Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
 

Rekordverdächtig

0

Michael Quast im Glück

Nach der Show ist vor der Show. Die Tribüne im Bolongarogarten in Frankfurt Höchst ist abgebaut. Das Barock am Main-Ensemble hat sich in alle Himmelsrichtungen verstreut. Doch nun wurde es ein weiteres Mal ernst. Die Zahlen auf dem Tisch: 13 171 Zuschauer haben das Festival besucht. Und Michael Quast, Leiter der Fliegenden Volksbühne, ist glücklich. „Die Beliebtheit des Festivals ist ungebrochen.“ Das wirtschaftliche Ziel war es, eine Auslastung von 80 Prozent zu erreichen. Das wurde übertroffen. Die Auslastung der 28 Vorstellungen lag bei 94,08 Prozent.
385 000 Euro Budget hatte das Festival zur Verfügung. 70 Prozent der Kosten wurden durch den Kartenverkauf gedeckt. Die restlichen finanziellen Mittel wurden von Sponsoren und Förderern getragen. Die Stadt Frankfurt bezuschusste das Spektakel mit 15 000 Euro.
Aber nicht nur Frankfurter lieben Barock am Main. Auch über die Region hinaus hat das Festival eine groß0e Fangemeinde. Anhand des Online-Verkaufs konnte festgestellt werden, dass ein Drittel des Publikums aus Frankfurt kam. Der Großteil der Zuschauer reiste aus dem Umland an. Sogar längere Anfahrtszeiten wurden in Kauf genommen, denn die Gäste kamen auch aus Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Niedersachen und Nordrhein-Westfalen. Sogar der ein oder andere Berliner und Münchner verirrte sich nach Höchst.
Quast: „Die Fliegende Volksbühne kann ungerupft weitersegeln.“ Na dann, bis zum nächsten Jahr.
 
1. September 2010, 18.00 Uhr
Julia Lorenz
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Die Veranstaltungsabsagen aufgrund der Corona-Pandemie führen zu enormen Einnahmeverlusten bei den freien Kunstschaffenden. Das ergab eine Umfrage des Landesverbands freie Darstellende Künste Hessen. Bis zum Sommer könnten Schäden in Millionenhöhe entstehen. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Felix Mooneeram/unsplash
 
 
Spendenaufruf aus Offenbach
0
Den Hafen schultern!
Das wunderbare Konzert von Heather Woods Broderick vor genau zwei Wochen war das letzte Live-Event für unabsehbare Zeit. Dabei hatte man sich gerade im Hafen 2 schon auf die Open-Air-Konzerte bei schönem Wetter gefreut. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
Wolf Schubert-K. im Livestream
0
Blick hinter die Kulissen
Sein Freund Matze Schmidt von den Devilish DoubleDylans hat es mit dem Duo Klein & Glücklich vorgemacht, jetzt folgt auch Wolf Schubert-K. und bietet am Donnerstag ein Live-Stream-Konzert bei Facebook an. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
 
Viele Einrichtungen in Frankfurt haben ihr digitales Angebot ausgebaut, um die Menschen weiterhin mit Kunst und Kultur zu versorgen. Auf der Internet-Plattform „Kultur auf dem Sofa“ des Kulturamts werden ab sofort alle Angebote gesammelt. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Adrien Tutin yriat/ Unsplash
 
 
Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Krise stellen viele Kulturbetriebe vor große Herausforderungen – darunter auch das Papageno Musiktheater am Palmengarten. Zwei Schülerinnen haben einen Spendenaufruf gestartet, um das Theater zu unterstützen. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Papageno Theater
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  684