Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Höhepunkte Wochenende
 

Höhepunkte Wochenende

0

Was Sie auf der Buchmesse nicht verpassen sollten

Foto: Messe Frankfurt
Foto: Messe Frankfurt
Am Wochenende öffnet die Buchmesse ihre Pforten für Privatbesucher und der Ansturm wird wie immer groß sein. Doch wohin bei all dieser Vielfalt? Wir haben für Samstag und Sonntag Veranstaltungen rausgesucht, die Ihnen Freude machen könnten.
SAMSTAG, 13. Oktober:

Sebastian Fitzek: black stories Liverätsel und Signierstunde
Sebastian Fitzek ist mit seinen Psychothrillern der erfolgreichste Autor Deutschlands – und er ist zudem auch ein großer Fan der black stories. Diese Kartenspielreihe dreht sich um knifflige und morbide Geschichten, bei der die Teilnehmer die Rahmenbedingungen und Umstände des Falls mit gezielten Fragen erraten müssen. Nun hat Fitzek seine eigene Edition der black stories kreiert und gibt seinen Fans einen kleinen Einblick beim Liverätsel mit anschließender Signierstunde. Am Sonntag ist Fitzek nochmal in der Halle 3.1/Stand 3.1/F89 von 10 bis 13 Uhr bei einer weiteren Signierstunde anzutreffen.

>> Halle 3.0 / Stand F 141, 11-13 Uhr


Harry-Potter-Weltrekordversuch
Der Carlsen Verlag veranstaltet am Samstag anlässlich des 20-jährigen Harry-Potter-Jubiläums ein Fantreffen in Deutschland, das mit einem Weltrekordversuch gekrönt werden soll. Der aktuelle Rekord von 997 Personen soll nun mit mindestens 1000 Verkleideten übertroffen und der Titel nach Deutschland geholt werden. Zu den Verkleidungskriterien gehören die Blitznarbe auf der Stirn, die runde Brille und ein schwarzer Zauberumhang.

>> Saal Harmonie (Congress Center, Ebene 2), 15.30 Uhr


Signierstunde mit Cecelia Ahern
Mit Titeln wie „P.S. Ich liebe Dich“ und „Für immer vielleicht“ gelang es der irischen Schriftstellerin Cecelia Ahern eine große Fangemeinschaft auf der ganzen Welt aufzubauen. Sie schreibt Liebesgeschichten, Familienromane und Jugendbücher, die der hauptsächlich weiblichen Leserschaft ans Herz gehen. Ihr neuestes Werk „Frauen, die ihre Stimme erheben. Roar.“, dreht sich um dreißig Frauen, die dreißig Storys erzählen. Sie signiert am Stand der S. Fischer-Verlage.

>> Halle 3.1 / Stand E 21, 10-12 Uhr


Virtual Reality Experience: VRwandlung
Während der gesamten Messe ist die Virtual Reality Installation “VRwandlung” erlebbar. Dort werden die Besucher a la Gregor Samsa zu einem riesigen Insekt und können in die Welt von Franz Kafka eintauchen. Das Zimmer Samsas wurde originalgetreu eigens dafür rekonstruiert und macht dabei nicht mehr den Handeslreisenden und Tuchhändler zum Protagonisten, sondern den Messebesucher selbst.

>> Halle 4.2 / Stand B 19


Kleinhirn an alle – Otto Waalkes
Otto erzählt aus den ersten 70 Jahren seines Lebens, von einem märchenhaften Aufstieg vom Deichkind zum Alleinunterhalter der Nation, von seinen Höhen und Tiefen. Die Fans erfahren, wo er überhaupt herkommt, was ihn antreibt, wer seine Vorbilder waren, wie eigentlich seine eigene Art von Komik entsteht – und wozu überhaupt. Können die Besucher Ottos Geheimnis entlocken? Es moderiert Bärbel Schäfer.

>> Saal Harmonie (Congress Center, Ebene 2), 19-20 Uhr


SONNTAG, 14. Oktober:

Lesung und Signierstunde von Iny Lorentz
Das Autorenehepaar, das sich hinter dem Pseudonym versteckt, stellt auf der Buchmesse den neuesten Roman der erfolgreichen „Wanderhure“-Reihe vor. Ab 11.20 Uhr lesen die beiden bei ihrem Verlag Droemer Knausr aus „Die Wanderhure und die Nonne“, um 12 Uhr folgt eine Signierstunde in der Signierbox vor dem Lesezelt.

>> Agora, YOGI TEA Lesezelt (danach Signierbox), ab 11.30 Uhr


Ehrengast 2019 stellt sich vor
Nach Georgien ist vor Norwegen: Im Gespräch mit Thomas Böhm stellt sich der Ehrengast des kommenden Jahres am Stand des TV-Senders Arte vor. Neben der norwegischen Autorin Asne Seierstad ist auch Halldór Gudmundsson aus der zuständigen Projektgruppe dabei und gewährt einen ersten Einblick, worauf sich die Literaturfreunde im nächsten Jahr freuen dürfen.

