Newsletter
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Gregor Praml
Foto: Gregor Praml

„Regelrechter Szenetreff“

Der „LOKAL Listener“ zieht ins Massif Central

Fünf Jahre lang war das Lokal im Mousonturm Bühne für ein interessantes Veranstaltungsformat, ein Gesprächskonzert, bei dem Gregor Praml viele spannende Künstlerinnen und Künstler aus Stadt und Region vorstellte. Nach dem Aus im Künstlerhaus geht es nun im Massif Central weiter.
Neue Besen kehren gut. Was das Programm des Mousonturms betrifft, hat die neue Doppelspitze in der Intendanz beschlossen, den monatlichen „LOKAL Listener“ nicht mehr stattfinden zu lassen. Erstmal ein Schock für Gregor Praml, der seit 2017 Künstlerinnen und Künstler zu Gesprächskonzerten ins Künstlerhaus einlud. „Fünf wunderbare Jahre im Künstlerhaus Mousonturm haben das Format ‚The LOKAL Listener – Gregor Praml trifft…’ wachsen sehen“, erinnert er. „Ein Konzert-Talk, der sich mit großem Erfolg und sehr einfühlsam der Musikszene im Rhein-Main-Gebiet widmet. Inzwischen waren schon unzählige bekannte Größen wie Shantel, Tamar Halperin, Andreas Scholl oder Roy Hammer aus ganz unterschiedlichen Musikstilen zu Gast, aber es gab auch einige neue Gesichter zu entdecken – wie Romie, Benjamin Waldmann oder Jacky Bastek.“

Dass es im November dennoch weitergeht, liegt daran, dass Praml schnell einen Ausweichort gefunden hat: Das Massif Central. Dahin hat er für den 13. November, 11 Uhr, die junge Band Sun‘s Sons eingeladen. „Der Ort ist in einer rekordverdächtigen Zeit zu einem regelrechten Szenetreff in der Stadt geworden“, schwärmt Praml. Doch das bleibt ein temporäres Vergnügen. „Das Massif Central wird Ende 2022 aus der Location ausziehen müssen, weil der Ort an der Eschersheimer Landstraße (eine ehemalige Druckerei) nur eine Zwischennutzung war. Es soll danach an einem noch schöneren Ort weitergehen. Der ist aber noch geheim. Der Macher Florian Jöckel hüllt sich in Schweigen darüber“, so Praml.

Was den Mousonturm betrifft, hat die Leitung das Interesse an „LOKAL Listener“-Spezialausgaben bekundet, wie es sie schon zu den Geburtstagen von Beethoven (250) und John Lennon (80) gab. Gespräche dazu finden derzeit statt.
 
10. November 2022, 11.31 Uhr
Detlef Kinsler
 
Detlef Kinsler
Weil sein Hobby schon früh zum Beruf wurde, ist Fotografieren eine weitere Leidenschaft des Journal-Frankfurt-Musikredakteurs, der außerdem regelmäßig über Frauenfußball schreibt. – Mehr von Detlef Kinsler >>
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
Rund um die Hauptwache entstand die Hip-Hop-Kultur in Frankfurt. Passend dazu können sich Interessierte dort jetzt auf eine musikalische Reise der elektronischen Musik und des Raps begeben.
Text: Florian Aupor / Foto: Red
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
2. März 2024
Journal Tagestipps
Pop / Rock / Jazz
  • hr-Bigband
    Stadttheater | 20.00 Uhr
  • Barclay James Harvest
    Rheingoldhalle | 20.00 Uhr
  • Adam Angst
    Schlachthof | 20.00 Uhr
Nightlife
  • Drag Slam
    Orange Peel | 20.00 Uhr
  • JoyDance
    Brotfabrik | 21.00 Uhr
  • Gibson loves Saturdays
    Gibson | 23.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Heute Abend: Lola Blau
    Theater im Palast | 19.30 Uhr
  • Carmen
    Oper Frankfurt | 18.00 Uhr
  • Harald Lesch & Das Merlin Ensemble Wien
    Alte Oper | 20.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Kleist. Prinz von Homburg / Schlacht bei Fehrbellin
    Theater Willy Praml, Naxoshalle | 19.30 Uhr
  • Nach Mitternacht
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
  • Die Wunderübung
    Kellertheater | 20.30 Uhr
Kunst
  • Natalia Romik. Architekturen des Überlebens
    Jüdisches Museum | 10.00 Uhr
  • Ausgeschlossen
    Archäologisches Museum Frankfurt | 10.00 Uhr
  • Druckgrafik der Pop Art
    Stadtgalerie Bad Soden am Taunus | 15.00 Uhr
Kinder
  • Fliegende Wörter
    Theaterhaus | 11.00 Uhr
  • Zeichnung als Experiment
    Städel Museum | 14.00 Uhr
  • Lichtspielplatz
    DFF – Deutsches Filminstitut Filmmuseum | 11.00 Uhr
und sonst
  • Börsentag Frankfurt
    Kongresshaus Kap Europa | 09.30 Uhr
  • 21. Hilton-Basar
    Hilton Frankfurt City Centre | 10.00 Uhr
  • 1. FSV Mainz 05 – Borussia Mönchengladbach
    Mewa Arena | 15.30 Uhr
Freie Stellen