eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: komma rum-Festival
Foto: komma rum-Festival

Independent-Festival „komma rum“

Livestream vom Eschersheimer Wasserturm

Vergangenes Jahr hat das Independent-Festival „komma rum“ seine Premiere am Eschersheimer Wasserturm gefeiert. Aufgrund der Corona-Krise sind auch hier die Veranstalter gezwungen, in den digitalen Raum auszuweichen: Der Livestream findet am 30. Mai statt.
Vergangenen Sommer fand die Premiere des Independent-Festivals „komma rum" statt. Einen Tag lang feierten rund 300 Besucherinnen und Besucher rund um den Eschersheimer Wasserturm, in diesem Jahr sollte die zweite Ausgabe stattfinden. Aufgrund der Corona-Krise und der geltenden Kontaktregelungen ist eine Organisation in diesem Jahr nicht möglich. Das Festival wird jedoch in den digitalen Raum verlegt und als Livestream stattfinden. Am Samstag, den 30. Mai können Besucherinnen und Besucher das Programm von zu Hause aus verfolgen.

„Es dürfen zwar keine Besucher kommen, wir haben aber eine Bühne aufgebaut und werden alles live vom Gelände aus streamen“, sagt Leon Fuchs, einer der Organisatoren. Gemeinsam mit drei Freunden hat der 25-jährige Student das Festival ins Leben gerufen. Erste Schritte hätten die vier bereits 2017 in Koblenz gemacht; dort organisierten sie ein ähnliches Festival unter anderem Namen. „Wir haben alle eine kreative Ader, unsere Kompetenzen und Interessen in Musik, Technik und Video ergänzen sich richtig gut“, so Fuchs. Die Freunde organisieren das gesamte Festival in ihrer Freizeit neben Job und Studium, alle Helferinnen und Helfer arbeiten auf ehrenamtlicher Basis. Das Festival finanziere sich normalerweise über den Getränkeverkauf, sagt Fuchs. „Die Künstler verlangen keine Gage, sondern bekommen ein Interview und ein Musik-Video von uns.“ Dementsprechend könne auch das Livestream-Konzert nun organisiert werden.

Das Programm besteht aus neun Künstlerinnen und Künstlern, die ab 16 und bis 23 Uhr live vor der Kamera performen werden. Darunter sind sowohl regionale Newcomer als auch überregionale Acts wie der Youfm-DJ Michael Blaze oder Marvin Merkhofer aus Mannheim, der durch seine Teilnahme bei „The Voice of Germany“ bekannt wurde. Das gesamte Line-Up kann auf der Webseite eingesehen werden.
 
27. Mai 2020, 15.00 Uhr
Sina Eichhorn
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
Museum Angewandte Kunst
Dieter Rams feiert 90. Geburtstag
Industriedesigner Dieter Rams feiert am Freitag seinen 90. Geburtstag. Aus diesem Anlass richtet das Museum Angewandte Kunst die Dauerausstellung von Rams neu ein und bietet den Fotografien seiner Ehefrau Ingeborg Rams ebenfalls eine Bühne.
Text: sfk / Foto: Sabine Schirdewahn © Dieter und Ingeborg Rams Stiftung
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
21. Mai 2022
Journal Kultur-Tipps
Nightlife
  • Gibson loves Saturdays
    Gibson | 23.00 Uhr
  • Skyline Summer Cruise
    Primus-Linie | 20.15 Uhr
  • GurLZzz Party Frankfurt
    Orange Peel | 23.00 Uhr
und sonst
  • Skylight-Tour
    Primus-Linie | 21.45 Uhr
  • Melli redet mit
    Kunstverein Familie Montez e.V. | 20.00 Uhr
  • 5. ABI Zukunft Frankfurt
    Eissporthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Gifted
    Gallus Theater | 20.00 Uhr
  • Hole in Space / Me, My non-Self and I
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 19.30 Uhr
  • Król Roger
    Oper Frankfurt | 19.30 Uhr
Kunst
  • Grüner Himmel, Blaues Gras. Farben ordnen Welten
    Weltkulturen Museum | 11.00 Uhr
  • Mythos Handwerk. Zwischen Ideal und Alltag
    Museum Angewandte Kunst | 10.00 Uhr
  • Goethe-Galerie
    Deutsches Romantik-Museum | 10.00 Uhr
Kinder
  • Die Zeit, die Stadt und Wir
    Schauspiel Frankfurt | 16.00 Uhr
  • 4. Teddybärenkonzert
    Staatstheater Darmstadt | 11.00 Uhr
  • Aladin und die Wunderlampe
    Amphitheater/Schloss Philippsruhe | 19.30 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Tara Nome Doyle
    Mousonturm | 20.00 Uhr
  • The OhOhOhs
    Brotfabrik | 20.00 Uhr
  • Adam Green
    Batschkapp | 19.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull
    Die Dramatische Bühne in der Exzess-Halle | 20.00 Uhr
  • Wer hat meinen Vater umgebracht / Das Ende von Eddy
    Freies Schauspiel Ensemble im Titania | 20.00 Uhr
  • Peter Hacks: Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe
    Volksbühne im Großen Hirschgraben | 19.30 Uhr
Freie Stellen