Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Stadt sagt Unterstützung zu
 

Stadt sagt Unterstützung zu

0

Bau des Romantik-Museums so gut wie sicher

CDU und Grüne im Römer wollen den Fehlbetrag für das Projekt am Goethe-Haus mit städtischen Mitteln ausgleichen. Der Cantatesaal soll zur dauerhaften Spielstätte für die Fliegende Volksbühne werden.
Dem geplanten Bau des Deutschen Romantik-Museums am Goethe-Haus scheint nichts mehr im Wege zu stehen. Wie der Magistrat bekannt gibt, hat die schwarz-grüne Koalition im Römer zugesagt, die Spendensammlung „weiter intensiv zu unterstützen“. Sollte aber eine Differenz verbleiben, werde die Stadt die fehlenden Mittel zur Verfügung stellen. „Damit ist gemeinsam mit der Unterstützung von Bund und Land die Realisierung dieses kulturellen Leuchtturmprojekts gesichert. Die Planung des Romantikmuseums erhält die notwendige Sicherheit und damit die kulturhistorisch für Deutschland zentrale Epoche der Romantik einen würdigen Erinnerungsort“, heißt es in der gemeinsamen Pressemitteilung von Kultur- und Planungsdezernat.

Nachdem sich die Stadt ursprünglich aus dem Projekt zurückgezogen hat, musste das Freie Deutsche Hochstift, Träger des Goethe-Hauses, acht statt vier Millionen Euro Eigenbeitrag zusammenbringen. Davon sollen bereits 6,2 Millionen Euro gesammelt sein. „Wir begrüßen sehr das außerordentliche bürgerschaftliche Engagement, das sich zur Unterstützung des Romantik-Museums entfaltet hat und die hohe Zahl an Spenden, die auf diesem Weg eingeworben werden konnten“, so die Erklärung. Jeweils vier Millionen Euro kommen zusätzlich von Land und Bund. Im Koalitionsvertrag der künftigen Bundesregierung haben CDU und SPD die Bereitschaft bekräftigt, das Projekt eines Deutschen Romantik-Museums zu unterstützen.

Auch der benachbarte Cantatesaal soll erhalten bleiben und zur dauerhaften Spielstätte für Michael Quasts Fliegende Volksbühne werden. Bis zur Spielzeit 2014/15 soll der Saal noch bespielt werden, dann folgt der Umbau. Für diese Zeit verspricht der Magistrat eine Übergangslösung.

Damit könne, so der Magistrat, der anstehende Wettbewerb für die Goethehöfe auf eindeutiger Grundlage und mit klaren Vorgaben durchgeführt werden.
 
11. Dezember 2013, 11.00 Uhr
leg
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Die hessischen Museen und Zoos dürfen wieder öffnen – zumindest unter bestimmten Vorraussetzungen. Eine hessenweite Sieben-Tage-Inzidenz von unter 100, Terminvereinbarungen und eine Erfassung der Kontaktdaten der Besucherinnen und Besucher sind obligatorisch. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Städel Museum - Norbert Miguletz
 
 
Neueröffnung am Museumsufer
0
Ikonenmuseum: Ein neuer Ort der Begegnung
Nach über einem Jahr des Umbaus und der Renovierung öffnet das Ikonenmuseum wieder: In knallig roter Farbe springt dabei vor allem die neue Ausstellungsarchitektur ins Auge. Sie soll die Heiligenbilder noch stärker strahlen lassen. – Weiterlesen >>
Text: Laura Oehl / Foto: lumenphoto.de
 
 
Freie Kunstakademie Frankfurt
0
Japanische Kunst: Livestream aus Kyoto
Mit einem Vortrag zur Van Gogh-Ausstellung im Städel begann die Veranstaltungsreihe rund um das Thema Japan der Freien Kunstakademie Frankfurt. Nach der coronabedingten Pause soll es nun um Japonismus und das japanische Grafikdesign gehen. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Mariko Takagi
 
 
 
In der neuen Sonderausstellung des Museums für Kommunikation geht es um die BBC-Sendung „Briefe ohne Unterschrift“. Sie zeigt, was Briefe über das Leben zu DDR-Zeiten verraten und wie stark der Wunsch nach freier Meinungsäußerung war. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Sven Moschitz
 
 
Virtuelle Zaubershow mit Samuel Lenz
0
Magie zu Hause erleben
Unterhaltung trotz Lockdown bieten die Frankfurter Stadtevents mit ihrer virtuellen Zaubershow von Magier Samuel Lenz. Die 50-minütige Live-Veranstaltung ist ein interaktives Event für Groß und Klein. – Weiterlesen >>
Text: mad / Foto: Samuel Lenz
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  717