Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Radio Tatort auf hr2 Kultur
 

Radio Tatort auf hr2 Kultur

0

Aus der Zeit gefallen

Foto: Hessischer Rundfunk/Ben Knabe
Foto: Hessischer Rundfunk/Ben Knabe
Dass ein Krimi auch ohne Bilder spannend sein kann, beweist einmal mehr der neue „Radio Tatort“. Der von Martin Mosebach erdachte Kommissar Haas wird einmal mehr von Schauspieler Felix von Manteuffel zum Leben gebracht.
Beim „Tatort“ im Fernsehen konnte 2020 der 50. Geburtstag gefeiert werden. Am 29. November 1970 ging die erste Folge „Taxi nach Leipzig“ mit dem Hamburger Kommissar Paul Trimmel auf Sendung. Der Frankfurter Kollege hieß da noch Kommissar Konrad und wurde von Klaus Höhne gespielt. Den „Radio Tatort“ als kleinen Bruder gibt es als ARD-Hörspielreihe seit 2008. Da heißt die Hauptfigur am Main Kommissar Haas und wird gesprochen von Felix von Manteuffel. „Ich mag den Kommissar Haas, der Typ ist ja ziemlich aus der Zeit gefallen mit seiner Technikfeindlichkeit, seiner Missgelauntheit und seinen leicht angestaubten Ermittlungspraktiken, keine Ahnung, ob so einer heutzutage überhaupt noch in einem modernen Polizeiapparat zugelassen würde“, genießt es der Film- und Theaterschauspieler, von Zeit zu Zeit in die Rolle zu schlüpfen.

Dafür kam von Manteuffel im Sommer nach Frankfurt, wo man ihn auch oft am Schauspiel und in den Kammerspielen erleben dufte. Natürlich musste unter Corona-Bedingungen produziert werden (der blaue Handschuh auf dem Bild verrät es, die Maske hing für die Sprechpausen am Pult). Aber viel Spaß hatte das Team trotzdem bei der Produktion. Was auch an den Texten des Frankfurter Autoren Martin Mosebach und seinen sehr speziellen Figuren liegt. „Den Typus Mensch gibt’s natürlich weiterhin und wir bewegen uns ja auf fiktionalem Boden. Außerdem gefällt mir der Stil von Martin Mosebach sehr. Politisch ist er wohl nicht mein Fall, aber er ist ein guter Schriftsteller und ich habe mehrere Romane von ihm mit Vergnügen und Lust gelesen“, erzählt von Manteuffel. „Ich hoffe wirklich, dass wir noch weiter produzieren dürfen, denn so ein autoritärer alter Knochen wie der Kommissar Haas ist schon ein Solitär. Und dass nicht immerzu hektisch ,Action’ verbreitet wird, mag ich auch. Naja, möglicherweise bin ich ja selbst ein verkappter Konservativer“, lacht er.

Die Geschichte, die am Mittwoch, 10. Februar um 21 Uhr auf hr2 Kultur die Fans der beliebten Hörspielkrimis erwartet, ist eine besonders makabre. In „Sesam, schließe dich!“ freut sich eine Rechtsanwältin über eine günstige Immobilie, die sie in den Außenbezirken von Bonames erstanden hat. Doch der neureich aufgemotzte Bungalow aus der Nachlassversteigerung birgt in einem atombombensicheren Kellerverlies eine grauenhafte Überraschung. Denn da liegt der mumifizierte Leichnam eines Mannes, der inmitten einer imposanten Sammlung teuersten Weins und Champagners verstorben ist. Für Kommissar Haas und seinen Assistenten Teschenmacher stellen sich jetzt zwei Fragen: Wer ist der Mann und wie um alles in der Welt ist er in den Bunker gekommen?

Radio Tatort, „Sesam, schließe dich!“, hr2 Kultur, 10. Februar, 21 Uhr. Diesen und weitere Radio Tatorte gibt es außerdem in der ARD-Audiothek.
 
10. Februar 2021, 12.06 Uhr
Detlef Kinsler
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Zum zweiten Mal darf das „Lichter“-Festival seine Türen nur virtuell öffnen. An der abwechslungsreichen Auswahl der 14. Ausgabe ändert dieser Umstand nichts, zudem wurde die Streamingdauer um eine weitere Woche verlängert. – Weiterlesen >>
Text: Gregor Ries / Foto: Lichter Festival
 
 
Frankfurts ältestes Kino schließt
0
Adieu Eldorado
Am Mittwoch wurde das Aus für Frankfurts ältestes Kino – das Eldorado – bekannt gegeben. Nach 47 Jahren unter der Führung der Klaus Jaeger Filmtheaterbetriebe hoffe man, dass das Traditionskino einen neuen Betreiber finde. – Weiterlesen >>
Text: Margaux Adam / Foto: Klaus Jaeger Filmtheaterbetriebe
 
 
Jetzt auch in Frankfurt
0
Kunst fürs Klo
Klingt erst mal nicht so appetitlich, ist aber eine tolle Idee, die in Hamburg schon erfolgreich realisiert wurde und jetzt auch nach Frankfurt kommen soll. Eine Benefiz-Aktion für darbende Cafés, Bars, Clubs und ein Kunstprojekt. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Symbolbild: AdobeStock/le_moque
 
 
 
Keine Frage: Oliver Augst und Marcel Daemgen hätte ihre Version der „Winterreise“ im Gallus Theater liebend gerne vor Publikum aufgeführt. Genau das geht leider nicht. Also gibt es das Hörtheater digital als Live-Stream. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: W. Günzel
 
 
Ausstellung: Dieter Rams
0
Weniger, aber besser
Das Museum Angewandte Kunst eröffnet eine neue Ausstellung; sobald es die Corona-Bestimmungen zulassen, erwartet die Besucherinnen und Besucher ein interessanter Blick auf das Schaffen des Industriedesigners Dieter Rams. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Dieter und Ingeborg Rams-Stiftung
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  722