Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
International Opera Award 2018
 

International Opera Award 2018

0

Oper Frankfurt doppelt ausgezeichnet

Foto: Chris Christodoulou
Foto: Chris Christodoulou
Die Oper ist am Montag gleich doppelt ausgezeichnet worden. In der Kategorie ,Rediscovered Work‘ wurde eine Operntrilogie von Krenek ausgezeichnet. Und auch auch Intendant Bernd Loebe bekam einen Award zugesprochen.
Die sechsten International Opera Awards haben am Montagabend ihren feierlichen Abschluss im Londoner Coliseum gefunden. Unter mehr als 100 Finalisten und Finalistinnen aus sechs Kontinenten und dreißig Ländern musste sich eine internationale Jury unter dem Vorsitz von John Allison, Chefredakteur beim Opera Magazin und Musikkritiker beim Daily Telegraph, in diesem Jahr entscheiden.

Der prestigeträchtige Preis für das Lebenswerk wurde der spanischen Mezzosopranistin Teresa Berganza überreicht. Als Sängerin des Jahres wurde die schwedische Sopranistin Malin Byström ausgezeichnet und der Polnische Tenor Piotr Beczała erhielt den Preis als bester Sänger.

Bernd Loebe (Foto l.), Intendant der Oper Frankfurt, wurde in der Kategorie ,Leadership in Opera‘ geehrt. Das Opernhaus erhielt zudem in der Kategorie ,Rediscovered Work‘ mit Kreneks Operntrilogie Der Diktator; Schwergewicht, oder Die Ehre der Nation; Das geheime Königreich den renommierten Preis.

BBC Radio 3 wird die Höhepunkte der Preisverleihung in einer 90-minütigen Sondersendung am Sonntag, den 15. April 2018 um 21:15 Uhr (GMT) ausstrahlen. Gegründet wurden die International Opera Awards 2012 von Opernliebhaber und Philanthrop Harry Hyman nicht nur, um etablierte Größen der Opernwelt zu feiern, sondern auch, um die nächste Generation an Operntalenten zu unterstützen.
 
10. April 2018, 12.09 Uhr
jf
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Crowdfunding für Kinosessel
0
Kult-Kino sucht Unterstützung
Das Kino Orfeo's Erben ist einer der lauschigsten Orte, um dem kalten Novemberwetter zu entfliehen. Damit das so bleibt, lassen die Betreiber nun die kultigen Lufthansa First-Class-Sitze restaurieren – und suchen dafür Unterstützung. – Weiterlesen >>
Text: ahe / Foto: Orfeo's Erben
 
 
Das Künstlerhaus Mousonturm verdankte ihm unter anderem Konzerte mit Daniel Kahn, The Residents, Patti Smith und vielen mehr. Na klar kommt Berthold Seliger auch ins Ostend, um im Lokal aus seinem Buch „Vom Imperiengeschäft“ zu lesen. – Weiterlesen >>
Text: Detef Kinsler / Foto: Matthias Reichelt
 
 
Der Name Jackson Pollock ist weltberühmt, anders verhält es sich mit seiner Ehefrau, der Künstlerin Lee Krasner. Völlig zu Unrecht, wie die Schirn Kunsthalle mit der Veranstaltung „Schirn at Night – Sleepless Lee“ zeigt. – Weiterlesen >>
Text: ahe / Foto: The Irving Penn Foundation, Foto: Irving Penn
 
 
 
Remake. Frankfurter Frauen Film Tage
0
HerStory im Kino
Vom 26. November bis zum 1. Dezember findet zum zweiten Mal das Festival Remake. Frankfurter Frauen Film Tage der Kinothek Asta Nielsen statt. In diesem Jahr steht das Thema „Geschichtsanschauung. HerStory im Kino“ im Mittelpunkt. – Weiterlesen >>
Text: Helen Schindler/Andreas Dosch / Foto: vlnr. Gaby Babić, Karola Gramann, Heide Schlüpmann © Gunter Deller
 
 
Ausstellung: „Color Field Object“
0
Die Farbe in der Kunst
Die neue Ausstellung in der Ausstellungshalle 1A nimmt die Farbe als ein essentielles Gestaltungsmittel der Malerei in den Fokus und zeigt Arbeiten von Eva Berendes, Emilia Neumann, Herbert Hamak, Olaf Nicolai und Jens Lehmann. – Weiterlesen >>
Text: Anett Göthe / Foto: Olaf Nicolai
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  671