Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
 

Japantag Frankfurt

0

Zwischen Aikido und Tuchmalerei

Foto: Nihon Buyo
Foto: Nihon Buyo
Am kommenden Samstag lädt die deutsch-japanische-Gesellschaft zum Japantag ein. Die Veranstaltung mit vielfältigem Programpunkten findet im Saalbau Bornheim statt. Ab 13 Uhr können die Besucherinnen und Besucher in die Welt Japans eintauchen.
Die Deutsch-Japanische Gesellschaft e.V. veranstaltet am 21. September den Japantag im Saalbau Bornheim. Von 13 bis 17 Uhr können die Besucherinnen und Besucher an den Workshops und Ausstellungen teilnehmen, um die japanische Kultur kennenzulernen. Es werden vielfältige Workshops sowie ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm angeboten – von den Kampfkünsten, der japanischen Kunst, über Spiele und Filme, geben diese Einblicke in das Land.

Wer möchte, kann sich an dem Tag in die Kampfkünste von Aikido einführen lassen. Im Gegensatz zu anderen Kampfsportarten, ist Aikido eine defensive Kampftechnik. Auch der beliebte Kampfsport Karate, der ohne Waffen ausgeübt wird, wird vorgestellt. Besucherinnen und Besucher, die weniger an körperlicher Kampfkunst interessiert sind, können ihr Wissen in der traditionelle Kunst des japanischen Bogenschießens Kyudo erweitern.

Neben einem Workshop zu dem beliebten Brettspiel Shogi wird den Teilnehmenden auch künstlerisch einiges geboten, wie beispielsweise Einblicke in die Kunst des Papierfaltens Origami oder auch in die japanische Tuchmalerei. Auch die Film- und Mangafans sollen nicht zu kurz kommen: Die Community für Anime und Manga Animexx wird vertreten sein. Zudem wird es eine Ausstellung über das Filmfestival Nippon Connection geben. Ab 17 Uhr können die Besucherinnen und Besucher dann dem Bühnenprogramm aus Musik und Tanz beiwohnen. Zum Abschluss wird die japanische Kunst des Trommelns präsentiert.

>> Japan Tag, 21.9, Saalbau Bornheim, Arnsburger Straße 24, Eintritt 9 Euro. Weitere Informationen finden Sie unter: www.japantag.djg-frankfurt.de
 
18. September 2019
rip
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Pablo Held Trio bei Familie Montez
1
Eine der besten Gruppen im aktuellen Jazz
Noch bevor die Jazz Montez e.V. am 24. Oktober ihre Reihe „Jazz im AF“ mit acht Konzerten bis Mai 2020 startet, präsentiert sie am 13.10. noch das Pablo Held Trio im Stammhaus Kunstverein Familie Montez. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Nadine Heller Menzel
 
 
Museum Angewandte Kunst
0
Quer durch Norwegen
Anlässlich des Ehrengastauftritts Norwegens auf der diesjährigen Buchmesse zeigt das Museum Angewandte Kunst in der Ausstellung „House of Norway“ die verschiedenen Facetten des weiten Norwegens. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Jonas Mailand © Ingrid Torvund/Jonas Mailand
 
 
Auftaktkonzert im Gallus-Theater
0
Ein Kammerorchester als Diversitätsmodell
Am Sonntag, den 13. Oktober spielt das neue Bridges-Kammerorchester bei seiner Frankfurt-Premiere im Gallus-Theater. Neben den vielen einzelnen Ensembles unter dem Bridges-Label führt auch die größere Gruppe das Diversitätsmodell fort. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
 
Vergnügliche musikalisch-literarische Matineen bietet das Kulturradio HR2 neun Mal im Jahr an. Die Veranstaltung am kommenden Sonntag stimmt auf das Gastland der Buchmesse ein. Mit dem exklusiven Programm „Norwegen – Land der Fjorde und der Trolle“. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: ACT/Jørn Sternersen
 
 
Lesung im Lindley Hotel
0
Frieden geht durch den Magen
Wie kann es einem Koch gelingen, in Kriegs- und Krisengebieten in Afrika und Lateinamerika erfolgreich für den Frieden zu arbeiten? David Höner hat über seine Entwicklungshilfe als Koch ein Buch geschrieben und erzählt von seiner gelebten Küchendiplomatie. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: © Westend Verlag
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  667