Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
European School of Design zum Thema Wertschätzung
 

European School of Design zum Thema Wertschätzung

0

Kühle Fotografien von Studenten

Foto: Nele Henrich
Foto: Nele Henrich
Studenten der European School of Design hatten für eine Fotoproduktion im Taunus großes Glück: Sie trafen im November auf eine Winterwunderwelt mit Raueis. Jetzt werden die Ergebnisse in der Schau "Wertschätzung" gezeigt.
Die Künstlerin Sandra Mann führte die Studenten am 30. November auf den Feldberg - und mit ihnen Models der Agentur East West und Visagisten-Schüler der Make-up-Schule von Ursula Haas. Das Raueis streckte sich horizontal von den Ästen und Zweigen weg, ein Naturschauspiel, welches den Hintergrund für die Fotoserie "Wertschätzung" lieferte. Wie kann man „Wertschätzung“, z.B. gegenüber der Natur, visuell in ein Foto packen, ohne dass die Darstellung plakativ wirkt? Wie plant man eine Fotoproduktion mit Visagisten und Stylisten? Wie kann man mit allen Teilnehmern konstruktiv zusammen arbeiten? Wie gestaltet man eine Ausstellung? Diese und viele andere Fragen sollen in der Zusammenarbeit geklärt werden, so dass allen beteiligten Gruppen die Möglichkeit geboten wird, unter professionellen Bedingungen Erfahrungen in der Zusammenarbeit als Fotograf, Visagist, Stylist und Model zu machen. Bis 26.6. sind die Ergebnisse noch bei Preventon in der Franklinstraße 56 zu sehen.
20. April 2015
red
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Caravan auf 50th Anniversary Tour
0
Geschichten aus Canterbury
Fast so berühmt wie die Kathedrale der Universitätsstadt ist der Canterbury Sound, der Ende der 60er-Jahre Bands wie Caravan berühmt machte. Die Formation um Sänger und Gitarrist Pye Hastings ist auf 50th Anniversary Tour. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Caravan
 
 
Marion Tiedtke verlässt das Schauspiel Frankfurt
0
Abschied vom Theater
Das Schauspiel verliert eine wichtige Person: Marion Tiedtke, Chefdramaturgin und stellvertretende Intendantin, verlässt zum Ende der Spielzeit 2019/2020 das Schauspiel und tritt wieder ihre Professur an der HfMDK an. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: ez
 
 
Interview mit Dirigent des „Bridges"-Orchesters
0
Gregor A. Mayrhofer: „Bridges ist ein Geschenk für mich“
Das diesjährige Orchesterkonzert von „Bridges – Musik verbindet“ findet am 26.4. im HR-Sendesaal statt. Das JOURNAL FRANKFURT sprach mit Dirigent Gregor A. Mayrhofer darüber, was für ihn den Reiz dieses speziellen Orchesters ausmacht. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
 
Crowdfunding-Aktion von Norbert Rojan
0
Henry Jaeger - Bankräuber, Gauner, Literat
Der Frankfurter Schriftsteller Henry Jaeger schrieb im Gefängnis den Roman „Die Festung", der zum Beststeller wurde. Nun hat der Verleger Norbert Rojan eine Biografie Jaegers geschrieben, die mittels einer Crowdfunding-Kampagne finanziert werden soll. – Weiterlesen >>
Text: Christoph Schröder / Foto: Norbert Rojan
 
 
Henni Nachtsheim interpretiert „Peer Gynt" neu
0
Einmal im Bugatti mitfahren
Um ein romantisches Orchesterstück wie Edvard Griegs „Peer Gynt“ als „De Peter kimmt“ in einen Waschsalon zu verlegen, muss man wohl Comedian sein. Henni Nachtsheim tut das mit dem Jazz-Ensemble der Deutschen Oper Berlin. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Alexander Mirsch
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  650