Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Jazz- und Klassikkonzert am Mainufer
 

Jazz- und Klassikkonzert am Mainufer

0

Open Air im Zeichen von Europa

Foto: Ben Knabe
Foto: Ben Knabe
Gestern Abend fand an der Weseler Werft das Europa Open Air statt. Am Mainufer versammelten sich 20 000 Menschen, um den eindrucksvollen Klängen der HR-Bigband und des HR-Sinfonieorchesters zu lauschen – frei nach dem Motto „Celebrating Europe“.
Das HR-Sinfonieorchester und die Europäische Zentralbank präsentierten am gestrigen Abend das Europa Open Air. Die Feierlichkeiten waren mit 20 000 Menschen ein großer Erfolg: Die Veranstalter zählten 12 000 Zuschauer auf dem Platz, rund 8000 weitere Menschen hörten sich das Konzert auf den umliegenden Ufern, der Deutschherrnbrücke und den Balkonen der umliegenden Wohnhäuser an. HR-Musikchef Michael Traub sagte: „Nach dem tragischen Konzertabbruch im vergangenen Jahr sind wir sehr froh, dass dieses Mal viele Tausende Menschen bei gutem Wetter ein tolles Europa Open Air erleben konnten."




Foto: Ben Knabe

Die musikalische Leitung übernahm Alain Altinogluder, Musikdirektor des Théâtre Royal de la Monnaie in Brüssel. Die vielfach internationalen Musikerinnen und Musiker präsentierten Werke von Komponisten, welche sich eng mit Europa verbunden fühlten, so der HR. Die Gäste konnten Klassikern, wie dem Totentanz von Franz Liszt und Halleluja von Georg Friedrich Händel, lauschen. Final gab es die Europahymne, den Schlusssatz der 9. Sinfonie Beethovens, mit dem Text von Friedrich Schillers Freude schöner Götterfunken, als Chorfinale.




Foto: Ben Knabe

Neben der HR-Bigband und dem HR-Sinfonieorchester waren einige prominente Musikerinnen und Musiker zu Gast. Unter anderem saß die Pianistin Alice Sara Ott am Klavier. Star-Trompeter Till Brönner unterstützte die HR-Bigband und gab eigene Kompositionen zum Besten. Gesangliche Unterstützung gab es von der Sopransängerin Julia Kleiter.
 
23. August 2019, 12.32 Uhr
Ricarda Paul
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Das Lesefest Open Books ist in diesem Jahr so groß wie nie: 170 Veranstaltungen, mehr als 240 Autorinnen und Autoren und 94 Verlagshäuser bieten ein umfangreiches Programm. Im Mittelpunkt steht dieses Mal das Gastland Norwegen. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Stadt Frankfurt/Alexander Paul Englert
 
 
Am kommenden Samstag lädt die deutsch-japanische-Gesellschaft zum Japantag ein. Die Veranstaltung mit vielfältigem Programpunkten findet im Saalbau Bornheim statt. Ab 13 Uhr können die Besucherinnen und Besucher in die Welt Japans eintauchen. – Weiterlesen >>
Text: rip / Foto: Nihon Buyo
 
 
31. Saison-Premiere im Tigerpalast
0
Die Welt zu Gast im Tigerpalast
Im vergangenen Jahr feierte der Tigerpalast 30-jähriges Bestehen – und bekam zum Geburtstag den Binding Kulturpreis. Auch in diesem Jahr bringt das Team rund um Johnny Klinke zu Saisonbeginn wieder internationale Artistinnen und Artisten nach Frankfurt. – Weiterlesen >>
Text: Helen Schindler / Foto: Bernd Kammerer
 
 
 
Präsentation Peter Kurzeck
0
Gegen die gefräßige Zeit
Am Donnerstag stellen Rudi Deuble und Alexander Losse Peter Kurzecks posthum erschienenes Sommerbuch „Der vorige Sommer und der Sommer davor“ vor. Dabei sprechen sie auch über ihre komplizierte Arbeit am Nachlass des Autors. – Weiterlesen >>
Text: Christoph Schröder / Foto: Harald Schröder
 
 
Tamar Halperin im Mousonturm
0
Erik Satie als Konzeptionist und Visionär
Mit Michael Wollny begeisterte sie mit dem „Wunderkammer“-Projekt, mit Ehemann Andreas Scholl nahm sie „The Family Songbook“ auf, mit Guy Sternberg widmet sich Tamar Halperin einer zeitgemäßen Interpretation von Erik Satie. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Gregor Hohenberg
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  665