Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Frankfurter Buchmesse 2016
 

Frankfurter Buchmesse 2016

0

Tipps des Tages für die Buchmesse

Foto: Alexander Heimann/Frankfurter Buchmesse
Foto: Alexander Heimann/Frankfurter Buchmesse
Am Dienstag wird die Frankfurter Buchmesse 2016 eröffnet. Zu Gast sind dieses Jahr Flandern und die Niederlande. Wie immer finden begleitend zahlreiche Veranstaltungen statt. Damit Sie nicht den Überblick verlieren, haben wir die Tipps für den Dienstag.
Eröffnung von Open Books mit dem Blauen Sofa

Hochkarätige Schriftsteller sind zur Eröffnung des Blauen Sofas eingeladen:
Marcel Beyer, Büchner-Preisträger 2016, Sibylle Lewitscharoff „Das Pfingstwunder“, Connie Palmen „Du sagst es“ und Bodo Kirchhoff, frisch gebackener Träger des Deutschen Buchpreises. Moderiert wird die Gesprächsrunde von Luzia Braun, Alf Mentzer, Barbara Wahlster und Volker Weidermann.

>> Beginn ist um 20 Uhr. Der Eintritt kostet 9 / 7 Euro. Es findet im Chagallsaal des Schauspiel Frankfurt statt. Mehr Informationen unter: www.openbooks-frankfurt.de/


Titanic-Buchmessenlesung

Unter dem Titel "De grotje officieel TITANIC-Boekenbeurs-Avond met Textje und Witzje" findet Dienstag Abend die Titanic-Buchmessenlesung in der Brotfabrik statt. Das Satiremagazin eröffnet die Buchmesse mit einem großen Lesewettbewerb. Zu Gast sind Leo Fischer, Hans Zippert, Moritz Hürtgen und viele andere. Die Moderation übernimmt Oliver Maria Schmitt.

>> Brotfabrik, Bachmannst. 2-4. Beginn ist um 20 Uhr. Eintritt kostet 18,60 Euro. Mehr Informationen unter www.facebook.com/events/1588696561433450/.

>> Mehr Hinweise zum Programm der Frankfurter Buchmesse entnehmen Sie unserem aktuellen Heft am Kiosk.
 
18. Oktober 2016, 10.50 Uhr
tm
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Ausstellung im Weltkulturen Museum
1
Fünf Jahre zivile Seenotrettung
In einer gemeinsamen Ausstellung mit der Initiative Sea-Watch e.V. bietet das Weltkulturen Museum ab dem 5. Juni Einblicke und Eindrücke aus fünf Jahren ziviler Seenotrettung. Die Ausstellung „SW5Y – Fünf Jahre zivile Seenotrettung“ läuft bis zum 30. August. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: © Federica Mameli/Sea Watch
 
 
Bis zum Umbau des Zoo-Gesellschaftshauses in ein Kinder- und Jugendtheater ist eine Interimsbespielung vorgesehen. Diese wird nun vom Kulturfonds Rhein Main mit einer sechsstelligen Summe gefördert. – Weiterlesen >>
Text: ffm/ez / Foto: v.l.n.r.: Sebastian Popp, Renate Wolter-Brandecker, Ina_Hartwig, Nils Kößler © Salome Roessler (Archivbild)
 
 
Auch die Fabrik präsentiert sich digital
0
Hoffen auf den Herbst
Auch „Die Fabrik“ in Sachsenhausen präsentiert ausgewählte Programme auf Youtube statt live im Club. Karin Wagner, die künstlerische Leiterin, organisiert Herbstevents und hofft, dass diese – wenn auch mit Auflagen – stattfinden können. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: privat
 
 
 
Alexandra Gravas nimmt Latino-CD auf
0
In Mexiko-Stadt gestrandet
Die in Offenbach geborene griechische Mezzosopranistin wollte nur eine neue CD aufnehmen und geriet dabei coronabedingt auf eine unverhoffte Odyssee. In Mexiko-Stadt konnte sie schließlich ins Studio gehen. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: © Elena Cervantes
 
 
Das Made-Festival findet coronabedingt mit einem kleineren Programm im Juni in Darmstadt statt. Im Staatstheater ist eine sozialistische Romeo und Julia-Erzählung zu sehen, das Theater Moller Haus zeigt Cornelia Niemanns Auseinandersetzung mit der Vergangenheit ihres Vaters. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: © Made-Festival
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  692