Newsletter
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Cambrothers.
Foto: Cambrothers.

„Complementarity“

Bridges Kammerorchester präsentiert neues Album

Das Bridges Kammerorchester feiert die Veröffentlichung seines zweiten Albums „Complementarity“. Im März finden dazu gleich drei Konzerte des Orchesters in Kronberg, Hanau und Dreieich statt.
Das war eine schöne Überraschung für das Bridges Kammerorchester, als es ihr Debütalbum „Identigration“ in die Bestenliste 2/2021 schaffte und mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet wurde. Und das in der Kategorie „Grenzgänge“. Das passte, schließlich war das im April 2016 erstmals im Sendesaal des Hessischen Rundfunks präsentierte Projekt um geflüchtete Musiker und Musikerinnen gegründet worden.

„Bridges – Musik verbindet“ lautet da das Motto, transkulturell war das Zauberwort für die vielfältigen kleineren Ensembles und das 2019 zusammengestellte Kammerorchester mit freiberuflichen Musikern und Musikerinnen und Mitgliedern als Experten für arabische, persische und europäische Klassik, Jazz, zeitgenössische Musik, osteuropäische Folklore sowie verschiedene Formen zentralasiatischer und lateinamerikanischer Musik. Für alle galt und gilt, die eigene kulturelle Identität zu bewahren und sich der Herausforderung Integration zu stellen.

Identität + Integration = Identigration?

Aus Identität und Integration kreierte Komponist Peter Klohmann „Identigration?“. Das Fragezeichen ist längst einem Ausrufezeichen gewichen. Auch das neue, zweite Album hat mit „Complementarity“ einen programmatischen Titel. Scheinbar Widersprüchliches löst sich auf wundersame Weise auf. Instrumente aus den unterschiedlichsten Kulturen harmonieren miteinander.

„Modern, mit einer Stimmung, mit einer Sinnlichkeit, die vielen in den normalen, konventionellen Klassikkonzerten abhanden gekommen ist“, würdigte Deutschlandfunk Kultur die Arbeit von Bridges. Mit gleich drei Album-Release-Konzerten, am 2. März, 19:45 Uhr im Casals Forum Kronberg, am 3. März, 19 Uhr im Congress Park Hanau und am 7. März, 20 Uhr im Bürgerhaus Dreieich feiert das Bridges Kammerorchester nun die Veröffentlichung des neuen Albums.
 
29. Februar 2024, 07.23 Uhr
Detlef Kinsler
 
Detlef Kinsler
Weil sein Hobby schon früh zum Beruf wurde, ist Fotografieren eine weitere Leidenschaft des Journal-Frankfurt-Musikredakteurs, der außerdem regelmäßig über Frauenfußball schreibt. – Mehr von Detlef Kinsler >>
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
Der zweite Ableger des Fantasy Filmfests macht vier Tage lang in den Hamonie-Kinos Halt. Zudem kommt die beliebte John Sinclair-Hörspielserie in der Astor Film Lounge zu Ehren.
Text: Gregor Ries / Foto: © Plaion Pictures
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
25. April 2024
Journal Tagestipps
Pop / Rock / Jazz
  • The Dorf
    Theater Rüsselsheim | 20.00 Uhr
  • Telquist
    Zoom | 19.00 Uhr
  • Endless Wellness
    Mousonturm | 20.00 Uhr
Nightlife
  • Afterwork Clubbing
    Gibson | 22.00 Uhr
  • VinylGottesdienst
    Johanniskirche Bornheim | 19.30 Uhr
  • Play
    Silbergold | 23.59 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Eliott Quartett
    Holzhausenschlösschen | 19.30 Uhr
  • Göttinger Symphonieorchester
    Stadthalle am Schloss | 19.30 Uhr
  • hr-Sinfonieorchester
    Alte Oper | 19.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Jörg Hartmann
    Centralstation | 19.30 Uhr
  • Mike Josef
    Haus am Dom | 19.00 Uhr
  • Stephan Bauer
    Bürgerhaus Sprendlingen | 20.00 Uhr
Kunst
  • Dialog im Dunkeln
    Dialogmuseum | 09.00 Uhr
  • Friedrich Stoltze
    Stoltze-Museum der Frankfurter Sparkasse | 10.00 Uhr
  • Geschichtsort Adlerwerke: Fabrik, Zwangsarbeit, Konzentrationslager
    Geschichtsort Adlerwerke: Fabrik, Zwangsarbeit, Konzentrationslager | 14.00 Uhr
Kinder
  • Kannawoniwasein – Manchmal muss man einfach verduften
    Staatstheater Mainz | 10.00 Uhr
  • Salon Salami
    Theaterperipherie im Titania | 19.30 Uhr
  • Schirn Studio. Die Kunstwerkstatt
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 16.00 Uhr
Freie Stellen