Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
 

0

Gott spielte mit

[credit Maik Reuß]

Theater an der frischen Luft, mit entfernten Blitzen und dunklem Donnergrollen, na, ob das gut geht? Aber es ging sogar sehr gut. Michael Quast beschwor zum Auftakt von Barock am Main in Höchst noch kurz den Allmächtigen: "Es gibt kein Gewitter und wir legen los." Überdacht waren nämlich nur die Zuschauer und die übertrieben bunten Maskeraden der elf Schauspieler hätte es doch bestimmt arg zerrissen. Knallrote Wangen und bunte Perücken und insgesamt ein heiterer Aufzug. Und im Mittelpunkt der Misanthrop Alkest, der die Regeln, der die Wahrheit liebt und leider Gottes auch Cäcilie, was sich natürlich nicht verträgt. Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit verträgt der Menschenfeind selbst aber auch so gar nicht gern, es ist eben ein Dilemma, aber eines bei dem bei aller ihm innewohnenden Tragik gelacht werden darf, was das Publikum bei der gestrigen Premiere ausgiebig tat. War ja auch ein Genuss, denn Molière und hessische Mundart vertragen sich ganz hervorragend. Und die Übertragung Wolfgang Deichsels erweist sich als frivoler Zitatenschatz. Als dann schließlich Alkeste Cäcilie einen Liebesbrief an einen anderen anklagend entgegenhält und sich seine Worte "Dieser Brief ..." im Donner über Höchst verlieren, wird klar: Gott spielt mit. So fallen denn die ersten Tropfen erst, als der große Schlussapplaus gerade verklungen ist. Recht so!
 
31. Juli 2008, 08.57 Uhr
Nils Bremer
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Hafen 2-Festival
0
Süße Sechzehn
Auf den Hafen 2 ist Verlass. Denn immer im Februar feiert das Kulturzentrum in Offenbach seinen Geburtstag mit einem imposanten interdisziplinären Festival. In diesem Jahr lädt der Hafen 2 zum 16. Geburtstag ein. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Andrej Topas
 
 
Als einziges deutschsprachiges Literaturfestival ist „Frankfurt liest ein Buch“ für den International Excellence Award im Rahmen der Londoner Buchmesse nominiert. Projekte aus aller Welt werden in 16 unterschiedlichen Kategorien ausgezeichnet. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Julia Schopferer
 
 
Die Umbauarbeiten im Museum Angewandte Kunst werden genutzt, um die leeren Räume zum „Open House“ zu erklären. Drei Wochen lang wird das Museum ab 26. Februar bis zum 15. März auch zum Klangkörper. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Florian Waadt
 
 
 
Vom 14. bis 16. Februar öffnet die Städelschule wieder ihre Pforten zum jährlichen Rundgang und gibt Einblick in das Schaffen der Studierenden. Auch Yasmil Raymond, die ab dem 1. April die Leitung der Hochschule übernimmt, ist bei dem diesjährigen Rundgang anwesend. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: ez
 
 
Denkmal Kindertransporte
1
Auf bald, mein Kind
An der Kreuzung Gallusananlage/Kaiserstraße soll ein Denkmal zur Erinnerung an die rettenden Kindertransporte während des Nationalsozialismus entstehen. Nun hat sich die Jury für einen Entwurf entschieden: „The Orphan Carousel“ von der israelischen Künstlerin Yael Bartana. – Weiterlesen >>
Text: jwe/rom / Foto: Stadt Frankfurt
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  679