Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Der Liebe auf der Spur
 

Der Liebe auf der Spur

0

Katrin Bauerfeind live in Frankfurt

Foto: © Markus Höhn
Foto: © Markus Höhn
„Alles kann, Liebe muss“ heißt das aktuelle Buch der Moderatorin Katrin Bauerfeind, mit dem sie durch Deutschland tourt. Zum Auftakt kommt sie nach Frankfurt und spricht über Liebe in allen Facetten und ihre Bewerbung als Bachelorette.
Es sind Geschichten aus der Herzregion, so der Untertitel, die Katrin Bauerfeind in ihrem Buch „Alles kann, Liebe muss“ erzählt. Humorvoll, frech und schlagfertig wie die Moderatorin mit dem markanten Lachen auch durch ihre Sendungen auf 3sat und der ARD führt, zuletzt in Bauerfeind – Die Leseshow. Aber auch nachdenklich und ernsthaft, wenn sie erfassen will, was Liebe in ihrem Kern ausmacht: Die Liebe zum Partner, aber auch zur Heimat, zu Freunden und zu Fremden.

Humorvoll und frech
In 26 kurzweiligen Kapiteln erzählt die Moderatorin Anekdoten aus ihrer Kindheit in Schwaben, der Bedeutung von Essen als Liebesbeweis und Erinnerungen an ihre Exfreunde, die sie der Einfachheit halber alle Markus nennt. Es geht um das erste Verliebtsein, den Anfang und das Ende der Liebe. Warum ein verpasster Flieger romantischer sein kann als der geplante Liebesurlaub und das Wunderbare oft im Alltäglichen zu finden ist.

Zwischen Bachelorette und Bundeskanzlerin
Das ist nicht unbedingt neu, aber Bauerfeinds Plädoyer an die Liebe ist amüsant geschrieben und locker zu lesen. Wenn sie etwa eine imaginäre Bewerbung als Junggeselin an das TV-Format Bachelorette schreibt, ist das nicht nur lustig, sondern auch humorvolle Kritik an der Fernsehshow. Ihr offener Brief als fiktive Bundeskanzlerin an alle Mitbürger regt zum Nachdenken an und ist eine charmante Liebeserklärung an ihr Heimatland.

Live im Saalbau Bornheim
Ab Mitte März erzählt Bauerfeind, die 2005 mit dem Internetformat Ehrensenf bekannt wurde und anschließend zum Team von Harald Schmidts Late Night Show gehörte, ihre Anekdoten live. Mit ihrem Bühnenprogramm zum Buch ist sie in Deutschland und der Schweiz unterwegs. Premiere feiert „Liebe: Die Tour zum Gefühl“ am Dienstag, 13. März, im Saalbau Bornheim.

>> Katrin Bauerfeind live – Liebe: Die Tour zum Gefühl, Dienstag, 13. März, 20 Uhr, Saalbau Bornheim, Tickets für 29,65 Euro, www.saalbau.com

>> Buch: Alles kann, Liebe muss. Geschichten aus der Herzregion, Katrin Bauerfeind, S. Fischer, 14,99 Euro
12. März 2018
Nicole Nadine Seliger
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Als König Richard brillierte Wolfram Koch zu Jahresbeginn am Schauspiel Frankfurt, für seine darstellerische Leistung wurde er nun für den Theaterpreis DER FAUST vorgeschlagen. Ob er die Auszeichnung erhält, erfährt er Anfang November. – Weiterlesen >>
Text: nic / Foto: © Christoph Mack
 
 
„Wo kommst Du eigentlich ursprünglich her?“
0
Migrationsgeschichte von Journalistinnen
Am 24. September diskutieren Hadija Haruna-Oelker und Canan Topçu über Hürden, Vorteile und Vorurteile in deren Arbeitsalltag als Journalistinnen mit Migrationshintergrund. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Katarina Ivanisevic
 
 
Anna Burch im Schon Schön
0
Den eigenen Instinkten vertrauen
Im Mai schaute Anna Burch mit ihrer Band bereits im Hafen 2 in Offenbach vorbei und begeisterte das Publikum mit einem charmanten Auftritt. Am Freitag ist die US-Amerikanerin noch einmal im Schon Schön in Mainz zu sehen. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
 
Lotte Laserstein. Von Angesicht zu Angesicht
0
Eine Weimarer Künstlerin und ihre späte Würdigung
Das Städel Museum zeigt ab dem 19. September die Malerin Lotte Laserstein in einer umfassenden Einzelausstellung. Sie gehört zu den größten Wiederentdeckungen der letzten Jahre und zeichnet sich durch ihre sensiblen sowie eindringlichen Porträts aus. – Weiterlesen >>
Text: Martina Schumacher / Foto: Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie / Roman März
 
 
32. Fantasy Filmfest
0
Zurück zur alten Location
Nachdem die Feuerprobe im Januar mit den „White Nights“ erfolgreich bestanden wurde und die schon länger existierenden „Nights“ im Mai etwas unter dem Biergartentemperaturen litten, findet nun das erste reguläre „Fantasy Filmfest“ im großen Saal der „Harmonie“-Kinos statt. – Weiterlesen >>
Text: Gregor Ries / Foto: Fantasy Filmfest/Splendid
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  624 

Twitter Activity