Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Ihre Majestät und andere Umstände
 

Ihre Majestät und andere Umstände

0

Lisbet II Windsor hält Audienzen ab

Aus einer lustigen Idee für die "Glam!"-Ausstellung in der Schirn Kunsthalle ist für Thomas Bäppler-Wolf nach der mittlerweile eingemotteten Angie eine neue Paraderolle entstanden. Demnächst hält Ihre Majestät Hof.
„Weißte was, die Lisbet wird ganz schön teuer“, sagt Thomas Bäppler-Wolf, besser bekannt als Bäppi. „In der Rolle der Angie kam ich acht Jahre lang mit nur einem Hosenanzug aus“, als Königin braucht der Frankfurter Travestiestar aber doch ein paar mehr Kleidchen. Nach acht Jahren hatte er die Angie satt und als die Schirn Kunsthalle ihn bat, doch Führungen durch die Glamrock-Ausstellung zu machen, musste eine neue, möglichst britisch angehauchte Rolle her. Jetzt sind die Kleiderprobleme längst noch nicht alles. Wer derzeit die heiligen Hallen des Theatrallalla in der Friedberger Landstraße betritt, wähnt sich im Londoner Tower. Denn in einer ausgefallenen Vitrine sind dort zwei beeindruckende Kronen, ein Reichsapfel, ein Zepter und ein Schwert ausgestellt. Alles angefertigt für Ihre Majestät Lisbet Windsor II von Gottes Gnaden. Königin des Vereinigten Königreichs von Frankfurt und Nordend und ihrer anderen Territorien und Gebiete. Oberhaupt des Kommichoderkommichnet, Verteidigern des Glaubens.

Und wer sich so in eine Rolle hineinlebt wie Bäppi, der rollt nicht nur im Elektroscooter beim CSD und beim Oktoberfest vor, nein, der verteilt auch Orden. Am 3. November geht es im Saal des Historischen Museums rund, dann werden nämlich musikalisch untermalt besondere Persönlichkeiten geehrt. Die Lieblingsläden von Bäppi werden ohnehin schon zu Hoflieferanten und ehrenamtlich Tätige werden bei dem Festempfang zum Member of the Frankfurter Empire ernannt. Wer Commander oder Träger des Grand Cross werden will, kann diese Titel käuflich erwerben. Mit der Summe wird nicht nur der Förderverein des kleinen Volkstheaters im Nordend unterstützt, 25 Prozent sollen auch einem guten Zweck zufließen, über den Oberbürgermeister Peter Feldmann bestimmen soll.

Und das ist noch nicht alles: Die Majestät wird künftig auch zur Audienz laden. Dahinter verbirgt sich eine neue Talkreihe, die das bisherige Couchgeflüster ablösen wird und „Pomp und ‚andere’ Umstände“ heißt. „Das Prinzip bleibt aber gleich“, sagt Bäppi und verspricht, dass die Bühne sich in einen royalen Palast verwandeln wird, und das Theatrallalla Palastorchester, allen voran Gabriel Groh, wird mit Mozartperücken bestückt aufspielen. Die Tische in der ersten Reihe sind für 49 Euro buchbar, inklusive Getränke und einem Butler, der die Herrschaften mit weißen Handschuhen bedient. Und was wird auf der Bühne noch geboten? An jedem Talkabend, ab Dezember immer an jedem zweiten Sonntag des Monats, werden zwei Personen bei Lisbet zu Gast sein, die auf den ersten Blick nicht zueinander passen. Am 8. Dezember trifft also Uwe Becker (CDU) auf Mike Josef (SPD), am 2. Januar wird das Frankfurter Prinzenpaar zu Besuch sein und im Februar werden Let’s Dance-Tänzerin Sarah Latton und die ehemalige Stabhochspringerin, die heute glücklicher Mann ist, Balian Buschbaum, Rede und Antwort stehen. Und im kommenden Jahr stehen noch Roy Hammer und Trude Blume, sowie Fleischliebhaber Mirko Reeh und „Die Taliban der Vegetarier“, Iris Reinhardt Hassenzahl, auf der illustren Liste. Für königliche Unterhaltung wird also gesorgt sein.
 
7. Oktober 2013, 15.09 Uhr
Nicole Brevoord
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Christian Tetzlaff und Antje Weithaas spielen
0
Benefizkonzert aus Kronberg
Um ihre Studierenden der Kronberg Academy zu unterstützen, geben Christian Tetzlaff und Antje Weithaas, die zu den weltbesten Geigern ihrer Generation zählen, ein Benefizkonzert, das per Livestream von zu Hause aus verfolgt werden kann. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Andreas Malkmus
 
 
Die Bauhaus-Universität Weimar vergibt bereits zum dritten Mal eine Gastprofessur: Im kommenden Wintersemester 2020/21 wird Mirjam Wenzel, Direktorin des Jüdischen Museums in Frankfurt, an der Universität in Weimar unterrichten. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Jüdisches Museum Frankfurt
 
 
Letzte Aufnahmen für die „Jazz im AF“-Compilation
0
Ein Tag im Lifestream
Die beiden Berliner Bands Wanubalé und Moses Yoofee kommen am Sonntag, 5. Juli, ins Studio Lotte Lindenberg, um ihre Beiträge für die Compilation zur Konzertreihe „Jazz im AF“ aufzunehmen. Ende des Jahres soll das Album auf Vinyl herauskommen. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Andrea Oster
 
 
 
So kuschelig wie auf dem Foto wird es im August nicht aussehen können. Aber es wird Konzerte der Jazz-Initiative und des Mousonturm im Palmengarten geben. Es haben sich alle Beteiligten mit viel Einsatz bemüht, Kultur trotz Corona zu ermöglichen. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
Romie freuen sich auf Live-Konzerte
0
Gerne wieder eng beieinander stehen
Am Sonntag sind Romie beim „LOKAL Listener On The Road“ digital beim Gesprächskonzert von Gregor Praml zu erleben. Dann stehen endlich auch wieder Livekonzerte für Jule Heidmann und Paula Stenger an, erzählt das Duo dem JOURNAL FRANKFURT. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Franziska Hain
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  695