eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Symbolbild von der Städelschule © red
Foto: Symbolbild von der Städelschule © red

„Medium Rare“

Städelschule zeigt Absolventenausstellung

Unter dem Titel „Medium Rare“ läuft bis Mitte Juli die diesjährige Absolventenausstellung der Städelschule. Gezeigt werden Gemälde, Skulpturen, Performances und mehr. Eröffnet wird die Ausstellung am Freitagabend mit einer anschließenden Party im Freud.
Vom 2. Juli bis 17. Juli zeigt die Städelschule die diesjährige Absolventenausstellung. Eröffnet wird sie bereits am Freitag. Unter dem Titel „Medium Rare“ sollen Arbeiten von 29 Studierenden aus allen sieben Klassen der Bildenden Kunst ausgestellt werden. Kuratiert wird die Ausstellung von Alke Heykes. Als Schauplatz der Absolventenausstellung sollen zwei Etagen in einem temporär genutzten Bürogebäude am Untermainkai dienen, unweit der Städelschule. Die Kunstschaffenden werden ihre neuen Arbeiten ausstellen, dazu gehören etwa Gemälde, Skulpturen, Video- und Soundarbeiten, Fotografien, Installationen und Performances, aber auch Drucke und Zeichnungen.

Zu den Performances, die im Rahmen der Ausstellung gezeigt werden, zählt unter anderem auch „Citations“ von Jackson Beyda. Dabei handelt es sich um ein 30-minütiges Werk, in dem die Performenden Aran Kleebaur, Arnaud Ferron und Jackson Beyda einen von künstlicher Intelligenz generierten Text lesen. Diese Performance soll am 2. Juli um 14 Uhr sowie am 17. Juli um 18 Uhr gezeigt werden. Eine weitere Performance ist die von Clyde Conwell unter dem Titel „((Nay Sir Cis))“, die von Dienstag bis Sonntag zwischen 17 Uhr und 18 Uhr aufgeführt wird. Weitere Termine werde man über die Website der Städelschule bekannt geben.

Zu den diesjährigen Künstlerinnen und Künstlern gehören neben Jackson Beyda und Clyde Conwell auch Minhyeok Ahn, Rachel Ashton, Jack Brennan, Juliet Carpenter, Béla Feldberg, Atiéna R. Kilfa, und viele weitere. Die Absolventinnen und Absolventen sind aus den Klassen von Monika Baer, Gerard Byrne, Judith Hopf, Hassan Khan, Tobias Rehberger, Willem de Rooij sowie aus den Klassen der ehemaligen Professorinnen und Professoren Douglas Gordon, Peter Fischli und Amy Sillman. Auch Absolventinnen und Absolventen aus den Klassen der ehemaligen Gastprofessorinnen und Gastprofessoren Keren Cytter, Cyprien Gaillard, Sung Tieu, Wu Tsang und des ehemaligen Interim Professors Nikolas Gambaroff sind vertreten.

Die Ausstellung wird Freitagabend um 18 Uhr eröffnet. Im Anschluss darauf soll im Freud Club ab 23 Uhr gefeiert werden. Für die passende Musik sorgen die DJs Ace of Demons, Europa und DJ Lily. Eintrittskarten gibt es für 10 Euro an der Abendkasse. an den restlichen Ausstellungstagen sind die Räumlichkeiten Dienstag bis Sonntag jeweils von 11 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Mittwochs kann sie bis 20 Uhr besucht werden. Der Eintritt ist frei. Begleitende Rundgänge durch die Ausstellung mit dem Kurator werden für Gruppen von mindestens acht Personen angeboten und können per E-Mail an alke.heykes@staedelschule.de angefragt werden.
 
1. Juli 2022, 13.12 Uhr
sfk
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
Deutsche Nationalbibliothek
Ein Mann mit vielen Rollen
Marcel Reich-Ranicki war Holocaust-Überlebender, Literaturpapst, Heimatloser und Charismatiker. Nun ist ihm eine Ausstellung in der Deutschen Nationalbibliothek gewidmet. Dabei geht der Blick sowohl auf seine beispiellose Karriere als auch auf den Menschen dahinter.
Text: Christoph Schröder / Foto: privat
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
11. August 2022
Journal Kultur-Tipps
und sonst
  • Altstadt reloaded – Das neue Herz der Stadt!
    Frankfurter Stadtevents | 15.00 Uhr
  • Hanauer Weinfest
    Schlossgarten | 11.00 Uhr
  • Weindorf
    Eschenplatz | 17.00 Uhr
Kunst
  • Ugo Rondinone
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
  • | Uhr
  • Seiltänzerinnen zwischen Autonomie und Anpassung
    Frauen Museum Wiesbaden | 12.00 Uhr
Kinder
  • Das Dschungelbuch
    Wasserburg | 11.00 Uhr
  • Die Insekten kommen
    Senckenberg, Forschungsinstitut und Naturmuseum | 15.00 Uhr
  • Ferien-Werkstatt: Rap & Beats
    Junges Museum Frankfurt | 10.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • 30 Minuten Orgelmusik
    St. Katharinenkirche | 16.30 Uhr
  • Kammerorchester Basel und Bomsori Kim
    Kloster Eberbach | 20.00 Uhr
  • Carion Bläserquintett
    St. Markus Erbach | 20.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Mord im Orientexpress
    Wasserburg | 20.15 Uhr
  • Volpone
    Schloss Eichhof | 20.30 Uhr
  • Die Sternstunde des Josef Bieder – Revue für einen Theaterrequisiteur
    Gutsausschank Baiken | 20.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Mord im Orientexpress
    Wasserburg | 20.15 Uhr
  • Volpone
    Schloss Eichhof | 20.30 Uhr
  • Die Sternstunde des Josef Bieder – Revue für einen Theaterrequisiteur
    Gutsausschank Baiken | 20.00 Uhr
Nightlife
  • After-Work-Shipping-Tour
    Primus-Linie | 18.30 Uhr
  • Pik Thursday
    Pik Dame | 18.00 Uhr
  • Urban Club Band
    Gibson | 21.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Rain Dance
    Liebieghaus Skulpturensammlung | 19.00 Uhr
  • The Gypsy Tenors
    Palmengarten | 19.30 Uhr
  • Witch
    Kesselhaus | 20.00 Uhr
Freie Stellen