eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: v.l.n.r.: Mikael Horstmann, Anne Imhof, Bergit Gräfin Douglas und Otto Völker bei der Preisverleihung. © Binding Brauerei AG
Foto: v.l.n.r.: Mikael Horstmann, Anne Imhof, Bergit Gräfin Douglas und Otto Völker bei der Preisverleihung. © Binding Brauerei AG

Preisverleihung in der Paulskirche

Anne Imhof erhält Binding-Kulturpreis 2022

Die Künstlerin Anne Imhof hat den mit 50 000 Euro dotierten Binding-Kulturpreis in der Paulskirche erhalten. Ihre Gegenwartskunst hat Imhof bisher sowohl in Einzelausstellungen in Deutschland als auch in New York, London und weiteren Städten präsentiert.
Die Künstlerin Anne Imhof wurde am vergangenen Samstag in der Paulskirche mit dem Binding-Kulturpreis 2022 ausgezeichnet. Überreicht wurde ihr der mit 50 000 Euro dotierte Preis von Bergit Gräfin Douglas, Vorsitzende des Vorstands der Binding-Kulturstiftung. Imhof habe laut der Stiftung mit ihren kollaborativ erarbeiteten Performances, ein Mediengrenzen auflösendes neues Format aus Tanz, Sound- und Rauminstallation geschaffen. Imhofs Performances thematisieren etwa Momente von Macht und Ohnmacht, Willkür und Gewalt oder auch Widerstand und Freiheit. „Anne Imhofs Gegenwartskunst sorgt international für Aufsehen und bereichert die Kunstwelt. Mit ihr gesellt sich eine weitere kulturelle Maßstäbe setzende Persönlichkeit aus der Rhein-Main-Region zu den stets herausragenden Preisträgern unserer Auszeichnung“, sagt Bergit Gräfin Douglas.

Anne Imhof gilt laut der Kulturstiftung als Erneuerin der zeitgenössischen Kunst und zählt zu den relevantesten internationalen Künstlerinnen der Gegenwart. Für ihre Installation „Rage“ bekam sie im Jahr 2015 den Preis der Berliner Nationalgalerie und war mit „Deal“ im New Yorker MoMa PS1 vertreten. Der Deutsche Pavillon erhielt mit Imhofs Performance „Faust“ den Goldenen Löwen auf der Venedig Biennale 2017 für den besten nationalen Beitrag. Einzelausstellungen im Portikus im Jahr 2013 oder auch in der Tate Gallery of Modern Art in London sowie im Palais de Tokyo Paris ergänzen Anne Imhofs Portfolio. „Es erfüllt mich mit Stolz, dass Anne Imhof von Frankfurt aus ihren Weg in die internationale Kunstszene gefunden hat“, sagt Kultur- und Wissenschaftsdezernentin Ina Hartwig (SPD).

Der Binding-Kulturpreis wurde in diesem Jahr zum 27. Mal verliehen und ist eine Förderung der Kulturszene in Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet. Mit dem Preis will die Binding-Brauerei die enge Verbundenheit zu ihrer Heimatregion unterstreichen. Er ist unter anderem einer der höchstdotierten Kulturpreise Deutschlands. Neben Anne Imhof wurden auch schon die Junge Deutsche Philharmonie, der Frankfurter Kunstverein, Max Hollein, der Tigerpalast Frankfurt oder auch Willy Praml und Atelier Goldstein mit dem Kulturpreis ausgezeichnet.
 
4. Juli 2022, 11.42 Uhr
sfk
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
Deutsche Nationalbibliothek
Ein Mann mit vielen Rollen
Marcel Reich-Ranicki war Holocaust-Überlebender, Literaturpapst, Heimatloser und Charismatiker. Nun ist ihm eine Ausstellung in der Deutschen Nationalbibliothek gewidmet. Dabei geht der Blick sowohl auf seine beispiellose Karriere als auch auf den Menschen dahinter.
Text: Christoph Schröder / Foto: privat
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
11. August 2022
Journal Kultur-Tipps
und sonst
  • Altstadt reloaded – Das neue Herz der Stadt!
    Frankfurter Stadtevents | 15.00 Uhr
  • Hanauer Weinfest
    Schlossgarten | 11.00 Uhr
  • Weindorf
    Eschenplatz | 17.00 Uhr
Kunst
  • Ugo Rondinone
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
  • | Uhr
  • Seiltänzerinnen zwischen Autonomie und Anpassung
    Frauen Museum Wiesbaden | 12.00 Uhr
Kinder
  • Das Dschungelbuch
    Wasserburg | 11.00 Uhr
  • Die Insekten kommen
    Senckenberg, Forschungsinstitut und Naturmuseum | 15.00 Uhr
  • Ferien-Werkstatt: Rap & Beats
    Junges Museum Frankfurt | 10.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • 30 Minuten Orgelmusik
    St. Katharinenkirche | 16.30 Uhr
  • Kammerorchester Basel und Bomsori Kim
    Kloster Eberbach | 20.00 Uhr
  • Carion Bläserquintett
    St. Markus Erbach | 20.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Mord im Orientexpress
    Wasserburg | 20.15 Uhr
  • Volpone
    Schloss Eichhof | 20.30 Uhr
  • Die Sternstunde des Josef Bieder – Revue für einen Theaterrequisiteur
    Gutsausschank Baiken | 20.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Mord im Orientexpress
    Wasserburg | 20.15 Uhr
  • Volpone
    Schloss Eichhof | 20.30 Uhr
  • Die Sternstunde des Josef Bieder – Revue für einen Theaterrequisiteur
    Gutsausschank Baiken | 20.00 Uhr
Nightlife
  • After-Work-Shipping-Tour
    Primus-Linie | 18.30 Uhr
  • Pik Thursday
    Pik Dame | 18.00 Uhr
  • Urban Club Band
    Gibson | 21.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Rain Dance
    Liebieghaus Skulpturensammlung | 19.00 Uhr
  • The Gypsy Tenors
    Palmengarten | 19.30 Uhr
  • Witch
    Kesselhaus | 20.00 Uhr
Freie Stellen