nach 47 Jahren unter der Führung der Klaus Jaeger Filmtheaterbetriebe hoffe man, dass das Traditionskino einen neuen Betreiber finde. – Weiterlesen >>
Text: Margaux Adam / Foto: Klaus Jaeger Filmtheaterbetriebe
 
 
Jetzt auch in Frankfurt
0
Kunst fürs Klo
Klingt erst mal nicht so appetitlich, ist aber eine tolle Idee, die in Hamburg schon erfolgreich realisiert wurde und jetzt auch nach Frankfurt kommen soll. Eine Benefiz-Aktion für darbende Cafés, Bars, Clubs und ein Kunstprojekt. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Symbolbild: AdobeStock/le_moque
 
 
 
Keine Frage: Oliver Augst und Marcel Daemgen hätte ihre Version der „Winterreise“ im Gallus Theater liebend gerne vor Publikum aufgeführt. Genau das geht leider nicht. Also gibt es das Hörtheater digital als Live-Stream. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: W. Günzel
 
 
Ausstellung: Dieter Rams
0
Weniger, aber besser
Das Museum Angewandte Kunst eröffnet eine neue Ausstellung; sobald es die Corona-Bestimmungen zulassen, erwartet die Besucherinnen und Besucher ein interessanter Blick auf das Schaffen des Industriedesigners Dieter Rams. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Dieter und Ingeborg Rams-Stiftung
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  722