eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: Frank Seiten
Foto: Frank Seiten

Joan Baez und die Barrelhouse Jazzband

Tänzchen auf dem Asphalt

Welch ein wunderbarer Zufall, dass die Konzertansetzung in der Alten Oper am Sonntag alte Bekannte wieder zusammenführte. Joan Baez sang im Großen Saal, die Barrelhouse Jazzband jazzte im Mozartsaal. Da konnte man hinterher in Erinnerungen schwelgen.
52 Jahre her ist: Beim Ostermarsch am 11. April 1966 traten Joan Baez, Wolfgang Neuss, Albert Mangelsdorff, die Barrelhouse Jazzband und andere auf einer Bühne am Dominikanerplatz auf um vor tausenden Frankfurter Friedensfreunden gemeinsam für Frieden und Abrüstung zu kämpfen. Barrelhouse-Saxophonist Frank Selten hatte nicht nur das Originalplakat der Veranstaltung (siehe Foto) mit in die Alte Oper gebracht, sondern hatte auch all die schönen Anekdoten von diesem Treffen damals parat. Er erzählte, wie Joan zu den Klängen der Band barfuß auf dem Frankfurter Asphalt tanzte, das Hessische Fernsehen hat es sogar dokumentiert. Tatsächlich schien sich Baez an diesen außergewöhnlichen Auftritt zu erinnern.
 
26. März 2018, 11.54 Uhr
Detlef Kinsler
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
Jüdisches Museum
Odyssee durch Europa
Auch das Jüdische Museum meldet sich mit Live-Veranstaltungen zurück. Mit der Buchvorstellung von „Herzl – eine europäische Geschichte“ findet am Donnerstagabend die erste Comiclesung seit vergangenem Herbst statt.
Text: Gregor Ries / Foto: Suhrkamp Verlag
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
17. Juni 2021
Journal Kultur-Tipps
Klassik / Oper/ Ballett
  • 30 Minuten Orgelmusik
    St. Katharinenkirche | 16.30 Uhr
  • Quatuor Arod
    Alte Oper | 17.15 Uhr
  • Sophie Herr und Juin Lee
    Kirche am Campus | 19.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Mutter Courage und ihre Kinder
    Staatstheater Mainz | 19.30 Uhr
  • Oh Johnny Please Call Me
    Theater & nedelmann | 20.00 Uhr
  • Ausnahmezeit – Poetry Slam
    Bibliothekszentrum Sachsenhausen | 19.00 Uhr