Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Theaterfest der Städtischen Bühnen
 

Theaterfest der Städtischen Bühnen

0

Speed-Dating, Opernkaraoke und Tintenherz

Foto: Journal Frankfurt
Foto: Journal Frankfurt
Anfang September beginnt die neue Spielzeit der Städtischen Bühnen. Aus diesem Anlass öffnen das Schauspiel und die Oper Frankfurt ihre Türen zu einem Theaterfest und geben Einblicke in neue Stücke sowie die Arbeiten hinter der Bühne.
Am Samstag, 1. September, öffnen das Schauspiel und die Oper Frankfurt gemeinsam ihre Türen für ein großes Theaterfest und läuten damit die neue Spielzeit ein. Das diesjährige Fest steht unter dem Motto „Morgen ist Heute – Wie wollen wir leben?“ Auf dem Programm stehen unter anderem Entdeckungstouren durch die verborgenen Winkel des Theaters, Begegnungen mit den Theaterschaffenden, Lesungen, Gesang und Workshops.

Nach einem gemeinsamen Frühstück um 11 Uhr, eröffnen Opernintendant Bernd Loebe und Schauspielintendant Anselm Weber das Fest im Opernhaus. Es folgt ein Konzert, bei dem Ensemblemitglieder und das Frankfurter Opern- und Museumsorchester unter der Leitung von Kapellmeister Nikolai Petersen auf den Opernspielplan der Saison 2019/20 einstimmen.

Die Oper präsentiert ein Opernkaraoke mit dem Tenor Michael McCown, ein Arienquiz mit Mitgliedern des Opernstudios und zahlreiche weitere Veranstaltungen wie Workshops mit dem Kinderchor, Kammermusik-Konzerte und öffentliche Gesangsstunden, die darüber Auskunft geben sollen, wie Sängerinnen und Sänger ihre Partien lernen. Zum Abschluss gibt es die Möglichkeit, um 19 Uhr Händels Radamisto im Opernhaus zum Eintrittspreis von 15 Euro auf allen bis dahin noch verfügbaren Plätzen zu erleben. Tickets sind an der extra aus diesem Anlass geöffneten Abendkasse erhältlich.

Auch das Schauspiel stellt Auszüge seines neuen Spielplans vor. Mitglieder des Ensembles und Gäste performen in einer One-Minute-Show in alphabetischer Reihenfolge jeweils eine Minute auf der Bühne. Einen anderen Eindruck von den Schauspielerinnen und Schauspielern sowie den Menschen hinter den Bühnen können Interessierte bei einem Speed-Dating bekommen. Für die Kleinen bietet der Kinderworkshop eine Gelegenheit, den Beruf kennen zu lernen. Bei einem Blick hinter die Kulissen können Besucherinnen und Besucher die Arbeit einzelner Abteilungen kennenlernen und ausgewählte Werkräume besichtigen. So bietet die Kostümabteilung beispielsweise eine Ausstellung mit besonders aufwendigen Arbeiten sowie einen Kostümverkauf an. Schließlich gibt es eine Sitzkissenlesung mit Musik aus dem Familienstück Tintenherz für Kinder und ein Singalong mit dem Mitarbeiter-Chor der Städtischen Bühnen.

>> Theaterfest der Städtischen Bühnen, 1.9., Eintritt frei. Viele weitere Programmpunkte finden Sie unter www.schauspielfrankfurt.de sowie www.oper-frankfurt.de
 
28. August 2019, 12.15 Uhr
ez
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Am morgigen Samstag eröffnet das Historische Museum seine neuen Ausstellungsräume im Haus zur Goldenen Waage. In dem rekonstruierten Renaissancebau in der Neuen Altstadt, gibt es eine Ausstellung mit Möbeln und Einrichtungsgegenständen aus dem 17. Und 18. Jahrhundert zu sehen. – Weiterlesen >>
Text: Nathanael Reuter / Foto: © HMF, Uwe Dettmar
 
 
Die für Frühjahr 2020 angesetzte Wiedereröffnung des Jüdischen Museums verzögert sich. Durch unerwartet aufwändige Arbeiten am Altbau und Schwierigkeiten, Baufirmen zu finden, müsse der Termin verschoben werden. – Weiterlesen >>
Text: nre / Foto: Staab Architekten
 
 
Ausstellung im Archäologischen Museum
1
Grönland – Mehr als Schnee und Schlittenhunde
Derzeit befasst sich eine Ausstellung im Archäologischen Museum mit der Geschichte Grönlands. Gezeigt wird unter anderem ein Graphic Novel-Projekt, das sich in enger Abstimmung mit Archäologinnen und Archäologen der Geschichte Grönlands angenähert hat. – Weiterlesen >>
Text: Nathanael Reuter / Foto: nre
 
 
 
Praml trifft Beethoven
0
Ta ta ta taaaaa!
Gregor Praml trifft Ludwig van Beethoven. Zur Feier von Beethovens 250. Geburtstags hat sich der Gastgeber der Gesprächskonzert-Reihe „The LOKAL Listener“ viele regionale Künstlerinnen und Künstler in den Mousonturm eingeladen. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Claudia Praml
 
 
Ausstellungsbeginn Maximilian Schell
0
Deutsches Filmmuseum widmet Schell eine große Schau
Maximilian Schell gehörte zu den wenigen deutschsprachigen Schauspielern, die in Hollywood reüssierten. Bereits früh gewann er den Oscar als bester Hauptdarsteller. Das Deutsche Filmmuseum Frankfurt widmet ihm ab morgen eine große Ausstellung. – Weiterlesen >>
Text: Andreas Dosch/srp / Foto: Uwe Dettmar/DFF
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  674