Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Kostenfreie Bildungswoche im Städel
 

Kostenfreie Bildungswoche im Städel

0

Spielerisch die Kunst entdecken

Foto: Städel Museum, Frankfurt Städel
Foto: Städel Museum, Frankfurt Städel
Eine Woche vor den Sommerferien lädt das Kunstmuseum Schulklassen, Kita- und Hortgruppen zum Besuch ein. Kostenfrei können die Kinder und Jugendlichen das Museum kennenlernen und selbst kreativ werden. Das Motto: „Städel ohne Grenzen!“
Wie malen Surrealisten? Warum wirken Bilder von Rembrandt so dramatisch? Wie entstehen Skulpturen aus Papier? Diesen Fragen widmet sich die Bildungswoche für Kinder und Jugendliche im Städel. Vom 26. bis zum 29. Juni lädt das Museum Schulklassen, Kindertagesstätten und Horte ein, kostenfrei das Städel zu besuchen – und von zusätzlichen Angeboten zu profitieren.

Unter dem Motto „Städel ohne Grenzen: Kunst neu entdecken! 700 Jahre Kulturgeschichte“ können die Teilnehmer das Museum auf spielerische Art kennenlernen und selbst kreativ werden. In verschiedenen Workshop-Angeboten können sich die Kinder und Jugendlichen mit den Originalwerken der Alten Meister und gegenwärtigen Künstlern auseinandersetzen. Hinzu kommt ein spezielles, auf die Zielgruppen angepasstes Vermittlungsprogramm.

Die Einladung richtet sich an Schulen, Kindertagesstätten und Horte nicht nur aus Frankfurt, sondern aus der ganzen Region. Bereits zum fünften Mal bietet das Städel die Bildungswoche für Kinder und Jugendliche an. Museumsdirektor Philipp Demandt zieht eine positive vorläufige Bilanz: „Seit dem Start der Bildungswoche 2013 haben bereits 15.402 Schülerinnen und Schüler unser einzigartiges Angebot wahrgenommen. Der Erfolg der Initiative ist für uns Anlass und Ansporn, die Erfolgsgeschichte von 'Städel ohne Grenzen' fortzusetzen“. Das Projekt wird ermöglicht durch die Frankfurter Volksbank.

Kostenfreier Familiensonntag
Wer nach der Bildungswoche weiter Museumsluft schnuppern möchte, hat dazu am Sonntag, 2. Juli, die Gelegenheit. Das Städel schenkt allen Kindern und Jugendlichen, die an der Bildungswoche teilnehmen, kostenlose Eintrittsgutscheine für sich und ihre Familie.

Die Anmeldung für die Bildungswoche ist ab sofort möglich, das Museum bittet um eine frühzeitige Mitteilung.

>> Bildungswoche für Kinder und Jugendliche, Städel Museum, 26. Juni – 29. Juni, 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr, Schaumainkai 63, Anmeldung für Schulklassen, Kita- und Hortgruppen per Mail an info@staedelmuseum.de oder auf der Homepage.
16. Juni 2017
nic
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Newcomer Bandcontest
0
Und die Teilnehmer sind ...
Auch beim 26. Musikspektakel von 20. bis 22. Juli, dem Open Doors in Neu-Isenburg, gibt es wieder einen Newcomer Bandcontest. Von Jahr zu Jahr kommen mehr Bewerbungen, 2018 wurden von der Jury wieder fünf interessante Bands ausgewählt. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Klub Erika
 
 
Gesprächsreihe im Museum Angewandte Kunst
0
Michel Friedman philosophiert wieder – jetzt im Museum
"Michel Friedman im Gespräch mit ..." – unter dieser Überschrift kehrt ein Gesprächsformat mit dem Publizisten Michel Friedman zurück. Mitte März hat er die Literaturwissenschaftlicher Barbara Vinken zu Gast. – Weiterlesen >>
Text: nil / Foto: Harald Schröder
 
 
Eine Menge an Menschen, Meinungen und ein Meer an Filmen bietet die diesjährige Berlinale. Unser Kinoredakteur Andreas Dosch bahnt sich seinen Weg durch die Massen. – Weiterlesen >>
Text: Andreas Dosch / Foto: Andreas Dosch
 
 
 
Tarq Bowen in der Brotfabrik
0
Es geht bergauf
Schon nach seinen ersten Auftritten in Frankfurt, glaubten nicht wenige, einen zukünftigen Star erlebt zu haben. Doch Tarq Bowens Albumdebüt ließ auf sich warten. Nach einer TV-Show neben Bowie-Entdecker Tony Visconti in England geht es nun voran. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
Die Schirn zeigt Werke eines Weggefährten Andy Warhols – und bringt den New Yorker Underground der 80er ins Museum. Das ist überraschend und abseitig – inklusive eines kleinen Clubs. – Weiterlesen >>
Text: nil / Foto: Edo Bertoglio, courtesy of Maripol
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  599 
 
 

Twitter Activity