Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Filmreihe „Frankfurt im Film“
 

Filmreihe „Frankfurt im Film“

0

Ernst May und das Neue Frankfurt im Naxos

Foto: naxos.Kino
Foto: naxos.Kino
In der Naxos-Halle werden kommenden Dienstag, dem 25. Juni, im Rahmen der Filmreihe „Frankfurt im Film“ Dokumentationen über das Neue Frankfurt gezeigt. Der Schwerpunkt liegt auf der Arbeit des früheren Stadtbaurats Ernst May.
Jeden Dienstagabend wird im Naxos-Kino eine Dokumentation gezeigt, die anschließend zu einer Diskussionsrunde einlädt. Oftmals sind die Filmemacher zu Gast, die sich, gerne auch mit dem Publikum, mit dem Filmthema auseinandersetzen. Der kommende Filmabend beschäftigt sich mit einem Thema, das das Leben und Wohnen in Frankfurt nachhaltig geprägt hat.

Am kommenden Dienstag, dem 25. Juni, wird der Fokus auf die Arbeit Ernst Mays gelegt. Insbesondere in den Jahren zwischen 1925 und 1930 hat May als Stadtbaurat eine neue Wohnkultur in Frankfurt auferstehen lassen. Frankfurt war geprägt von einer großen Wohnungsnot, neue Ideen waren gefragt. Mit seinem Großprojekt das Neue Frankfurt hat Ernst May durch den Einsatz von lokalen Firmen und der Beschäftigung von Arbeitslosen sogenannte „May-Siedlungen“ geschaffen, die die Lebensqualität der Bewohner und Bewohnerinnen deutlich verbesserte.

Neben Originalfilmen aus den 1920er-Jahren von Paul Wolff wird eine WDR-Dokumentation gezeigt, die den Wohnungsbau des damaligen Frankfurts in den Fokus stellt. Zur anschließenden Diskussionsrunde werden Zeitzeug*innen zu Gast sein, unter anderem Architekt*innen, Designer*innen und Küchenhersteller*innen. Aber auch Erstbezieher*innen der Wohnungen in den May-Siedlungen werden die Gesprächsrunde begleiten. Der zusammenfassende Titel des Filmabends, „Das Neue Frankfurt I.-III.“ wird unterteilt in: "Neues Bauen, neues Wohnen", „Wohnen für das Existenzminimum" und „Die Frankfurter Küche".

>> Das Neue Frankfurt I.-III., 25.6., Theater Willy Praml, Naxoshalle, Waldschmidtstraße 19 HH, Frankfurt, www.naxos-kino.org
 
21. Juni 2019, 11.01 Uhr
sis
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Aktuell prüft die zuständige Stabstelle die Standortmöglichkeiten für die Städtischen Bühnen. Verkehrsdezernent Klaus Oesterling (SPD) lehnt die Idee eines Neubaus am Osthafen ab; die Verkehrsanbindung sei unzureichend. Dafür erntet er Kritik seitens der CDU. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Journal Frankfurt
 
 
Das Freiluftkino Frankfurt findet in diesem Jahr bereits zum siebten Mal statt. Vom 13. bis zum 30. August werden an 14 Abenden Filmhighlights aus dem vergangenen Jahr im Innenhof des Alten Polizeipräsidiums gezeigt. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: nil
 
 
Jazzkeller: Sommerkonzerte als Stream-Special
0
Den richtigen Ton treffen
Eine Tradition bleibt gewahrt. Auch wenn das Publikum die Sommerkonzerte im Jazzkeller dieses Mal nur als Livestream erleben darf. Peter Klohmann verspricht auch so ein Höchstmaß an Emotionen. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
 
Schirn Kunsthalle: Jeppe Hein
0
Die Entdeckung der eigenen Gefühle
„Wie fühle ich mich heute?“ – um diese Frage soll es bei dem partizipativen Kunstprojekt von Jeppe Hein gehen. Besucherinnen und Besucher bekommen dabei die Möglichkeit, mit Farbe und Pinsel ihre Gefühle zum Ausdruck zu bringen. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Jan Strempel © Jeppe Hein, KÖNIG GALERIE, Berlin, London, Tokio, 303 GALLERY, New York und Galleri Nicolai Wallner, Kopenhagen
 
 
Im Ostend und in Seckbach
0
In den Gärten wird gerockt
„Mukke im Gadde“ heißt das musikalische Angebot im Neuen Frankfurter Garten am Ostbahnhof, die Batschkapp hat vorm Club den „Sommergarten“ eröffnet, um Livemusik trotz Corona anzubieten. Natürlich mit den gültigen Hygiene- und Abstandsregeln. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Tongärtner
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  699