Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Theaterfestival „Barock am Main“ in Höchst
 

Theaterfestival „Barock am Main“ in Höchst

0

Theater mit hessischer Mundart lockte 16.000 Besucher

Foto: Maik Reuß
Foto: Maik Reuß
Das Festival „Barock am Main“ ist zu Ende gegangen. Zum Abschluss des Jubiläums gab es den Klassiker „Der eingebildete Kranke“. Fast alle Vorstellungen waren ausverkauft.
Knapp sechs Wochen lang konnten Theaterbegeisterte das Barock-am-Main-Festival besuchen. Am 30. August endete die Veranstaltung mit einer letzten Aufführung des Stückes „Der eingebildete Kranke“ in der hessischen Fassung von Wolfgang Deichsel. Neben dem Klassiker gab es die Stücke „Der tollkühne Theaterdirektor oder: Die Lieb macht dappisch“ und „Der Bürger als Edelmann“. Rund 16.000 Besucher feierten in Höchst dieses Jahr das Jubiläum des Festivals. „Was wir machen, gibt es in der deutschen Theaterlandschaft nicht noch einmal“, betont Schauspieler und Festival-Macher Michael Quast (im Foto oben als eingebildeter Kranker). Die 33 Vorstellungen seien fast immer ausverkauft gewesen. Viele der Zuschauer reisten extra an. „Die hessischen Molière-Komödien, unsere komödiantische Schärfe, der wunderbare Spielort - diese Mischung ist einmalig, und das wird vom Publikum honoriert“, so Quast.
 
2. September 2015, 11.58 Uhr
laz
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Interview: Gregor Praml über LOKAL Listener
0
Sogar mit Pausensnack
Die beliebte Mousonturm-Reihe „Lokal Listener“ präsentiert sich neu und Gastgeber Gregor Praml geht mit seiner Matinee „on the road“. Im Hotel Libertine Lindenberg präsentiert er am 31. Mai mit Tamar Halperin einen echten Star. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
Um dem Robert Johnson durch die Krise zu helfen, haben 32 Künstlerinnen und Künstler sowie Designerinnen und Designer Editionen und Multiples entwickelt. Diese können für einen vergleichsweise kleinen Preis erworben werden; der Erlös geht vollständig in den Erhalt des Clubs. – Weiterlesen >>
Text: kjc / Foto: Artwork von Sandra Döller
 
 
Mit dem neuen Kultur- und Freizeitticket „Kufti" erhalten Kinder und Jugendliche ab dem 2. Juni kostenlosen Eintritt auch in die nicht-städtischen Frankfurter Museen und den Zoo. Der Erhalt des Tickets ist jedoch an zwei Bedingungen geknüpft. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Städel Museum
 
 
 
Luminale – Kunst in Quarantäne
0
Lichtinstallationen vor dem Universitätsklinikum
Nachdem die Luminale aufgrund der Corona-Beschränkungen in diesem Jahr nicht stattfinden konnte, blieben viele der geplanten Lichtinstallationen ungesehen. Die „Licht-Anemonen“ des Künstlers Malte Kebbel werden nun vor dem Universtiätsklinikum ausgestellt. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Malte Kebbel/©Malte Kebbel/Universitätsklinikum Frankfurt
 
 
Städtische Bühnen: Denkmalschutz
0
Doch kein Abriss?
Das Landesdenkmalamt Hessen überlegt, Teile der Städtischen Bühnen unter Denkmalschutz zu stellen. Der bereits beschlossene Abriss und damit eine endgültige Entscheidung zur Zukunft der Bühnen würde dadurch weiter in die Ferne rücken. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Harald Schröder
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  690