Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Jazz- und Klassikkonzert am Mainufer
 

Jazz- und Klassikkonzert am Mainufer

0

Open Air im Zeichen von Europa

Foto: Ben Knabe
Foto: Ben Knabe
Gestern Abend fand an der Weseler Werft das Europa Open Air statt. Am Mainufer versammelten sich 20 000 Menschen, um den eindrucksvollen Klängen der HR-Bigband und des HR-Sinfonieorchesters zu lauschen – frei nach dem Motto „Celebrating Europe“.
Das HR-Sinfonieorchester und die Europäische Zentralbank präsentierten am gestrigen Abend das Europa Open Air. Die Feierlichkeiten waren mit 20 000 Menschen ein großer Erfolg: Die Veranstalter zählten 12 000 Zuschauer auf dem Platz, rund 8000 weitere Menschen hörten sich das Konzert auf den umliegenden Ufern, der Deutschherrnbrücke und den Balkonen der umliegenden Wohnhäuser an. HR-Musikchef Michael Traub sagte: „Nach dem tragischen Konzertabbruch im vergangenen Jahr sind wir sehr froh, dass dieses Mal viele Tausende Menschen bei gutem Wetter ein tolles Europa Open Air erleben konnten."




Foto: Ben Knabe

Die musikalische Leitung übernahm Alain Altinogluder, Musikdirektor des Théâtre Royal de la Monnaie in Brüssel. Die vielfach internationalen Musikerinnen und Musiker präsentierten Werke von Komponisten, welche sich eng mit Europa verbunden fühlten, so der HR. Die Gäste konnten Klassikern, wie dem Totentanz von Franz Liszt und Halleluja von Georg Friedrich Händel, lauschen. Final gab es die Europahymne, den Schlusssatz der 9. Sinfonie Beethovens, mit dem Text von Friedrich Schillers Freude schöner Götterfunken, als Chorfinale.




Foto: Ben Knabe

Neben der HR-Bigband und dem HR-Sinfonieorchester waren einige prominente Musikerinnen und Musiker zu Gast. Unter anderem saß die Pianistin Alice Sara Ott am Klavier. Star-Trompeter Till Brönner unterstützte die HR-Bigband und gab eigene Kompositionen zum Besten. Gesangliche Unterstützung gab es von der Sopransängerin Julia Kleiter.
 
23. August 2019, 12.32 Uhr
Ricarda Paul
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Dosch@Berlinale 2020: Teil 1
0
Die Sirenen heulen
Schon wieder Berlinale? Tatsächlich, die 70. sogar. Ein Jubiläum also. Unser Kinoredakteur Andreas Dosch weilt vor Ort und schildert erste Eindrücke. Bunt sind sie nicht. – Weiterlesen >>
Text: Andreas Dosch / Foto: © Peter Kreibich/Berlinale 2019
 
 
Am 23. März beginnt das Literaturfestival LiteraTurm. Die insgesamt 43 Veranstaltungen drehen sich um Themen wie die Verwandlung der Demokratie in eine Emokratie, um Klimawandel, Hass im Netz, Kunst und Moral. – Weiterlesen >>
Text: Christoph Schröder / Foto: Design by Fine German Design
 
 
Städel Museum: Meistbesuchte Ausstellung
0
Van Gogh stellt Rekord auf
Mit der Ausstellung „Making van Gogh. Geschichte einer deutschen Liebe“ hat das Städel Museum einen neuen Rekord aufgestellt: Über 500 000 Besucherinnen und Besucher strömten in die Schau. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Vincent van Gogh (1853–1890) Bauernhaus in der Provence, 1888, National Gallery of Art, Washington © National Gallery of Art, Washington, Ailsa Mellon Bruce Collection
 
 
 
Einfach nur ein Konzert zu spielen, kommt für Conny Maly nicht in Frage. Wenn sie die Veröffentlichung ihres Albums „Planet Dino“ feiert, dann mit einem richtigen Happening wie am kommenden Samstag ab 21 Uhr im Musikclub Das Bett. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Playground Productions
 
 
Schulprojekt der HfMDK
0
Der Klang von Wasser
In diesem Jahr steht das Schulprojekt Response der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst unter dem Titel „Naturklänge - Klänge der Natur“. 23 Schulklassen aus Hessen und Thüringen nehmen daran teil. Im März tritt die 6b des Adorno-Gymnasiums mit ihrem Projekt in der Alten Oper auf. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: jwe
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  679