Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Neue Personalie beim MAK
 

Neue Personalie beim MAK

0

Grit Weber wird stellvertretende Direktorin

Foto: Sabine Schirdewahn
Foto: Sabine Schirdewahn
Die langjährige Kunstredakteurin des JOURNAL FRANKFURT, Grit Weber, wird die stellvertretende Direktion des Museum Angewandte Kunst übernehmen. Ihr Aufgabenbereich: Design, Kunst und Medien.
Seit 2009 leitete Grit Weber das Kunstressort beim JOURNAL FRANKFURT und verfolgte daher aufmerksam die kulturellen und kulturpolitischen Aktivitäten der Stadt und der Region. Perfekte Voraussetzungen also für ihre neue Funktion. Weber ist die neue stellvertretende Direktorin und Kuratorin für Design, Kunst und Medien des Museum Angewandte Kunst und übernimmt damit die Nachfolge von Klaus Klemp.

Für Grit Weber ist das ein weiterer großer Schritt ihrer Karriere. Zunächst hatte sie in Frankfurt Kunstgeschichte, Kunstpädagogik und Kulturanthropologie studiert und in der Kunstsammlung der Dresdner Bank gearbeitet, bevor sie ins journalistische Metier wechselte und zehn Jahre als Chefredakteurin die Gesamtverantwortung für das „artkaleidoscope-Kunstmagazin für Frankfurt und RheinMain“ übernahm. Beim JOURNAL FRANKFURT letztlich stand sie im engen Austausch mit Künstlern, Kuratoren der Museen und Kulturinstitutionen, analysierte und kommentierte in ihren Beiträgen die Entwicklungen auf dem Gebiet der Kunst, der Architektur und des Designs. Seit dem Frühjahr 2014 hatte Weber vertretungsweise die Leitung der Presseabteilung am Museum Angewandte Kunst übernommen. Offenbar konnte sie auch dort den Museumsdirektor Matthias Wagner K von ihrem breiten Wissen in den unterschiedlichen Disziplinen der Kunst und der Gestaltung, ihren vielfältigen Kontakte in der Kulturszene und ihrem spartenübergreifenden Denken überzeugen.
 
18. September 2015, 11.18 Uhr
nb
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Dosch@Berlinale 2020: Teil 1
0
Die Sirenen heulen
Schon wieder Berlinale? Tatsächlich, die 70. sogar. Ein Jubiläum also. Unser Kinoredakteur Andreas Dosch weilt vor Ort und schildert erste Eindrücke. Bunt sind sie nicht. – Weiterlesen >>
Text: Andreas Dosch / Foto: © Peter Kreibich/Berlinale 2019
 
 
Am 23. März beginnt das Literaturfestival LiteraTurm. Die insgesamt 43 Veranstaltungen drehen sich um Themen wie die Verwandlung der Demokratie in eine Emokratie, um Klimawandel, Hass im Netz, Kunst und Moral. – Weiterlesen >>
Text: Christoph Schröder / Foto: Design by Fine German Design
 
 
Städel Museum: Meistbesuchte Ausstellung
0
Van Gogh stellt Rekord auf
Mit der Ausstellung „Making van Gogh. Geschichte einer deutschen Liebe“ hat das Städel Museum einen neuen Rekord aufgestellt: Über 500 000 Besucherinnen und Besucher strömten in die Schau. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Vincent van Gogh (1853–1890) Bauernhaus in der Provence, 1888, National Gallery of Art, Washington © National Gallery of Art, Washington, Ailsa Mellon Bruce Collection
 
 
 
Einfach nur ein Konzert zu spielen, kommt für Conny Maly nicht in Frage. Wenn sie die Veröffentlichung ihres Albums „Planet Dino“ feiert, dann mit einem richtigen Happening wie am kommenden Samstag ab 21 Uhr im Musikclub Das Bett. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Playground Productions
 
 
Schulprojekt der HfMDK
0
Der Klang von Wasser
In diesem Jahr steht das Schulprojekt Response der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst unter dem Titel „Naturklänge - Klänge der Natur“. 23 Schulklassen aus Hessen und Thüringen nehmen daran teil. Im März tritt die 6b des Adorno-Gymnasiums mit ihrem Projekt in der Alten Oper auf. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: jwe
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  679