Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Joan Baez und die Barrelhouse Jazzband
 

Joan Baez und die Barrelhouse Jazzband

0

Tänzchen auf dem Asphalt

Foto: Frank Seiten
Foto: Frank Seiten
Welch ein wunderbarer Zufall, dass die Konzertansetzung in der Alten Oper am Sonntag alte Bekannte wieder zusammenführte. Joan Baez sang im Großen Saal, die Barrelhouse Jazzband jazzte im Mozartsaal. Da konnte man hinterher in Erinnerungen schwelgen.
52 Jahre her ist: Beim Ostermarsch am 11. April 1966 traten Joan Baez, Wolfgang Neuss, Albert Mangelsdorff, die Barrelhouse Jazzband und andere auf einer Bühne am Dominikanerplatz auf um vor tausenden Frankfurter Friedensfreunden gemeinsam für Frieden und Abrüstung zu kämpfen. Barrelhouse-Saxophonist Frank Selten hatte nicht nur das Originalplakat der Veranstaltung (siehe Foto) mit in die Alte Oper gebracht, sondern hatte auch all die schönen Anekdoten von diesem Treffen damals parat. Er erzählte, wie Joan zu den Klängen der Band barfuß auf dem Frankfurter Asphalt tanzte, das Hessische Fernsehen hat es sogar dokumentiert. Tatsächlich schien sich Baez an diesen außergewöhnlichen Auftritt zu erinnern.
 
26. März 2018, 11.54 Uhr
Detlef Kinsler
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Corona-Krise: Notfallfonds
0
Hessens Kulturszene in Not
In Hessen wächst die Sorge um die Kulturszene. Die Corona-Soforthilfe gilt für viele freie Kulturschaffende nicht. Zahlreiche Forderungen nach einer besseren Unterstützung blieben bisher ungehört. Der Frankfurter Kultur-Notfallfonds erhält derweil finanzielle Hilfe. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Vince Gaspar/Unsplash
 
 
Ostern ist Bach-Zeit. Auf diese einfache Formel könnten sich zumindest Fans klassischer Musik einigen. Aber Ostern ist auch Thema in Musical, Rock, Pop, R&B und Jazz. Wir haben Ihnen eine Auswahl imposanter Songs zusammengestellt. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
Das Coronavirus hat die Kunst- und Kulturszene zum Stillstand gebracht. Frankfurter und Offenbacher Kulturinteressierte haben daher die Crowdfunding-Plattform „KulturzeiterIn“ ins Leben gerufen, um existenzbedrohte Kulturschaffende zu unterstützen. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: kyle head/unsplash
 
 
 
Vor wenigen Wochen hätte sich wohl kaum jemand vorstellen können, dass Musikunterricht über Videotelefonie möglich sei. Musikpädagogin Sonja Ebel-Eisa berichtet von ihren Erfahrungen mit dem virtuellen Unterricht und der Solidarität ihrer Schülerinnen und Schüler. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Clark Young/Unsplash
 
 
Corona-Krise: digitale Frankfurter Stadtevents
0
Virtuelle Stadtführungen durch Frankfurt
Frankfurt vom Sofa aus erkunden: Die Frankfurter Stadtevents haben unter dem Motto „Gugge und Gutes tun“ virtuelle Stadtführungen ins Leben gerufen. Ein Teil der Einnahmen wird gespendet. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: cowomen/unsplash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  685