Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
 

Spendenkampagne

0

Charity Gala fürs Romantik-Museum

Das Hotel Hessischer Hof veranstaltet eine Charity Gala, deren Erlös dem Bau des Romantik-Museums zugute kommen soll. Ein Termin steht noch nicht fest.
Das Romantik-Museum am Goethe-Haus soll ein Museum von Bürgern für Bürger sein. Und fleißig haben die Bürger für das Projekt gespendet. Doch die größten Beträge kommen von Stiftungen und Unternehmen. Auch die „High Society“ ist der Romantik wohlgesinnt. Das Engagement zeigt sich nun in einer Aktion des Hessischen Hofs: Wie das Freie Deutsche Hochstift bekannt gibt, veranstaltet das Grandhotel an der Messe eine „Charity Gala“ zugunsten des Romantik-Museums. Schirmherren sind die ehemalige Oberbürgermeisterin Petra Roth (CDU), Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) und Bankier Friedrich von Metzler. Ein Termin steht noch nicht fest.

„Die Stadt Frankfurt kann sich über das kulturelle Engagement privatwirtschaftlicher Unternehmen wie dem des Grandhotel Hessischer Hof glücklich schätzen“, teilt Roth mit. „Seit Jahren engagiert sich der Hessische Hof für kulturelle und touristische Institutionen der Stadt. Ich bin begeistert, dass das traditionsreiche Hotel sich nun auch für das geplante Deutsche Romantik-Museum einsetzt.“

Unabhängig vom Erlös der Spendengala ist der Bau des Romantik-Museums so gut wie sicher. Jeweils vier Millionen Euro kommen von Bund und Land, 6,2 Millionen Euro hat das Freie Deutsche Hochstift bereits selbst eingeworben, die restlichen 1,8 Millionen Euro will die Stadt Frankfurt dazugeben. Doch die Spendenkampagne läuft weiter, weil nicht nur der Bau, sondern auch die Ausstattung des Museums finanziert werden muss. Teil der Aktion ist, dass man Patenschaften für einzelne Handschriften von Romantikern übernehmen kann.
 
5. März 2014, 17.46 Uhr
leg
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Letzte Aufnahmen für die „Jazz im AF“-Compilation
0
Ein Tag im Lifestream
Die beiden Berliner Bands Wanubalé und Moses Yoofee kommen am Sonntag, 5. Juli, ins Studio Lotte Lindenberg, um ihre Beiträge für die Compilation zur Konzertreihe „Jazz im AF“ aufzunehmen. Ende des Jahres soll das Album auf Vinyl herauskommen. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Andrea Oster
 
 
So kuschelig wie auf dem Foto wird es im August nicht aussehen können. Aber es wird Konzerte der Jazz-Initiative und des Mousonturm im Palmengarten geben. Es haben sich alle Beteiligten mit viel Einsatz bemüht, Kultur trotz Corona zu ermöglichen. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
Romie freuen sich auf Live-Konzerte
0
Gerne wieder eng beieinander stehen
Am Sonntag sind Romie beim „LOKAL Listener On The Road“ digital beim Gesprächskonzert von Gregor Praml zu erleben. Dann stehen endlich auch wieder Livekonzerte für Jule Heidmann und Paula Stenger an, erzählt das Duo dem JOURNAL FRANKFURT. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Franziska Hain
 
 
 
„HfG-Interventionen“ im Juli und September
0
Schaufensterkunst und Spaziergänge
Ihr 50. Jubiläum feiert die Hochschule für Gestaltung in Offenbach dieses Jahr vom 1. bis zum 12. Juli mit dem Ausstellungsformat „Interventionen“. Der traditionelle HfG-Rundgang kann nicht stattfinden, dafür wird es limitierte Spaziergänge geben. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Wolfgang Seibt/© HfG Offenbach
 
 
Coronabedingt wird in diesem Jahr der Garten des Liebieghauses zum gemütlichen Wohnzimmer. Besucherinnen und Besucher können den sanften Klängen von „Casey and Tomek“ lauschen und die Ausstellung „Bunte Götter – Golden Edition“ besuchen. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: © Casey and Tomek
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  695