>> Halle 4.1 / D 14, 12.00-12.30 Uhr


Buchmesse Poetry Slam
In Kooperation mit dem Frankfurter Kulturverein MainSlam lädt die Buchmesse zum Wettstreit der Poetry Slammer ein. Zwei Stunden lang unterhalten einige der besten Wortakrobaten Deutschlands die Besucher mit ihren kurzweiligen Programmen.

>> The Arts+ Runway (Halle 4.1 / M 53), 12.00-14.00 Uhr


Cosplay-Meisterschaft
Bunt und kreativ geht es bei dem Finale der Deutschen Cosplaymeisterschaft zu, das bereits seit fast zwanzig Jahren fester Bestandteil der Buchmesse ist. Besucher können aufwändige und kreative Kostüme bestaunen und in die Welt der Anima- und Manga-Charaktere eintauchen. Insgesamt 22 Teilnehmer stellen sich im Finale der Jury, der Gewinner erhält eine Reise nach Japan, in die Heimat des Cosplay.

>> Saal Harmonie, Congress Center / Ebene 2, 13.30-16.00 Uhr


Eintracht-Kinderbuch und DFB-Pokal
Für kleine und große Eintracht-Fans gibt es ab sofort das Sachbuch „Eintracht Frankfurt – Wie geht das?“ über die Historie, das Maskottchen und anderer Geschichten rund um die SGE. Das Autorenteam Tin-Kwai Man, Philipp Reschke und Matthias Thoma stellt das Werk vor und signiert es. Besucher können sich anschließend auch mit dem DFB-Pokal fotografieren lassen, den die Eintracht mit zur Buchmesse bringt.

>> Litcam Kulturstadion/ Halle 3.1./ Stand B 33, 14.00 Uhr


Extratipp
Illustrationsmaschine
Längst kein Geheimtipp mehr ist der ILLUMAT am Stand des Bundeslandes Thüringen. Einfach Zettel mit einem Wunsch oder Gedanken sowie eine kleine Spende abgeben und warten. Zugegeben, die Warteschlange vor dem Automaten ist an den Publikumstagen recht lang. Doch wer Geduld hat, wird mit einer individuellen Zeichnung der Grafiker belohnt – und kann ein liebevoll gemachtes Unikat mit nach Hause nehmen.

>> Halle 3.1 / Stand F 69, täglich ab 11 Uhr
12. Oktober 2018
Martina Schumacher/ Nicole Nadine Seliger
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Deutsches Filmmuseum würdigt Barbara Baum
0
Stoffe, aus denen Träume sind
Barbara Baum kleidete schon Meryl Streep und Iris Berben ein und gehört zu den bekanntesten deutschen Kostümbildnerinnen. Ihre Kreationen bestechen durch Opulenz und viele Details. Mehr als 50 Originalkostüme sind ab dem 23. Oktober im Deutschen Filmmuseum zu sehen. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: © Deutsches Filminstitut & Filmmuseum / Bild: Thomas Lemnitzer
 
 
25 Jahre Kronberg Academy
0
Festkonzert im Kurhaus Wiesbaden
Aus einem kleinen Verein ist eine weltweit angesehene Ausbildungsstätte für junge Musiker geworden: Mit Weggefährten und viel Prominenz feiert die Kronberg Academy ihr 25-jähriges Bestehen. – Weiterlesen >>
Text: Christian Rupp / Foto: © Franz Hamm
 
 
Ergebnis der Machbarkeitsstudie vorgestellt
0
Kulturcampus nimmt Gestalt an
Die Stadt Frankfurt und das Land Hessen haben die Ergebnisse einer gemeinsamen Machbarkeitsstudie für den Kulturcampus präsentiert. Darin wurde geprüft, ob alle gewünschten Nutzungen auf dem früheren Gelände der Goethe-Universität realisierbar sind. – Weiterlesen >>
Text: ms/rom/ffm / Foto: Harald Schröder
 
 
 
Eröffnungskonzert zum Deutschen Jazzfestival
0
Hut ab, Albert!
Am 5. September wäre Albert Mangelsdorff 90 Jahre alt geworden. Heute, 20 Uhr widmet der Hessische Rundfunk der Posaunen-Legende das Eröffnungskonzert des 49. Deutschen Jazzfestivals. Es gibt noch Restkarten für die Alte Oper. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Urban Kirchberg
 
 
Lange schon forderten die städtischen Museen und das Institut für Stadtgeschichte offenes W-Lan in ihren Häusern sowie für Bereiche mit hohem Publikumsaufkommen. Der Magistrat hat am Freitag nun beschlossen, diesen Forderungen nachzukommen. – Weiterlesen >>
Text: ms/ffm / Foto: rawpixel/Unsplash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  628 

Twitter Activity