Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Marion Tiedtke verlässt das Schauspiel Frankfurt
 

Marion Tiedtke verlässt das Schauspiel Frankfurt

0

Abschied vom Theater

Foto: ez
Foto: ez
Das Schauspiel verliert eine wichtige Person: Marion Tiedtke, Chefdramaturgin und stellvertretende Intendantin, verlässt zum Ende der Spielzeit 2019/2020 das Schauspiel und tritt wieder ihre Professur an der HfMDK an.
Die Chefdramaturgin und stellvertretende Intendantin des Schauspiel Frankfurts Marion Tiedtke wird ihren Vertrag nicht über die vereinbarte Zeit hinaus verlängern und das Schauspiel Frankfurt zum Ende der Spielzeit 2019/20 verlassen. Intendant Anselm Weber sagt dazu: „Mit großem Bedauern nehme ich die Entscheidung von Frau Tiedtke entgegen. Ich bedanke mich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und die Impulse, die uns gemeinsam einen so großartigen Start in Frankfurt beschert haben.“ Tiedtke hat unter anderem Produktionen der Regisseure Andreas Kriegenburg, Luk Perceval, Ulrich Rasche und Roger Vontobel betreut und zusammen mit Hauke Hückstädt, dem Leiter des Literaturhauses, die Reihe Stimmen einer Stadt und mit ihrem Dramaturgenteam die partizipative Redenreihe Denkraum entwickelt. Zudem initiierte sie noch als Ausbildungsdirektorin der HfMDK das Studiojahr am Schauspiel. Ab 2020 wird Tiedtke wieder ihre Professur an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt aufnehmen.
 
16. April 2019
red
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Neben der Buchmesse eröffnet heute Abend auch die B3 Biennale des bewegten Bildes. In einer Kooperation mit „The Arts+“ synchronisiert das Festival seine Programmgestaltung im Rahmen der Buchmesse und setzt sich vor allem mit der Frage nach Realität auseinander. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Peter Burr, Dirtscraper
 
 
„Zwischenwelten – Vom Joik zum Rap“
0
Worte verschwinden und fliegen zum blauen Licht
Auf seiner Hochzeit mit Mette-Marit setzte Norwegens Kronprinz Haakon 2001 ein Zeichen. Neben Jan Garbarek lud er die Sängerin Mari Boine in die Kirche ein und bekannte sich – anders als viele Landsleute – zur samischen Kultur in seiner Heimat. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Paul S. Amundsen
 
 
Viele hatten es schon vorher vermutet, seit gestern ist es offiziell: Sasa Stanisic hat für seinen Roman „Herkunft“ den Deutschen Buchpreis 2019 erhalten. In seiner Dankesrede findet er deutliche Worte zu der Vergabe des Literutnobelpreises an Peter Handke. – Weiterlesen >>
Text: cs / Foto: ©Katja Sämann
 
 
 
Der Name Jackson Pollock ist vielen ein Begriff, anders sieht es bei seiner Frau Lee Krasner aus – völlig zu Unrecht, wie die Schirn Kunsthalle nun in der ersten Retrospektive in Europa seit 50 Jahren zeigt. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Schirn Kunsthalle
 
 
Norsk Festival im Mousonturm
0
Faszinosum Norwegen
Norwegen ist der Ehrengast der diesjährigen Buchmesse und der Mousonturm lädt schon ab Dienstag zum fünftägigen „NORSK. Festival für norwegische Musik, Literatur und Performance“ ein. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: May Linn Mersland Haugen
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  668